Autor Thema: WL schreiben neue U-Bahn-Garnituren aus  (Gelesen 12120 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4204
Re: WL schreiben neue U-Bahn-Garnituren aus
« Antwort #30 am: 24. Januar 2015, 13:04:28 »
Ich halte die Diskussionen um weniger Sitzplätze für völlig kontraproduktiv. In der Regel sollte NIEMAND in einem öffentlichen Verkehrsmittel stehen müssen. Intervall und Zuglänge sollte völlig auf diesen Komfort ausgelegt werden.
::)

Es gibt auch Leute, die besonders für kurze Strecken lieber stehen möchten. :lamp:

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11116
Re: WL schreiben neue U-Bahn-Garnituren aus
« Antwort #31 am: 24. Januar 2015, 13:57:35 »
Ich halte die Diskussionen um weniger Sitzplätze für völlig kontraproduktiv. In der Regel sollte NIEMAND in einem öffentlichen Verkehrsmittel stehen müssen. Intervall und Zuglänge sollte völlig auf diesen Komfort ausgelegt werden. Wenn alle Sitzplätze besetzt sind, dann ist für mich der Zug zu 100 % ausgelastet.
Und wie lange müssten dann die Züge auf der U6 sein, bzw wie dicht müsste eine Linie 43 fahren.
Das ist eine Forderung, die MMn nicht machbar.
Bitte zuerst nachdenken, bevor du unmögliches forderst.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

petestoeb

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 400
Re: WL schreiben neue U-Bahn-Garnituren aus
« Antwort #32 am: 24. Januar 2015, 15:08:01 »
Ich halte die Diskussionen um weniger Sitzplätze für völlig kontraproduktiv. In der Regel sollte NIEMAND in einem öffentlichen Verkehrsmittel stehen müssen. Intervall und Zuglänge sollte völlig auf diesen Komfort ausgelegt werden. Wenn alle Sitzplätze besetzt sind, dann ist für mich der Zug zu 100 % ausgelastet.
Und wie lange müssten dann die Züge auf der U6 sein, bzw wie dicht müsste eine Linie 43 fahren.
Das ist eine Forderung, die MMn nicht machbar.
Bitte zuerst nachdenken, bevor du unmögliches forderst.

In der Tat ist es leider nicht machbar. Aber man sollte keinesfalls daran denken, noch weniger Sitzplätze anzubieten. In den Schwachlastzeiten sollte es sich aber ausgehen und meist geht es sich auch aus.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11602
Re: WL schreiben neue U-Bahn-Garnituren aus
« Antwort #33 am: 24. Januar 2015, 15:35:08 »
In der Tat ist es leider nicht machbar. Aber man sollte keinesfalls daran denken, noch weniger Sitzplätze anzubieten. In den Schwachlastzeiten sollte es sich aber ausgehen und meist geht es sich auch aus.
Genau, in der Schwachlastzeit können alle sitzen und in der Stoßzeit müssen die Fahrgäste zurück bleiben. Was ist sinnvoller - in der Bim stehen oder bei der Haltestelle stehen?
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

oldtimer

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1080
Re: WL schreiben neue U-Bahn-Garnituren aus
« Antwort #34 am: 24. Januar 2015, 15:48:42 »
In der Tat ist es leider nicht machbar. Aber man sollte keinesfalls daran denken, noch weniger Sitzplätze anzubieten. In den Schwachlastzeiten sollte es sich aber ausgehen und meist geht es sich auch aus.
Genau, in der Schwachlastzeit können alle sitzen und in der Stoßzeit müssen die Fahrgäste zurück bleiben. Was ist sinnvoller - in der Bim stehen oder bei der Haltestelle stehen?

Die Frage kann man nicht wirklich beantworten. Zumindest hier im Forum würde so mancher wohl einen Stehplatz in der Haltestelle einem Stehplatz in einem bestimmten Wagentype vorziehen.

Aber wie heißt es so schön? "Lieber schlecht gesessen als gut gestanden" Das lässt sich wohl auch auf so manches Fahrzeug umleiten. Ich persönlich ziehe einen Stehplatz im Zug logischerweise einem Stehplatz an der Haltestelle vor. Bekannterweise man kommt auch im Zug stehend ans Ziel...
"Besetzt - bitte nicht mehr zusteigen, der Zug wird abgefertigt!"

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32542
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: WL schreiben neue U-Bahn-Garnituren aus
« Antwort #35 am: 24. Januar 2015, 16:01:20 »
In der Tat ist es leider nicht machbar. Aber man sollte keinesfalls daran denken, noch weniger Sitzplätze anzubieten. In den Schwachlastzeiten sollte es sich aber ausgehen und meist geht es sich auch aus.
Genau, in der Schwachlastzeit können alle sitzen und in der Stoßzeit müssen die Fahrgäste zurück bleiben. Was ist sinnvoller - in der Bim stehen oder bei der Haltestelle stehen?

Die Frage kann man nicht wirklich beantworten. Zumindest hier im Forum würde so mancher wohl einen Stehplatz in der Haltestelle einem Stehplatz in einem bestimmten Wagentype vorziehen.

