Autor Thema: 4020er  (Gelesen 101135 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

8273

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 490
Re: 4020er
« Antwort #195 am: 09. Februar 2016, 19:40:44 »
4020.247 und 294 sind/waren heute auf der S80 unterwegs.

Schienenbremse

  • Administrator
  • Zugführer
  • *****
  • Beiträge: 501
    • Tramwayforum
Re: 4020er
« Antwort #196 am: 09. Februar 2016, 19:58:01 »
Wenn man so wie Ferry obergscheit in den Wald hineinruft, dann darf man sich auch nicht über das Echo wundern ;)

Ein wenig Mäßigung in der Ausdrucksweise, wenn ich bitten darf! Auch wenn es in diesem Thread um Eisenbahn geht, so ist das hier kein Bahnforum!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9461
Re: 4020er
« Antwort #197 am: 10. Februar 2016, 09:10:05 »
Noch einmal die Frage: was wäre dein Lösungsvorschlag? Es ist in einem Zeitraum von neun Minuten vor der derzeitigen Abfahrtszeit auf der Stammstrecke keine Trasse frei.

Stimmt doch gar nicht - genau in diesem Zeitraum sollte ja der verspätete Zug auf der Stammstrecke fahren. Tut er aber wegen der Verspätung eben nicht, daher kann doch stattdessen vorher die S80 fahren und der verspätete Zug hintennach.

Was mich ärgert, ist ganz einfach das: Jahrelang wurde die Warterei der S80 am Hauptbahnhof damit begründet, dass der noch nicht im Vollbetrieb sei. Wenn das einmal der Fall sein würde, werde alles viel besser und Wartereien würden der Vergangenheit angehören. Jetzt haben wir endlich den Vollbetrieb, einen riesigen, neuen Bahnhof, einen neuen Fahrplan, sogar die Linienführung der S80 wurde geändert - aber die Warterei gibt's nach wie vor, und sie ist im Vergleich zu früher in Fahrtrichtung Süden sogar noch schlechter geworden! Und da fragt man sich als Betroffener schon, ob man das nicht hätte besser lösen können, sorry.

Zitat von: T1
Bitte, es geht hier um Verspätungen im Bereich 5 Minuten!

Das läppert sich im Lauf der Zeit aber auch ganz schön zusammen - jeden Werktag fünf Minuten, macht pro Woche schon fast eine halbe Stunde, macht pro Monat fast zwei Stunden. Auf das Jahr will ich das gar nicht hochrechnen, was mir da an Zeit verloren geht!

Zitat von: Linie 58
Im weiteren Verlauf würdest du dann übrigens auf der Verbindungsbahn genau mit dem Gegenzug in Konflikt geraten.

Der Gegenzug kann dann immer noch in Meidling oder Maxing abgewartet werden. Oder man ändert den Fahrplan so ab, dass sich die beiden Züge nicht ausgerechnet im Bereich der eingleisigen Strecke begegnen.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

fastpage

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 366
Re: 4020er
« Antwort #198 am: 10. Februar 2016, 11:05:42 »
Wurde doch eh schon geschrieben:
Weil die S4 Anschluss nach Hütteldorf mit der S80 hat und es daher im Stellwerksrechner so programmiert ist. Daher braucht es eine Abweichungsbestellung seitens PV um die S80 vor die S4 zu bringen.
Oder eben aufgrund starker Verspätung (nein, nicht paar minuten) greift Infra (Zuglenker) ein.
Wie glücklich wären die Fahrgäste in der S4, die nach Hütteldorf(oder Unter-Purkersdorf) wollen wenn ihnen die S80 vor der Nase davonfährt? Kennen wir doch eh alle bei der Tramway?
Immerhin hat die S80 einen Stundentakt ausserhalb der HVZ.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31724
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: 4020er
« Antwort #199 am: 10. Februar 2016, 11:27:08 »
Wie glücklich wären die Fahrgäste in der S4, die nach Hütteldorf(oder Unter-Purkersdorf) wollen wenn ihnen die S80 vor der Nase davonfährt?

Ich bezweifle, dass es da haufenweise Umsteiger gibt. Wer Richtung Hütteldorf muss, kann ab dem Hauptbahnhof ohnehin gleich in die S80 einsteigen. Vom Südquartier Bahnhofsbelvedere bis Floridsdorf wird man bei rechtzeitiger Ankunft am Bahnsteig einfach die nächstbeste Schnellbahn nehmen, ob das nun eine S4 ist oder nicht. Und von noch weiter draußen bezweifle ich ein Fahrziel Speising oder Hütteldorf einmal grundsätzlich, das wären absolute Ausnahmen.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Linie 58

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1132
Re: 4020er
« Antwort #200 am: 10. Februar 2016, 16:56:22 »
Wie glücklich wären die Fahrgäste in der S4, die nach Hütteldorf(oder Unter-Purkersdorf) wollen wenn ihnen die S80 vor der Nase davonfährt?

