Autor Thema: Versaute Aufnahmen  (Gelesen 69107 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9236
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #30 am: 23. März 2015, 10:31:34 »
Zu diesem Zeitpunkt war übrigens auch der U4 Bahnsteig noch oberleitungsbespannt!

Ja, die Oberleitung ging noch bis ca. 100m nach der Station Friedensbrücke, dort war dann Schluss (dort war sie abgespannt).

Vermutlich wollte man gröbere Umbauarbeiten im Stationsbereich vermeiden, da die GD-Endstation ja ohnehin nur ein Provisorium war. Mit der Einstellung des Stadtbahnverkehrs über den Verbindungsbogen verschwand auch die Oberleitung über der U4-Strecke.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #31 am: 23. März 2015, 14:06:00 »
Zu diesem Zeitpunkt war übrigens auch der U4 Bahnsteig noch oberleitungsbespannt!

Ja, die Oberleitung ging noch bis ca. 100m nach der Station Friedensbrücke, dort war dann Schluss (dort war sie abgespannt).

Vermutlich wollte man gröbere Umbauarbeiten im Stationsbereich vermeiden, da die GD-Endstation ja ohnehin nur ein Provisorium war. Mit der Einstellung des Stadtbahnverkehrs über den Verbindungsbogen verschwand auch die Oberleitung über der U4-Strecke.

Die beiden im Linienverkehr nicht mehr benötigten Rampen dienten der Übergabe von Lastzügen zwischen den beiden Bahnsystemen. Deshalb blieb die Fahrleitung im Bereich Friedensbrücke erhalten. Sie endete nach dem Gleiswechsel, der ein problemloses Abfahren der elektrischen Triebwagen auf dem richtigen Gleis ermöglichte.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9236
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #32 am: 23. März 2015, 16:09:23 »
Die beiden im Linienverkehr nicht mehr benötigten Rampen dienten der Übergabe von Lastzügen zwischen den beiden Bahnsystemen. Deshalb blieb die Fahrleitung im Bereich Friedensbrücke erhalten. Sie endete nach dem Gleiswechsel, der ein problemloses Abfahren der elektrischen Triebwagen auf dem richtigen Gleis ermöglichte.

Ah, dort ist nach Einstellung des Stadtbahnbetriebes wirklich noch etwas gefahren? Also zumindest das dem Donaukanal nähere Gleis sah absolut nicht mehr danach aus. Gibt es davon Fotos? Vermutlich nicht, weil solche Fahrten wohl nur in der betriebslosen Zeit stattgefunden haben.

Danke für die Info! Ich habe mich immer gewundert, warum man nach Errichtung der Mittelrampe noch extra Weichen zum Befahren der seitlichen Rampen eingebaut hat. Irgendwie hatte ich - damals noch ziemlich naiv - die Hoffnung, dass dort einst wieder Stadtbahnzüge fahren würden.  :)
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9274
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #33 am: 21. April 2015, 08:14:43 »
Anbei ein Paradebeispiel einer versauten Aufnahme: um 1960 wurde in Hietzing ein Heidelberger + m3 5398 von einem rasanten Autofahrer überholt. Die Otto Wagner Stadtbahnstation fiel wenig später einer sozialistischen Architekturbarbarei zum Opfer. Immerhin hat die Linie 58 alle Bemühungen der Autofahrerclubs zur Abschaffung der Wiener Straßenbahn überlebt.

LG nord22

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3991
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #34 am: 27. April 2015, 18:50:30 »
Auch nicht mein glücklichstes Bild...... >:(

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3991
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #35 am: 25. Mai 2015, 16:28:02 »
Im April 2011 fuhr der 5er zum Bhf Gürtel. Naheliegend war, die U6 Station mit einzubeziehen. Leider gelang mir das, trotz Wochenende nicht.
So stufe ich das Bild eher als versaut ein!

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11502
    • In vollen Zügen
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #36 am: 25. Mai 2015, 17:10:19 »
Bahnhof Währing ist das dort aber nicht. ;)
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3991
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #37 am: 17. Juni 2015, 21:55:00 »
Gottseidank habe ich diese Garnitur noch öfters an diesem Tage ablichten können!
Wilheminenstraße, Juli 1983, L-c4 waren recht selten!

Achter

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1022
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #38 am: 17. Juni 2015, 22:30:58 »
Könntest Du bitte ein Bild DIESER Garnitur in die 44er-Galerie stellen?

Danke!

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9416
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #39 am: 18. Juni 2015, 12:01:35 »
Wenn man damals am 44er mit L+c4 gefahren ist, warum streubt man sich gegen E1+c4?  ???
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7334
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #40 am: 18. Juni 2015, 13:22:14 »
Wenn man damals am 44er mit L+c4 gefahren ist, warum streubt man sich gegen E1+c4?  ???
Wegen zu kurzer Doppelhaltestellen Dornbach, Teichgasse bzw. JNB-Platz. Dort passen nur jeweils zwei Kurzzüge hin.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9416
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #41 am: 18. Juni 2015, 18:23:44 »
Wenn man damals am 44er mit L+c4 gefahren ist, warum streubt man sich gegen E1+c4?  ???
Wegen zu kurzer Doppelhaltestellen Dornbach, Teichgasse bzw. JNB-Platz. Dort passen nur jeweils zwei Kurzzüge hin.
Wie hat das früher funktioniert?
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31444
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #42 am: 18. Juni 2015, 19:07:32 »
Wie hat das früher funktioniert?

Früher gab es kaum Haltestelleninseln. Die Haltestellentafel stand am Gehsteig, die Züge hielten auf der Fahrbahn, die Länge der Züge war daher kein Kriterium.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15091
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #43 am: 18. Juni 2015, 19:21:11 »
Bei der Teichgasse müsste man die Tafel etwas rückversetzten, die Haltestelle am Joh. Nepomuk Berger-Platz wäre für Langzüge halt keine Doppelhaltestelle mehr. Wohl kaum ein Problem. Nur in der Endetelle Dornbach wärs ein bissl blöd, weil dann nur mehr ein Zug hinpassen würde. Die müsste man umbauen, wie das geht, haben wir hier im Forum eh schon aufgezeigt und öfters besprochen!  ;)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

N1

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1500
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #44 am: 18. Juni 2015, 19:25:18 »
Wenn man damals am 44er mit L+c4 gefahren ist, warum streubt man sich gegen E1+c4?  ???
Ich kann diese Gegenüberstellung nicht wirklich nachvollziehen, da erstere doch merklich kürzer als letztere sind (und nur etwas länger als ein kurzer ULF). :o
"Bis zu 37 Grad – die nächsten Tage sollten Sie genießen"
welt.de