Autor Thema: Mitdenken beim Wageneinsatz?  (Gelesen 851023 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #300 am: 15. Dezember 2012, 15:17:19 »
Doch, erinnere Dich an Mariatrost im Cityrunner.
Ja, gut, in absoluten Zahlen war das schon schlimm, aber trotzdem kommt's einem weniger unangenehm vor (vielleicht ist man in anderen Städten aber auch wohlwollender). Und du weißt auch nicht, wie die Strecke beinand ist.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11522
    • In vollen Zügen
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #301 am: 15. Dezember 2012, 15:30:54 »
Die Kraxn hat in jeder Kurveneinfahrt einen heftigen V-Hupfer gemacht. So miserabel kann das Gleis gar nicht gewesen sein.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10148
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #302 am: 16. Dezember 2012, 10:55:08 »
Hat jemand von euch irgend eine Information, dass die Blaue ein ULF sein soll/muss.

Denn wie kann es sonst sein, dass Werktag, wenn Schultag die Blaue lt. Vorschreibung auf etlichen Linie kein ULF ist???
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #303 am: 16. Dezember 2012, 10:56:47 »
Hat jemand von euch irgend eine Information, dass die Blaue ein ULF sein soll/muss.
Es gibt grundsätzlich schon Auslaufpläne von "oben", die vorgeben, was wo fahren soll - halten tut sich dran kein Schwein. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob in den Plänen wirklich auf jeder Linie ein ULF steht.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #304 am: 16. Dezember 2012, 11:19:12 »
Daß aus Gründen der Rücksichtnahme auf mobilitätseingeschränkte Personen die Blaue ein ULF zu sein hätte, sollte eine Selbstverständlichkeit sein.

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10148
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #305 am: 16. Dezember 2012, 11:35:28 »
Hat jemand von euch irgend eine Information, dass die Blaue ein ULF sein soll/muss.
Es gibt grundsätzlich schon Auslaufpläne von "oben", die vorgeben, was wo fahren soll - halten tut sich dran kein Schwein. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob in den Plänen wirklich auf jeder Linie ein ULF steht.

Mittlerweile gibt es für ALLE Linien Vorgaben auf welchen Kurs ein ULF fahren soll. Nur gibt es eben Vorschreibungen, wo lt. Vorschreibung die Blaue KEIN ULF ist. Zum Beispiel Werktags die Linie 25 und 71. Auf der Linie 25 gibt es im 15 mi Intervall lt. Plan einen Hochflur und das ist eben auch die Blaue. Und wenn es eben irgendwo die Weisung gibt, dass die Blaue ein ULF sein soll/muss, dann muss man das den Planmachern auch sagen.

@ Revisor: Ich gebe dir vollkommen recht. Meine Frage war jedoch, gibt es von irgend jemand die Weisung oder Aussage gibt, das die Blaue ein Niederflur sein soll/muss
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #306 am: 16. Dezember 2012, 14:02:14 »
Meine Frage war jedoch, gibt es von irgend jemand die Weisung oder Aussage gibt, das die Blaue ein Niederflur sein soll/muss
Nein, so etwas ist mir nicht bekannt - wie Revisor geschrieben hat, sollte das aber völlig selbstverständlich sein und eigentlich im Sinne des Kunden weiter nicht einer Erwähnung wert. Notfalls müsste man eben zwei Fahrzeugeinsätze umdrehen, damit die Weiße ein Hochflurer ist und die Blaue Niederflur. Für mich gibt's da heutzutage, wo es schon weit über 200 ULFe gibt und damit theoretisch wirklich jeder zweite Zug ein ULF sein müsste, keinerlei Ausrede, warum das nicht auf JEDER Linie möglich ist.

Die Politik müsste die WL dazu verpflichten und falls die Blaue kein ULF ist, behinderten oder älteren Fahrgästen die Taxikosten zahlen. Dann würden sich bestimmte Dinge schnell aufhören.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #307 am: 16. Dezember 2012, 14:34:20 »
@ Revisor: Ich gebe dir vollkommen recht. Meine Frage war jedoch, gibt es von irgend jemand die Weisung oder Aussage gibt, das die Blaue ein Niederflur sein soll/muss
Sagt der Hausverstand. Aber den gibt's offenbar nur bei einer Supermarktkette und nicht bei den WL.  ::)

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11522
    • In vollen Zügen
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #308 am: 16. Dezember 2012, 15:20:19 »
Daß aus Gründen der Rücksichtnahme auf mobilitätseingeschränkte Personen die Blaue ein ULF zu sein hätte, sollte eine Selbstverständlichkeit sein.
:up:
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15155
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #309 am: 16. Dezember 2012, 16:47:18 »

Die Politik müsste die WL dazu verpflichten und falls die Blaue kein ULF ist, behinderten oder älteren Fahrgästen die Taxikosten zahlen. Dann würden sich bestimmte Dinge schnell aufhören.
Wäre sicher kein hohes finanzielles Risiko und für die WiL wohl locker verkraftbar. Vor allem brächte es weniger Probleme und Kosten als das abendliche Tauschen von Kursen, das 30 Minuten Löcher verursacht, oder das Zuführen von Tauschzügen (ausgenommen auf Strecken, die direkt am Betriebsbahnhof liegen).


Ich weiß nicht, wieso das nicht schon längst gemacht wird, wäre doch nicht nur eine nette Geste, sondern eigentlich eine kundendienstliche Verpflichtung!
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #310 am: 16. Dezember 2012, 17:28:57 »
Für mich gibt's da heutzutage, wo es schon weit über 200 ULFe gibt und damit theoretisch wirklich jeder zweite Zug ein ULF sein müsste, keinerlei Ausrede, warum das nicht auf JEDER Linie möglich ist.
Aktuell im Stand geführt werden derzeit 270 Hochflur- und 245 Niederflurwagen.

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10148
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #311 am: 16. Dezember 2012, 17:35:19 »
Meine Frage war jedoch, gibt es von irgend jemand die Weisung oder Aussage gibt, das die Blaue ein Niederflur sein soll/muss
Die Politik müsste die WL dazu verpflichten und falls die Blaue kein ULF ist, behinderten oder älteren Fahrgästen die Taxikosten zahlen. Dann würden sich bestimmte Dinge schnell aufhören.

Es gibt doch den Fahrgastbeirat. Wieso hat sich der noch nicht dafür stark gemacht? Schließlich und endlich sind die ja FÜR die Fahrgäste da  ;) ;) ;)
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11522
    • In vollen Zügen
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #312 am: 16. Dezember 2012, 17:40:17 »
Es gibt doch den Fahrgastbeirat. Wieso hat sich der noch nicht dafür stark gemacht? Schließlich und endlich sind die ja FÜR die Fahrgäste da  ;) ;) ;)
Der Fahrgastbeirat ist ein typisch österreichisches Alibigremium, daß rein PR-Zwecken dient und völlig zahnlos ist. Daß z. B. die Idee mit dem ursprünglichen Ringlinienkonzept vom Fahrgastbeirat gekommen sein soll, ist ja auch eine PR-Lüge. Natürlich kam der Vorschlag von der internen Planung und man hat nur eine Möglichkeit gebraucht das opportun zu machen. Da kam Knofis Truppe gerade recht.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #313 am: 16. Dezember 2012, 17:44:27 »
Es gibt doch den Fahrgastbeirat. Wieso hat sich der noch nicht dafür stark gemacht? Schließlich und endlich sind die ja FÜR die Fahrgäste da  ;) ;) ;)
Wie gesagt, ich hielte es für eine Selbstverständlichkeit, dass man alle funktionierenden ULFe ständig einsetzt - ganz egal, ob sie so schneller ihre Kilometer zusammenhaben oder nicht. Es ist Fahrgastverarsche, dass man am Bahnhof Simmering in der HVZ mit einem E1 vorbeifährt und der Bahnhof ist leer bis auf drei ULFe - außer sie waren alle kaputt ;)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15155
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #314 am: 16. Dezember 2012, 18:12:22 »
. . . . - ganz egal, ob sie so schneller ihre Kilometer zusammenhaben oder nicht.
Das "Kilometer-Risiko" gilt aber nur für ULFs ab 11 und 639. Und auch nur für jene, die auf Linien mit höherer täglicher Fahrzeugkilometerleistung fahren.  ;)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!