Autor Thema: Flughafenbahn  (Gelesen 51255 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hauptbahnhof

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1649
Re: Flughafenbahn
« Antwort #240 am: 11. Dezember 2018, 23:29:36 »
Nicht zu vergessen, dass es zusätzlich zu den zwei S-Bahnen pro Stunde in der HVZ auch noch zwei beschleunigte R gibt, die nicht mehr viel langsamer als der CAT sind.

Fahrzeitvergleich Flughafen Wien - Wien Mitte:
CAT: 16 min
R: 21 min
S 7: 25 min

Kurzzug

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 142
Re: Flughafenbahn
« Antwort #241 am: 12. Dezember 2018, 00:32:19 »
Außerdem: Wenn wir näherungsweise annehmen, dass sich insgesamt in der 3-teiligen Garnitur genausoviele Sitze wie in 2 Doppelstock-Zwischenwagen befinden, kommen wir auf 228 Sitzplätze.
:fp: :fp: :fp:
Ein CAT-Zwischenwagen hat 68 Sitzplätze (ÖBB 114) und ein CAT-Steuerwagen hat 39 Sitzplätze (ÖBB 102).

Danke, hab einfach keine Quelle zu den Sitzplatzzahlen gefunden, man hat also insgesamt 175 Sitzplätze. Wenn aber die Auslastung wirklich so ein Problem wäre, könnte man auch zusätzliche Wagen umbauen und mit 5-teiligen Garnituren 311 Sitzplätze erreichen.

Ich behaupte, im CAT ist noch genug Platz und zwar zu jeder Tageszeit.
Eine falsche Behauptung denn bei manchen Zügen mit der dreiteiligen Garnitur gibt es stadteinwärts nur Stehplätze. Wird auch schriftlich vom Zugbegleiter Train Attendant dokumentiert.

Weißt du auch zu welchen Zeiten bzw. wo das dokumentiert ist? Und seit wann gibt es beim CAT nicht 3-teilige Garnituren, darüber habe ich auch nichts gefunden?

WVB

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 248
Re: Flughafenbahn
« Antwort #242 am: 12. Dezember 2018, 08:50:52 »
Wenn aber die Auslastung wirklich so ein Problem wäre, könnte man auch zusätzliche Wagen umbauen und mit 5-teiligen Garnituren 311 Sitzplätze erreichen.
Das ist jetzt nur eine Vermutung aber vielleicht scheitert es an der Ladekapazität im Steuerwagen. Würde ja nicht viel bringen wenn man zusätzliche Fahrgäste transportieren kann aber kein weiteres Gepäck. Ich weiß nicht wie viele Container im Steuerwagen Platz haben aber in so einen Container passen nicht sehr viele Koffer rein vor allem weil die Leute teilweise mit riesigen Koffern unterwegs sind.

Weißt du auch zu welchen Zeiten bzw. wo das dokumentiert ist?
Die Zeiten sind quer durch die Bank unterschiedlich so wie es auch das Passagieraufkommen bei den Fliegern ist und die individuelle Entscheidung der Fahrgäste ist.

Und seit wann gibt es beim CAT nicht 3-teilige Garnituren, darüber habe ich auch nichts gefunden?
Schon seit einer halben Ewigkeit. Es gibt ja insgesamt 3 Garnituren womit man theoretisch zwei vierteilige Garnituren zusammenstellen kann und auch noch zusätzlich den umgebauten Möchtegern-Cityjet-Dosto für die Flughafenmitarbeiter.

Kurzzug

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 142
Re: Flughafenbahn
« Antwort #243 am: 12. Dezember 2018, 13:48:20 »
Danke für die Infos! Allerdings ändert auch der höher als von mir gedacht liegende Besetzungsgrad nichts an meiner Meinung, dass eine S7/ein R7 mit modifizierten Wagen ein sinnvolleres Angebot darstellen würde.

Tramwayhüttl

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 561
Re: Flughafenbahn
« Antwort #244 am: 12. Dezember 2018, 13:53:10 »
Auch zur Stoßzeit zwischen 07:39 und 09:09 gibts stadtauswärts oft nur noch Steh-/Stiegenplätze im CAT.  Grund: In diese Zeit fällen nebst dem Arbeitsbeginn vieler Büroangestellten am Flughafen auch Das Check-In (und der Dienstbeginn) für das Vormittagsdrehkreuz der AUA mit den Nordamerikaflügen und der "zweiten Welle" nach Europa.
Bitte seien Sie achtsam! Zwischen Ihren Ohren befindet sich nichts als Luft.