Genau. Am 2er ergeben sich ja mitunter auslaufbedingt längere Wartezeiten. :D
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5782
Re: WL schreiben neue U-Bahn-Garnituren aus
« Antwort #36 am: 24. Januar 2015, 19:48:33 »
Es gibt auch Leute, die besonders für kurze Strecken lieber stehen möchten. :lamp:
*aufzeig*
Je nach Sauberkeit des Wagens stehe ich auch auf Langstrecken desöfteren lieber.
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32542
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: WL schreiben neue U-Bahn-Garnituren aus
« Antwort #37 am: 24. Januar 2015, 20:03:37 »
Auch in den Hämorrhoidenbombern (Silberpfeil mit Eigenbau-Plastikpritschen) ist Stehen die komfortablere Variante. :)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

hprill

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 229
Re: WL schreiben neue U-Bahn-Garnituren aus
« Antwort #38 am: 26. Januar 2015, 10:20:52 »
könnte man zumindest in den V/v-Garnituren an jedem Wagenende die am Gang liegenden Plätze der Doppelsitze wegnehmen

Ich würde statt der Dreiergruppe bei den Durchgängen drei Sitze nebeneinander quer zur Fahrtrichtung an der Wand montieren und die Trennwand dort entsprechend verkleinern. Das würde den Auffangraum drastisch vergrößern, ohne dass ein einziger Sitzplatz wegfällt.

hprill

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 229
Re: WL schreiben neue U-Bahn-Garnituren aus
« Antwort #39 am: 26. Januar 2015, 10:23:12 »
Und auch hier gilt: Bitte weg vom billigen Mc D Design. Mit Holz, Edelstahl, hellen und gedeckten Farben sowie schönen Sitzbezügen könnte man so viel machen...

Das billige McD-Design kam aber nicht von Siemens, das wurde von den WL so ge(f)ordert.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32542
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: WL schreiben neue U-Bahn-Garnituren aus
« Antwort #40 am: 26. Januar 2015, 10:36:52 »
Ich würde statt der Dreiergruppe bei den Durchgängen drei Sitze nebeneinander quer zur Fahrtrichtung an der Wand montieren und die Trennwand dort entsprechend verkleinern. Das würde den Auffangraum drastisch vergrößern, ohne dass ein einziger Sitzplatz wegfällt.

Gute Idee! Allerdings nicht neu, denn bereits etliche Holzkastentriebwägen hatten nach der Plattformtür erst einmal eine Längssitzgruppe und erst dann Quersitze. ;)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5782
Re: WL schreiben neue U-Bahn-Garnituren aus
« Antwort #41 am: 26. Januar 2015, 11:17:54 »
Gute Idee! Allerdings nicht neu, denn bereits etliche Holzkastentriebwägen hatten nach der Plattformtür erst einmal eine Längssitzgruppe und erst dann Quersitze. ;)
Auch Stahlkastenwägen wie E1 und E2 haben das. Also könnte man diesen Umbau sogar mit "Des woar scho imma so" argumentieren. :up:
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32542
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: WL schreiben neue U-Bahn-Garnituren aus
« Antwort #42 am: 26. Januar 2015, 11:27:02 »
Gute Idee! Allerdings nicht neu, denn bereits etliche Holzkastentriebwägen hatten nach der Plattformtür erst einmal eine Längssitzgruppe und erst dann Quersitze. ;)
Auch Stahlkastenwägen wie E1 und E2 haben das.

Allerdings konstruktionsbedingt und nicht, weil sich jemand Gedanken bezüglich des Fahrgastflusses gemacht hat.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

petestoeb

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 400
Re: WL schreiben neue U-Bahn-Garnituren aus
« Antwort #43 am: 26. Januar 2015, 19:04:37 »
könnte man zumindest in den V/v-Garnituren an jedem Wagenende die am Gang liegenden Plätze der Doppelsitze wegnehmen

Ich würde statt der Dreiergruppe bei den Durchgängen drei Sitze nebeneinander quer zur Fahrtrichtung an der Wand montieren und die Trennwand dort entsprechend verkleinern. Das würde den Auffangraum drastisch vergrößern, ohne dass ein einziger Sitzplatz wegfällt.

Unsinn, gerade bei den V wären insgesamt 16 zusätzliche Sitze an den Wagenenden möglich. Warum baut man diese nicht ein, damit mehr Sitzplätze zur Verfügung stehen.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32542
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: WL schreiben neue U-Bahn-Garnituren aus
« Antwort #44 am: 26. Januar 2015, 19:11:43 »
Unsinn, gerade bei den V wären insgesamt 16 zusätzliche Sitze an den Wagenenden möglich. Warum baut man diese nicht ein, damit mehr Sitzplätze zur Verfügung stehen.

16? 8! Und dass diese 8 nicht eingebaut sind, weil dadurch Rollstuhlfahrer mehr Platz haben, ist ein höchst sinnvolles Konstruktionsdetail.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!