Autor Thema: Linie 60  (Gelesen 140907 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3551
Re: Linie 60
« Antwort #480 am: 18. August 2018, 18:31:25 »
Den exakten Streckenverlauf kann man auf zeitlinie.at auch nicht nachvollziehen, dafür sind die Daten dort zu generalisiert. Dafür empfiehlt sich der Planteil des 360er-Standardwerks von Peter Standenart: http://www.dr-peter-standenat.at/museum/buchshop.html

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9279
Re: Linie 60
« Antwort #481 am: 18. August 2018, 23:08:29 »
Ferry, wenn ich mit dem Plan auf zeitlinie.at vergleiche, dann verläuft die
Trasse nicht an der Kirche (Marktplatz) vorbei.
Aber wenn die Haltestelle mit Ausweiche "Hochstrasse" hieß, dann sollte
ja die Trasse irgendwo auch auf diese Strasse wechseln (und dann auf
Grund der Flucht durch diese verlaufen und somit an der Kirche vorbei....)

Tut bzw. tat sie aber - siehe z.B. Antwort #95 im Thread der Linie 360. zeitlinie.at ist da nicht sehr genau.

Und die Haltestelle hieß "Hochstraße", weil eben diese dort gekreuzt wurde.

Schau dir den Thread vom 360er hier an, da sind jede Menge Fotos, die den Streckenverlauf in etwa nachvollziehbar machen. Vielfach ist das aber nicht möglich, weil die Trasse vollkommen isoliert (eigener Bahnkörper) verlief. Die Donauwörther Straße z.B. gab es damals noch nicht, daher kannst du heute dort keinerlei Spuren des 360ers entdecken.
 
Und wie schon angedeutet, gibt es über den 360er jede Menge Fachliteratur, die die Streckenführung genau beschreibt und anhand von Fotos auch belegt.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Pangaia

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Linie 60
« Antwort #482 am: 19. August 2018, 05:27:11 »
Ich stelle gerade fest, daß ich Kirchen verwechselt habe.....
Ich habe das Bild im #95 (360er) mir angeschaut und den Text gelesen.
Und Beitrag #405 beim 360er hat einen Link auf den ich bin und auch etwas gelesen habe.

Ich hatte als Kirche die Kirche am Marktplatz (St Augustin) beim Blick auf OSM gefunden, da
diese beim stufenweise hereinzoomen auffälliger ist als die Spitalskirche....und somit ange-
nommen, daß die Tramtrasse in die Hochstrasse verlief.

Die Karte auf zeitlinie.at müsste dann auch passen.

:)

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9331
Re: Linie 60
« Antwort #483 am: 09. Oktober 2018, 22:12:14 »
N 2714 + n1 + n1 in der Preyergasse am 13.05.1955 (Bildautor nicht bekannt).

LG nord22

U4

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1861
Re: Linie 60
« Antwort #484 am: 10. Oktober 2018, 08:00:44 »
Wo ist das in der Preyergasse ??

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7393
Re: Linie 60
« Antwort #485 am: 10. Oktober 2018, 08:21:35 »
Wo ist das in der Preyergasse ??
Der Zug steht in der Haltestelle in Fahrtrichtung Hietzing. Das Gebäude dahinter wurde irgendwann abgerissen und dann war dort nur noch eine Gstätten mit einer Plakatwand, bis 2005 die komplette Preyergasse wegen des Wildschweintunnels Richtung Norden verlegt wurde. Die letzten Reste dieser Gstätten sollen jetzt bebaut werden (Eigentumswohnungen mit Eigengrund).

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9331
Re: Linie 60
« Antwort #486 am: 27. November 2018, 09:20:59 »
Ein Typenfoto von N 2713 + n1 mit "Inzersdorfer" Reklame in der Speisinger Straße (Foto: Dr. Werner Frank). N 2713 war noch im nicht modernisierten Zustand mit allen stadtbahntypischen Details wie Stromabnehmer und Vielfachkupplungsdose.

LG nord22

michael-h

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 244
    • Michael Heussler Photography
Re: Linie 60
« Antwort #487 am: 05. Juni 2019, 22:22:33 »
Ab 20. Oktober 1932 wurde auf der Linie 60 der gesamte Auslauf mit den für den Straßebahnbetrieb adaptierten Stadtbahnwagen der Type N(60) und n1(60) gestellt.
Die Pfarrkirche St. Erhard am Maurer Hauptplatz war ursprünglich in Ost-West-Richtung erbaut. Aus diesem Grund gab es zwischen der Speisinger Straße und der Geßlgasse auf Höhe der Kirche eine 37m lange, Signalgedeckte Schnürstelle. Erst nach dem grundlegenden Umbau der Kirche auf Nord-Süd-Richtung durch den Architekten Clemens Holzmeister konnte die Schnürstelle im Jahr 1934 zweigleisig ausgebaut werden.
Somit lassen sich die folgenden Bilder auf den Zeitraum 1932 bis 1934 beschränken. Die Züricher Lichtkupplung wurde erst 1935 eingebaut.

N 2713 fährt aus der Geßlgasse kommend über den Maurer Hauptplatz stadteinwärts Richtung Speisinger Straße:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Gleicher Blickwinkel wie die vorhergehende Aufnahme, nur aus etwas größerer Enternung und mit dem Triebwagen N 2714:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Und noch einmal aus größerer Entfernung. Auffallend der noch in rot-weißer Lackierung befindliche n1-Beiwagen sowie der sommerliche Autobus in der Bildmitte:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Gleiche Stelle, aber Blick vom Maurer Hauptplatz nach Osten. Der Zug der Linie 60 fährt gerade stadtauswärts Richtung Geßlgasse:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Das gleiche Motiv mit einem stadteinwärts fahrenden Zug:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Blick aus der Geßlgasse stadteinwärts:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Triebwagen N 2712 fährt gerade stadtauswärts, links ein Zug der Linie 59:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Gleiches Motiv wie das vorherige Bild: N 2724
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

LG Michi

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3551
Re: Linie 60
« Antwort #488 am: 05. Juni 2019, 23:06:20 »
Danke für diese tollen Bilder!

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9331
Re: Linie 60
« Antwort #489 am: 05. Juni 2019, 23:55:29 »
Einmalige Bilder, welche die stark verkehrshemmende Schnürstelle dokumentieren. Danke fürs posten...

nord22

m4015

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 20
Re: Linie 60
« Antwort #490 am: 07. Juni 2019, 12:20:14 »
Ich schließe mich an: das sind tolle Aufnahmen!

Hawk

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1391
Re: Linie 60
« Antwort #491 am: 09. Juni 2019, 12:21:04 »
Ich sage auch danke für die schönen Bilder!  :) :up:
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

diogenes

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1485
Re: Linie 60
« Antwort #492 am: 09. Juni 2019, 12:34:30 »
Was hat man eigentlich getan, um diese Engstelle zu verbreitern? Heute liegen dort doch zwei Gleise nebeneinander, oder?
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!

31/5

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 370
Re: Linie 60
« Antwort #493 am: 09. Juni 2019, 13:04:40 »
Wer den Bildtext liest, wird fündig.

diogenes

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1485
Re: Linie 60
« Antwort #494 am: 09. Juni 2019, 13:36:43 »
Hast recht, entschuldige :)
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!