Ich bezweifle, dass es da haufenweise Umsteiger gibt. Wer Richtung Hütteldorf muss, kann ab dem Hauptbahnhof ohnehin gleich in die S80 einsteigen. Vom Südquartier Bahnhofsbelvedere bis Floridsdorf wird man bei rechtzeitiger Ankunft am Bahnsteig einfach die nächstbeste Schnellbahn nehmen, ob das nun eine S4 ist oder nicht. Und von noch weiter draußen bezweifle ich ein Fahrziel Speising oder Hütteldorf einmal grundsätzlich, das wären absolute Ausnahmen.

Mag sein, der Anschluss ist trotzdem genau so geplant, dass es eine schnelle Verknüpfung zwischen S80 und Stammstrecke gibt, weil der größte Kritikpunkt der Anrainer an der Verbindungsbahn war, dass es keine direkten Züge mehr auf die Stammstrecke gibt. Deswegen fährt die neue S80 auch explizit über den Matzleinsdorfer Platz, was die S60 nicht "konnte". Und einen sinnvollen Anschluss vorausgesetzt, ist das eine unschlagbar schnelle Verbindung von z.B. Speising ins Zentrum.

Noch einmal die Frage: was wäre dein Lösungsvorschlag? Es ist in einem Zeitraum von neun Minuten vor der derzeitigen Abfahrtszeit auf der Stammstrecke keine Trasse frei.

Stimmt doch gar nicht - genau in diesem Zeitraum sollte ja der verspätete Zug auf der Stammstrecke fahren. Tut er aber wegen der Verspätung eben nicht, daher kann doch stattdessen vorher die S80 fahren und der verspätete Zug hintennach.

Und wie stellst du dir das vor? Nach Lust und Laune drei Minuten zu früh am Hauptbahnhof abfahren, je nachdem, ob der andere Zug pünktlich ist oder nicht?

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9461
Re: 4020er
« Antwort #201 am: 10. Februar 2016, 17:35:35 »
Und wie stellst du dir das vor? Nach Lust und Laune drei Minuten zu früh am Hauptbahnhof abfahren, je nachdem, ob der andere Zug pünktlich ist oder nicht?

Nein - den Fahrplan von vorneherein so gestalten, dass der häufigere Fall - die S80 ist pünktlich, die S4 nicht, daher fährt zuerst die S80 und dann die S4 - berücksichtigt wird.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31724
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: 4020er
« Antwort #202 am: 10. Februar 2016, 17:52:12 »
Mag sein, der Anschluss ist trotzdem genau so geplant, dass es eine schnelle Verknüpfung zwischen S80 und Stammstrecke gibt, weil der größte Kritikpunkt der Anrainer an der Verbindungsbahn war, dass es keine direkten Züge mehr auf die Stammstrecke gibt. Deswegen fährt die neue S80 auch explizit über den Matzleinsdorfer Platz, was die S60 nicht "konnte". Und einen sinnvollen Anschluss vorausgesetzt, ist das eine unschlagbar schnelle Verbindung von z.B. Speising ins Zentrum.

Dafür brauche ich aber keine S4, da auf der Stammstrecke ohnehin pausenlos Züge fahren.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Linie 58

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1132
Re: 4020er
« Antwort #203 am: 10. Februar 2016, 18:38:05 »
Dafür brauche ich aber keine S4, da auf der Stammstrecke ohnehin pausenlos Züge fahren.

Stimmt ja gar nicht. Vor der S4 fährt ein Dosto, davor neun Minuten lang gar nichts. Ohne ordentliche Anschlüsse, die auch halbwegs funktionieren, ist der Sinn solcher Verbindungen enden wollend.

Nein - den Fahrplan von vorneherein so gestalten, dass der häufigere Fall - die S80 ist pünktlich, die S4 nicht, daher fährt zuerst die S80 und dann die S4 - berücksichtigt wird.

OK, dann würde mich ein konkreter Lösungsvorschlag deinerseits interessieren, der alle Zwänge berücksichtigt, die diese Züge haben. Ansonsten schlage ich vor, dass du andere Leute Modellbahn spielen lässt.  :-*

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31724
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: 4020er
« Antwort #204 am: 10. Februar 2016, 18:55:08 »
Dafür brauche ich aber keine S4, da auf der Stammstrecke ohnehin pausenlos Züge fahren.

