Autor Thema: Verlängerung Linie D  (Gelesen 62117 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hauptbahnhof

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1359
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #465 am: 11. Juni 2018, 11:33:34 »
Entspricht das Gleis dann vom Aufbau her dem System Rheinfeder, nur halt mit Vegetation statt Asphalt?
Petition für den Erhalt der nö. Donauuferbahn: Unterschreibe JETZT!

T1

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2597
  • Lieber Raupe als Wurm!
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #466 am: 11. Juni 2018, 11:38:07 »
Entspricht das Gleis dann vom Aufbau her dem System Rheinfeder, nur halt mit Vegetation statt Asphalt?
Nein.

Es gibt eine neue Ausschreibung zur Verlängerung der Linie D: Link.

Ich wäre wieder sehr dankbar, wenn uns jemand (die interessanten Teile der) Ausschreibungsunterlagen zur Verfügung stellen könnte. Danke! :D


Besonders interessant finde ich diese Passage (Hervorhebung durch mich):
Zitat
Option für zusätzliche Leistungen: Die Wiener Linien behalten sich das Recht vor, mit jenem Bieter, welcher den Zuschlag für die gegenständliche Ausschreibung erhalten hat, ein Verhandlungsverfahren ohne vorherigen Aufruf zum Wettbewerb gem. § 195 Z 7 BVergG 2006 idF BGBl I 2010/15, für den Neubau und die Adaptierungen der Gleise inkl. Anlagen für das Projekt Linie 6, Straßenbahnverlängerung in das Kretaviertel und in der Neilreichgasse, durchzuführen.

Was ist daran interessant? Das sie dem Auftragnehmer einen weiteren Auftrag zu gleichen Preisen in Aussicht stellen? Weil mehr ist das nicht.
Na ja, es lässt darauf schließen, dass diese weiteren Projekte bereits in einer relativ fortgeschrittenen Planungsphase sind und man eine schnelle Umsetzung anstrebt. Ist bei Straßenbahnprojekten in Wien nicht selbstverständlich.

Schienenchaos

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 764
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #467 am: 11. Juni 2018, 12:34:49 »
Wirklich spannend finde ich die Ausführung des Oberbaus, die im Grundaufbau dem des Systems W-Tram der 26er-Verlängerung in der Tokiostraße entspricht. Jedoch werden statt der Vignolschienen mit einbetonierten Schienenstühlen normale Rillengleisjoche mit Spurstangen aufgelegt und alle 3m mittels niederhalten im Beton fixiert.

Soll das Gleis dort nicht eingeerdet werden. Also ein klasisches Rasengleis mit obenliegender Vegetationsebene? Da machen Rillenschienen mehr Sinn als Vignolgleise.

Eh, nur hätte ich dabei mit einem System wie in Lainz oder Linz gerechnet!

Hubi

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 758
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #468 am: 11. Juni 2018, 15:33:27 »
Die ersten Gleise der Schleife liegen bereits und in der Abfahrt zur Unterführung stapeln sich so einige Schienen und Weichen.

Schienenchaos

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 764
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #469 am: 13. Juni 2018, 00:44:46 »
Hat jemand zufällig einen Bauzeitplan in der Ausschreibung gesehen? Ich könnte nämlich nichts diesbezügliches finden.

coolharry

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4433
  • romani ite domum!
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #470 am: 13. Juni 2018, 09:11:47 »
Hat jemand zufällig einen Bauzeitplan in der Ausschreibung gesehen? Ich könnte nämlich nichts diesbezügliches finden.

Wahrscheinlich gibts keinen. Ist der Vorteil wenn man einen Gerneralunternehmer hat. Da muss sich der drum kümmern. Als Kunde gibst nur den Endtermin vor.
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

Hauptbahnhof

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1359
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #471 am: 16. Juni 2018, 20:37:08 »
Im EBFÖ gibt es ein paar aktuelle Fotos von der neuen Schleife.
Petition für den Erhalt der nö. Donauuferbahn: Unterschreibe JETZT!

M-wagen

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 234
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #472 am: 18. Juni 2018, 10:28:11 »
Hier einige Bilder von der Schleife vom letzten Samstag

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5286
    • www.tramway.at
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #473 am: 18. Juni 2018, 10:43:35 »
Hier einige Bilder von der Schleife vom letzten Samstag

... an denen man sieht, wie wenig Wert der öffentliche Raum hat. Obwohl auf völligem Brachland, würfelt man allerlei Trümmer irgendwohin in die Gegend; und obwohl die Elektronik immer kleiner wird, werden die Schaltkästen immer mehr und immer größer.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8395
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #474 am: 18. Juni 2018, 10:48:50 »
Hier einige Bilder von der Schleife vom letzten Samstag

... an denen man sieht, wie wenig Wert der öffentliche Raum hat. Obwohl auf völligem Brachland, würfelt man allerlei Trümmer irgendwohin in die Gegend; und obwohl die Elektronik immer kleiner wird, werden die Schaltkästen immer mehr und immer größer.

Ich weis nicht, ob das nicht auch mit immer neuen Arbeitsbestimmungen zusammen hängt, dass elektronische Bauteile in einer gewissen Mindesthöhe montiert werden müssen, so dass man die Schaltkästen gar nicht kleiner machen kann. Ausserdem müssen diese Kästen auch immer noch eine gewisse Steifigkeit und Festigkeit haben, so dass man diese Kästen nicht unter ein gewisses maß schrumpfen kann.
Und warten wir einmal ab, wie der ganze Platz gestaltet wird. Vielleicht werden die Kästen noch irgendwo integriert
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29981
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #475 am: 18. Juni 2018, 11:07:03 »
Vielleicht werden die Kästen noch irgendwo integriert

Als hätte man das bei uns jemals getan ...
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5286
    • www.tramway.at
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #476 am: 18. Juni 2018, 11:22:46 »
Ich weis nicht, ob das nicht auch mit immer neuen Arbeitsbestimmungen zusammen hängt, dass elektronische Bauteile in einer gewissen Mindesthöhe montiert werden müssen, so dass man die Schaltkästen gar nicht kleiner machen kann

Das ist zwar eine typische Klingelfee-Antwort, aber natürlich Unfug  ;D . Die Kisten sind bei weitem nicht mit Komponenten gefüllt, und man darf sich als Monteur schon bücken. Und nein, die werden nirgendwo integriert, wie und wo denn auch?
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8395
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #477 am: 18. Juni 2018, 11:33:26 »
Ich weis nicht, ob das nicht auch mit immer neuen Arbeitsbestimmungen zusammen hängt, dass elektronische Bauteile in einer gewissen Mindesthöhe montiert werden müssen, so dass man die Schaltkästen gar nicht kleiner machen kann

Das ist zwar eine typische Klingelfee-Antwort, aber natürlich Unfug  ;D . Die Kisten sind bei weitem nicht mit Komponenten gefüllt, und man darf sich als Monteur schon bücken. Und nein, die werden nirgendwo integriert, wie und wo denn auch?

Bücken ja, aber nicht knien.

Und bei deinen Beispielen. Da hätte man zwar jeweils einen Schaltschrankteil kleiner machen können. Nur kenne ich eben nicht die Vorschriften, ob die Schaltkästen ein gewissen Mindestmaß haben müssen, und ob Automaten ein gewisses Mindestmaß vom unteren Boden des Schaltschrankes haben müssen.

Mein Kommentar soll keine Entschuldigung sein, sondern eine Überlegung, wieso sich die Baufirma für diese Bauform entschieden hat.

Wenn du zu Hause einen Sicherungkasten umbaust, dann muss der Elektriker auch gewisse Abstände und Größen einhalten. Das diese Bauvorschriften oft Schwachsinnig sind, ist ein anderes Kapitel.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5286
    • www.tramway.at
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #478 am: 18. Juni 2018, 11:47:06 »
meine Erklärung: es ist eben einfach wurscht. Natürlich bräuchte es eine Anweisung seitens der nicht vorhandenen Stadtgestaltung, wie hier vorzugehen ist. In Wirklichkeit regiert der Magistrat die Stadt, und seitens der verantwortlichen Stadträtin kommt keinerlei Impuls, etwas zu ändern.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

coolharry

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4433
  • romani ite domum!
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #479 am: 18. Juni 2018, 12:01:37 »
Hier einige Bilder von der Schleife vom letzten Samstag

... an denen man sieht, wie wenig Wert der öffentliche Raum hat. Obwohl auf völligem Brachland, würfelt man allerlei Trümmer irgendwohin in die Gegend; und obwohl die Elektronik immer kleiner wird, werden die Schaltkästen immer mehr und immer größer.

Bei dermassen vielen Schaltkästen hätte sich sogar ein kleines Schalthaus gelohnt. Sieht zumindest hübscher aus als die ganzen Schrankerl. Wenn man das ganze dann mit der Toilette für die Straßenbahnfahrer kombiniert hätte........ Aber naja das geht nicht weil keiner das ganze koordinieren will.
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.