Katana

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 546
Re: Flughafenbahn
« Antwort #245 am: 12. Dezember 2018, 20:44:30 »
Zwei Wahrnehmungen von EBFÖ-Usern:

http://www.bahnforum.info/smf/index.php?topic=188154.msg1955193#msg1955193
Zitat
Ich nutze den CAT mehrmals pro Monat in unterschiedlichen Zeitlagen und ich kann zwar keine absoluten Zahlen präsentieren, aber bis auf die sehr späten bzw. sehr frühen Züge ist er durchwegs SEHR GUT besucht.

Die Züge mit Ankunft kurz vor 08:00 und 09:00 Uhr am Flughafen sind natürlich auch gut genutzt von Angestellten, die am Flughafen arbeiten, aber sonst ist das Hauptklientel eindeutig der Geschäftsreisende bzw. Urlauber.

http://www.bahnforum.info/smf/index.php?topic=188154.msg1955277#msg1955277
Zitat
Ich benutze den CAT regelmäßig. Meine Beobachtung bezüglich Auslastung decken sich mit Peter_Steiner.

Der Commuter Wagen ist deshalb voller, weil man alle Mitarbeiter informiert hat ausschließlich nur diesen einen zu benutzen und die CAT Mitarbeiter dies auch einfordern, während die Reisenden diesen aus Unwissenheit gleich wie alle anderen benutzen.

Der Steuerwagen ist auf Grund seiner Position in den beiden Bahnhöfen immer schwächer ausgelastet als die Zwischenwagen, bzw war daher der "inoffizielle" Mitarbeiterwagen.

Dass der Großteil der CAT Fahrgäste Flugreisende sind, erkennt man auch den jährlichen Steigerungen der Fahrgastzahlen.

Übrigens: Dem Hörensagen nach soll es Geschäftsreisende geben, die mit dem CAT nach Wien Mitte und dann mit der S-Bahn zu Destinationen fahren, die sie auch direkt mit der S7 erreichen könnten. ;D
Unabhängig von diesem Gerücht gehe ich davon aus, dass der Anteil der Geschäftsreisenden im CAT höher ist als in den Fliegern und deshalb in der Früh und am Abend die Auslastung höher ist.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8011
Re: Flughafenbahn
« Antwort #246 am: 13. Dezember 2018, 06:37:04 »
Übrigens: Dem Hörensagen nach soll es Geschäftsreisende geben, die mit dem CAT nach Wien Mitte und dann mit der S-Bahn zu Destinationen fahren, die sie auch direkt mit der S7 erreichen könnten. ;D
Unabhängig von diesem Gerücht gehe ich davon aus, dass der Anteil der Geschäftsreisenden im CAT höher ist als in den Fliegern und deshalb in der Früh und am Abend die Auslastung höher ist.
Das Hörensagen glaube ich sofort! Ich habe ja auch einmal eine Person kennengelernt, die von der Taborstraße (U) zur Dresdner Straße (U) mit U2 - S-Bahn - U6 gefahren ist. Und das war sogar eine Einheimische (nicht Tourist!)  :bh:

Was mich interessieren würde, ob es "offizielle" bzw. belastbare Zahlen zur CAT-Auslastung gäbe. Bisher haben wir nur persönliche, punktuelle Beobachtungen gehört. Auch das Verhältnis Flughafenmitarbeiter - Flugreisende im CAT würde mich sehr interessieren. Und wieso glauben die Flughafenmitarbeiter, einen eigenen Waggon zu brauchen? Sind sie sich zu gut, sich mit den Manager-Geschäftsreisenden ("schnell nach L-V-I-V, oder wie man das spricht, auf eine Acquisition von einem Startup") die Luft zu teilen? Naja, wäre ich auch  >:D

highspeedtrain

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1264
Re: Flughafenbahn
« Antwort #247 am: 13. Dezember 2018, 08:46:12 »
Das Problem des CAT ist ja nicht seine Existenz - ich finde, gegen einen eigenwirtschaftlich betriebenen Flughafenzubringer ist nichts einzuwenden - sondern der Umstand, dass er auf der stärkstfrequentierten Bahnstrecke Österreichs Trassen benutzt, die anders wesentlich sinnvoller genutzt werden könnten. Dasselbe gilt übrigens für die WESTbahn auf der Stammstrecke (die ich persönlich nutze und für mich sehr praktisch finde, aber im großen Ganzen ist es trotzdem Verschwendung).

Ich meine, es ist recht offenkundig, dass ein REX-Verkehr statt des CAT in Summe die sinnvollere Variante wäre - er würde ebenso schnelle Verbindungen ermöglichen, aber mit deutlich höherem Verkehrswert. Idealerweise dann sogar 4mal pro Stunde, ergänzt durch 4mal S7 (die dann aber nicht alle bis Flughafen fahren müssten und im Wesentlichen den innerstädtischen Teil besser erschließen würden).

Bei geschickter - zugegeben nicht einfacher - Fahrplangestaltung blieben dann immer noch 12 Trassen/Stunde für Stammstreckenzüge nach Meidling über, mit einem dringend notwendigen Ausbau der Stammstrecke auf 24 Züge/Stunde sogar 16 (ergänzt um weitere Züge Hbf 3+4 - Matz - Meidling).

Und bitte komme mir niemand mit einem dritten Gleis Rennweg - Wien Mitte. Für einen sinnvollen S-Bahn-Verkehr bringt das nichts, und der CAT wird das für sich selbst kaum finanzieren können (eine Steuerfinanzierung für ein „exklusives“ Zugsangebot würde ich vehement ablehnen).

denond

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1191
Re: Flughafenbahn
« Antwort #248 am: 13. Dezember 2018, 09:29:10 »
Ich meine, es ist recht offenkundig, dass ein REX-Verkehr statt des CAT in Summe die sinnvollere Variante wäre - er würde ebenso schnelle Verbindungen ermöglichen, aber mit deutlich höherem Verkehrswert. Idealerweise dann sogar 4mal pro Stunde, ergänzt durch 4mal S7 (die dann aber nicht alle bis Flughafen fahren müssten und im Wesentlichen den innerstädtischen Teil besser erschließen würden).

Der CAT ist ein reines Prestige-Angebot, das von einer gewissen Lobby des Flughafens für ein gewisses Klientel an Fahrgästen hoch gehalten wird und nur darin seinen Wert hat, das man sein Gepäck vorab beim Check-In - da aber nur in der Station Wien-Mitte - los werden kann.
Die Annahme, daß Flughafenmitarbeiter einen, eben diesen eigenen Waggon brauchen, da sie sich "zu gut sind mit Normalsterblichen in einem Wagen zu reisen", halte ich nur für eine vorgeschobene Geschichte. Tatsache ist, daß eben dieser eine Waggon deshalb von den ÖBB zusätzlich für ca. 2 1/2 Jahre angemietet wurde, um einem Zwischenwagen-Engpaß während der anstehenden Hauptrevisionen der CAT-Mittelwagen entgegen zu wirken. Ist doch auch dieser 50 81 26-33 152-1 in der Innenausstattung den übrigen CAT-Waggons nicht angepaßt. Die Auslastung des CAT ist tagesspezifisch höchst unterschiedlich, da wird man nie die richtige Garniturzusammenstellung an die Kante stellen können. Somit immer ein Kompromiss.

Aber wie du richtig schreibst: Ein REX-Verkehr statt des CAT in Summe die sinnvollere Variante wäre, vor allem einem größeren Teil der Fahrgäste in einem sinnvollen Intervall verkehrend, dienlich wären. Dann noch die Fahrzeugausstattung, wie @ 95B in Anwort # 220 richtigerweise die Frage stellt: Warum ist es heute in Österreich so furchtbar unmöglich, etwas wie den 4020er zu bauen, aber halt mit stufenlosen Einstiegen (und von mir aus durchgängig)? Es war schon der Talent diesbezüglich ein Rückschritt.

MMn der Einsatz des 4746 der noch größere und der Einsatz eines 4744 schon überhaupt.

Drei Sachen: Die Zuggattung und die Fahrzeugbauart, in der hier angedachten Ausführung (4020 modern), die Ausrüstung der Strecke mit einem adäquatem Sicherungssystem, um eine hohe Zugdichte zu gewährleisten: Wir hätten einen optimalen Verkehr auf der S7 zum Flughafen... 

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15178
Re: Flughafenbahn
« Antwort #249 am: 13. Dezember 2018, 10:32:23 »

Der CAT ist ein reines Prestige-Angebot, das von einer gewissen Lobby des Flughafens für ein gewisses Klientel an Fahrgästen hoch gehalten wird . . . .
Dann ist es ja eh ganz einfach, es sollte der Flughafen die vollen Kosten des CAT tragen!   :lamp:


Ach Scheiße, ganz vergessen, der Flugverkehr wird ja auch zum großen Teil aus Steuermitteln (offen und versteckt) subventioniert. Da bliebe wieder alles beim Alten!   :'(




Das Hörensagen glaube ich sofort! Ich habe ja auch einmal eine Person kennengelernt, die von der Taborstraße (U) zur Dresdner Straße (U) mit U2 - S-Bahn - U6 gefahren ist. Und das war sogar eine Einheimische (nicht Tourist!)  :bh:
Der Beispiele gibt es noch und nöcher, was glaubst du, wieviele Leute bei der Hst. Schweglerstraße aus dem 9er aussteigen und mit der U3 zum Westbahnhof fahren, weil das ja "urschnell" geht!   ::)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7518
Re: Flughafenbahn
« Antwort #250 am: 13. Dezember 2018, 11:01:53 »
Der Beispiele gibt es noch und nöcher, was glaubst du, wieviele Leute bei der Hst. Schweglerstraße aus dem 9er aussteigen und mit der U3 zum Westbahnhof fahren, weil das ja "urschnell" geht!   ::)
Solche Leute gibt es sicher, sie sind aber eher eine Minderheit. Sonst wäre der 9er ja nicht immer ab/bis Westbahnhof so gut gefüllt.

Linie 58

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1112
Re: Flughafenbahn
« Antwort #251 am: 13. Dezember 2018, 11:30:15 »
@highspeedtrain: sehr gute Zusammenfassung! :up:

Der Beispiele gibt es noch und nöcher, was glaubst du, wieviele Leute bei der Hst. Schweglerstraße aus dem 9er aussteigen und mit der U3 zum Westbahnhof fahren, weil das ja "urschnell" geht!   ::)
Solche Leute gibt es sicher, sie sind aber eher eine Minderheit. Sonst wäre der 9er ja nicht immer ab/bis Westbahnhof so gut gefüllt.

Ist hier zwar komplett OT, aber bei der Schweglerstraße findet oft wirklich nahezu ein Komplettaustausch an Fahrgästen statt, vor allem in der Früh stadteinwärts, vergleichbar mit dem 58er in Hietzing früher.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7518
Re: Flughafenbahn
« Antwort #252 am: 13. Dezember 2018, 11:35:00 »
Ist hier zwar komplett OT, aber bei der Schweglerstraße findet oft wirklich nahezu ein Komplettaustausch an Fahrgästen statt, vor allem in der Früh stadteinwärts, vergleichbar mit dem 58er in Hietzing früher.
Das werden aber nicht unbedingt Fahrgäste sein, die zum Westbahnhof möchten, sondern eher weiter in Richtung Mariahilf bzw. Innenstadt. Für die ist es natürlich sinnvoll, nicht erst beim Westbahnhof in die U3 umzusteigen, weil bei der Schweglerstraße die Zugangswege kürzer sind und die U-Bahn außerdem noch nicht so gesteckt voll ist.

Kanitzgasse

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1169
Re: Flughafenbahn
« Antwort #253 am: 13. Dezember 2018, 11:40:47 »
Der CAT feiert in einer Presseaussendung sein 15-jähriges Bestehen:
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20181213_OTS0120/15-jahre-city-airport-train

schaffnerlos

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2651
Re: Flughafenbahn
« Antwort #254 am: 13. Dezember 2018, 12:13:37 »
Damit komme ich auf einen Schnitt von 60 Fahrgäste pro Zug.