Stimmt ja gar nicht. Vor der S4 fährt ein Dosto, davor neun Minuten lang gar nichts. Ohne ordentliche Anschlüsse, die auch halbwegs funktionieren, ist der Sinn solcher Verbindungen enden wollend.

Für eine am Matz hergestellte Anschlussverbindung ist jedoch kein Aufenthalt am Hauptbahnhof vonnöten.

Im Übrigen geht es hier um berechtigte Anliegen von Fahrgästen. Wer hier Modellbahn spielt, ist also höchstens das Verkehrsunternehmen.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Linie 58

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1132
Re: 4020er
« Antwort #205 am: 10. Februar 2016, 19:18:58 »
Für eine am Matz hergestellte Anschlussverbindung ist jedoch kein Aufenthalt am Hauptbahnhof vonnöten.

Im Übrigen geht es hier um berechtigte Anliegen von Fahrgästen. Wer hier Modellbahn spielt, ist also höchstens das Verkehrsunternehmen.

Eh nicht, sofern man den Zuglauf am Hauptbahnhof bricht. Ich glaube, das ist aber auch nicht im Interesse der meisten Fahrgäste.

Das Anliegen ist auch durchaus nachvollziehbar, aber irgendwie wird hier ein bisschen auf Sachen herumgehackt, die sehr wenig mit dem Problem zu tun haben. Es wäre ja auch durchaus eine Möglichkeit, die Pünktlichkeit auf der Stammstrecke zu heben, die ist seit Fahrplanwechsel unter aller Sau.

Wattman

  • Gast
Re: 4020er
« Antwort #206 am: 11. Februar 2016, 07:43:15 »
Das war sie auch schon lange vor dem Fahrplanwechsel, die Pünktlichkeit.  :-\

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9461
Re: 4020er
« Antwort #207 am: 11. Februar 2016, 09:20:32 »
Nein - den Fahrplan von vorneherein so gestalten, dass der häufigere Fall - die S80 ist pünktlich, die S4 nicht, daher fährt zuerst die S80 und dann die S4 - berücksichtigt wird.

OK, dann würde mich ein konkreter Lösungsvorschlag deinerseits interessieren, der alle Zwänge berücksichtigt, die diese Züge haben.

Der Lösungsvorschlag steht oben. Man braucht den Fahrplan nur so anpassen, dass die S80 vor der S4 fahren kann. Sie fährt einfach zwei Minuten früher von Hauptbahnhof ab, ist zwei Minuten früher am Matzleinsdorfer Platz und zwei Minuten früher in Meidling. Dort kann dann, falls es notwendig sein sollte, der Gegenzug abgewartet werden. Die S4 fährt einfach so wie sie jetzt fährt, ist aber dann, nach Anpassung des Fahrplans nicht mehr zu spät, sondern pünktlich dran. Wo ist das Problem?
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7518
Re: 4020er
« Antwort #208 am: 11. Februar 2016, 09:52:45 »
Das war sie auch schon lange vor dem Fahrplanwechsel, die Pünktlichkeit.  :-\
Mittlerweile geht es wieder halbwegs, aber im ersten Monat nach Fahrplanwechsel waren die Züge spürbar unpünktlicher.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11382
Re: 4020er
« Antwort #209 am: 11. Februar 2016, 10:01:56 »
Der Lösungsvorschlag steht oben. Man braucht den Fahrplan nur so anpassen, dass die S80 vor der S4 fahren kann. Sie fährt einfach zwei Minuten früher von Hauptbahnhof ab, ist zwei Minuten früher am Matzleinsdorfer Platz und zwei Minuten früher in Meidling. Dort kann dann, falls es notwendig sein sollte, der Gegenzug abgewartet werden. Die S4 fährt einfach so wie sie jetzt fährt, ist aber dann, nach Anpassung des Fahrplans nicht mehr zu spät, sondern pünktlich dran. Wo ist das Problem?
Ferry: Du fährst ab Meidling mit der U6 weiter, die ein sehr dichtes Intervall hat, verlierst halt ein paar Minuten
Wie schon weiter oben geschrieben können Umsteiger S4 -> S8 der Grund sein.
Was würdest du sagen, wohntest du nicht an der U6 sondern würdest du nach Speising oder Hütteldorf fahren und die S8 immer der verspäteten S4 davon fahren und du eine Stunde auf die nächste warten müssen?
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging