Autor Thema: Mitdenken beim Wageneinsatz?  (Gelesen 856740 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

E2

  • Gast
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #855 am: 30. Juli 2013, 08:36:08 »
Dann müssen die Fahrer halt ohne Klima fahren, die Fahrgäste müssen das auch
Als Fahrgast bin ich max. 15-20 Minuten in einem Zug, der Fahrer mehrere Stunden. Ich bin sehr dafür, den Fahrern das Leben möglichst zu erleichtern. Es ist halt ein echtes Problem, dass man damals bei der ersten ULF-Generation nicht darauf geachtet hat, dass zukünftig möglichst einfach Klimaanlagen nachrüstbar sind. In der Zeit hätte man schon darob achtsam sein können, da man eigentlich schon wusste, dass die Klimageräte bald überall Standard sein werden.

Die Arbeitsstättenverordnung, insb. §§ 26 ff in Verbindung mit der Fürsorgepflicht des Arbeitgebers lässt grüßen  :lamp:

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11527
    • In vollen Zügen
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #856 am: 30. Juli 2013, 09:03:20 »

Die Arbeitsstättenverordnung, insb. §§ 26 ff in Verbindung mit der Fürsorgepflicht des Arbeitgebers lässt grüßen  :lamp:
Ist aber alles sehr vage formuliert und läßt ausreichend Möglichkeiten die Regelungen aufzuweichen und zu umgehen. Vermutlich mit voller Absicht.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31612
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #857 am: 05. August 2013, 10:37:32 »
Dass am 37er heute zwei E1 unterwegs sind und das logischerweise hintereinander, wurde ja schon berichtet. Nun ist mir allerdings zu Ohren gekommen, dass es sich bei diesen beiden Wagen um 4846 und 4861 handelt. 4861 ist ohne Signalscheiben, sondern als weißer Hai mit Zifferntaferl hinter der Windschutzscheibe unterwegs. Hat man es nicht zuwege gebracht, vom gestern eingesetzten 4857 die Signalscheiben abzuräumen? So eine unordentliche Gruppe von Menschen!
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7518
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #858 am: 05. August 2013, 10:42:02 »
Dass am 37er heute zwei E1 unterwegs sind und das logischerweise hintereinander, wurde ja schon berichtet. Nun ist mir allerdings zu Ohren gekommen, dass es sich bei diesen beiden Wagen um 4846 und 4861 handelt. 4861 ist ohne Signalscheiben, sondern als weißer Hai mit Zifferntaferl hinter der Windschutzscheibe unterwegs. Hat man es nicht zuwege gebracht, vom gestern eingesetzten 4857 die Signalscheiben abzuräumen? So eine unordentliche Gruppe von Menschen!
Die Frage die ich mir stelle, hat der Bahnhof nicht mehr genug Besteckungsmaterial um 3 E1-Züge zugleich zu bestecken? Das kann doch nicht sein.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #859 am: 05. August 2013, 10:47:41 »
Die Frage die ich mir stelle, hat der Bahnhof nicht mehr genug Besteckungsmaterial um 3 E1-Züge zugleich zu bestecken? Das kann doch nicht sein.
Das halte ich für ausgeschlossen, da ja am normalen 37er auch hie und da mehr als 2-3 E1 fahren. Wird eher eine Sache der Wurschtigkeit sein ;)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31612
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #860 am: 05. August 2013, 11:00:09 »
Die Frage die ich mir stelle, hat der Bahnhof nicht mehr genug Besteckungsmaterial um 3 E1-Züge zugleich zu bestecken? Das kann doch nicht sein.
Das halte ich für ausgeschlossen, da ja am normalen 37er auch hie und da mehr als 2-3 E1 fahren. Wird eher eine Sache der Wurschtigkeit sein ;)
Ich frage mich ja, warum man nicht den eh schon besteckten 4857 genommen hat. Mit einem E1 muss man wohl kaum Kilometer sparen.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7518
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #861 am: 05. August 2013, 11:03:05 »
Ich frage mich ja, warum man nicht den eh schon besteckten 4857 genommen hat. Mit einem E1 muss man wohl kaum Kilometer sparen.
Vielleicht hatte er einen Defekt und musste kurzfristig getauscht werden?

TW 292

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1067
    • Styria Mobile
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #862 am: 05. August 2013, 11:09:10 »
4861 hat nun die 37er Signalscheiben drauf!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31612
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #863 am: 05. August 2013, 11:32:22 »
4861 hat nun die 37er Signalscheiben drauf!
Wurde vor ca. 1 Stunde im Vorbeifahren beim Bhf. Gürtel besteckt, wie ich in Erfahrung bringen konnte.

Vielleicht hatte er einen Defekt und musste kurzfristig getauscht werden?
Da der Tauschwagen sowieso hergerichtet werden muss (Wagenübernahme!), müssen auch die zwei Minuten da sein, die man braucht, um Signalscheiben aufzustecken.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7518
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #864 am: 05. August 2013, 11:35:16 »
Da der Tauschwagen sowieso hergerichtet werden muss (Wagenübernahme!), müssen auch die zwei Minuten da sein, die man braucht, um Signalscheiben aufzustecken.
Normalerweise ja, nur... ::)

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11308
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #865 am: 05. August 2013, 11:40:34 »
Da der Tauschwagen sowieso hergerichtet werden muss (Wagenübernahme!), müssen auch die zwei Minuten da sein, die man braucht, um Signalscheiben aufzustecken.

Edit: falsches Quoting repariert
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10249
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #866 am: 05. August 2013, 13:43:59 »
4861 hat nun die 37er Signalscheiben drauf!
Wurde vor ca. 1 Stunde im Vorbeifahren beim Bhf. Gürtel besteckt, wie ich in Erfahrung bringen konnte.

Vielleicht hatte er einen Defekt und musste kurzfristig getauscht werden?
Da der Tauschwagen sowieso hergerichtet werden muss (Wagenübernahme!), müssen auch die zwei Minuten da sein, die man braucht, um Signalscheiben aufzustecken.

Auch wenn es nicht ganz richtig ist. Aber, was ist besser? Einen nicht voll ausgerüsteten Zug gegen einen schadhaften Zug auszutauschen oder den Kurs ausfallen lassen.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31612
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #867 am: 05. August 2013, 13:57:14 »
Auch wenn es nicht ganz richtig ist. Aber, was ist besser? Einen nicht voll ausgerüsteten Zug gegen einen schadhaften Zug auszutauschen oder den Kurs ausfallen lassen.

Die zwei zusätzlichen Minuten aufzuwenden, um dem Zug Signalscheiben zu verpassen, wenigstens vorne. Bedenke, dass es für E1 am 37er kein passendes Innenbesteck gibt und somit von keiner Seite ersichtlich war, um welche Linie es sich handelte (außer, man erhaschte zufällig einen Blick ins Eck der Windschutzscheibe, wo eine Zifferntafel lehnte).

Ich frage mich ja, warum man keinen Solo-E2 hernimmt – dem könnte man nämlich innen sogar passende Routenzettel verpassen. E2+c5 müssten ja in genügend großer Anzahl herumstehen. Oder hat niemand dem Verschub gesagt, dass man den Beiwagen auch abkuppeln kann?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #868 am: 05. August 2013, 13:58:50 »
Oder hat niemand dem Verschub gesagt, dass man den Beiwagen auch abkuppeln kann?
Ich bin mir nicht sicher, ob am Gürtel (ist ja nur mehr Abstellhalle) überhaupt genug Personal zum Kuppeln verfügbar ist. Und das meine ich jetzt ernst. Normalerweise gibt es nur mehr einen Verschubler.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31612
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #869 am: 05. August 2013, 14:02:34 »
Ich bin mir nicht sicher, ob am Gürtel (ist ja nur mehr Abstellhalle) überhaupt genug Personal zum Kuppeln verfügbar ist. Und das meine ich jetzt ernst. Normalerweise gibt es nur mehr einen Verschubler.
Was passiert, wenn mir ein Triebwagen eingeht und auf einem anderen Zug ein Beiwagen eingeht und ich aus den verbliebenen Resten einen funktionsfähigen Zug zusammenstellen will? Muss ich dann mit dreifachem Durchschlag die Entsendung eines Hilfskupplers in Erdberg anfordern, der mir dann zwei Wochen später zugeteilt wird und eine Woche am Bahnhof stationiert bleibt, obwohl ich ihn nur für fünf Minuten brauche?

Da muss eben der Teamleiter kurz mithelfen, außerdem kann man einen Entkuppelvorgang notfalls auch allein durchführen.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!