Autor Thema: Abriss S-Bahnstation Lobau  (Gelesen 15833 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9440
Re: Abriss S-Bahnstation Lobau
« Antwort #15 am: 25. April 2016, 15:25:43 »
- saisonale Halte sind (persönliche Meinung) bei einer S-Bahn-Linie kompletter Unfug

Wieso? Wenn eine Haltestelle nur während bestimmter Zeiten benutzt wird, warum soll sie dann nicht nur während dieser Zeiten eingehalten werden? Ist für dich ein Bäderbus auch ein Unfug? Der fährt ja auch nur dann, wenn Bedarf besteht.

Mit dem Unterschied, dass der Bäderbus auch nur Bäderzeit fährt (Mai-Oktober) und in der restliche Zeit ist die Linie eingestellt. Aber die Bahnlinie fährt das ganze Jahr.

Und eine Linie zu betreiben, die nur zu einer gewissen Zeit dann auch die Station einhält, das ist nicht immer sehr einfach.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Schienenfreak

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 907
  • Weg mit den Hochflurkraxen!
Re: Abriss S-Bahnstation Lobau
« Antwort #16 am: 25. April 2016, 15:50:23 »
- saisonale Halte sind (persönliche Meinung) bei einer S-Bahn-Linie kompletter Unfug

Wieso? Wenn eine Haltestelle nur während bestimmter Zeiten benutzt wird, warum soll sie dann nicht nur während dieser Zeiten eingehalten werden? Ist für dich ein Bäderbus auch ein Unfug? Der fährt ja auch nur dann, wenn Bedarf besteht.

Mit dem Unterschied, dass der Bäderbus auch nur Bäderzeit fährt (Mai-Oktober) und in der restliche Zeit ist die Linie eingestellt. Aber die Bahnlinie fährt das ganze Jahr.

Und eine Linie zu betreiben, die nur zu einer gewissen Zeit dann auch die Station einhält, das ist nicht immer sehr einfach.
Es gibt in Österreich sogar Stationen, die nur zu bestimmten Anlässen angefahren werden (z.B. Skiflugschanze Kulm bei Bewerben dort oder Graz Stadion Liebenau bei Veranstaltungen im Stadion). Also sollte eine saisonale Bedienung eigentlich kein Problem sein. Und Beadrfshalte sind auch nichts Neues. Beides wären angemessene und gelindere Mittel, als die Station einfach so zu schließen und abzureißen.
Sie sudern im Viereck, sie sudern konzentriert... im Viereck!

ULF oder nicht ULF, das ist hier die Frage!

Straßenbahn Graz

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 381
Re: Abriss S-Bahnstation Lobau
« Antwort #17 am: 25. April 2016, 16:59:55 »
Es gibt in Österreich sogar Stationen, die nur zu bestimmten Anlässen angefahren werden (z.B. Skiflugschanze Kulm bei Bewerben dort oder Graz Stadion Liebenau bei Veranstaltungen im Stadion). Also sollte eine saisonale Bedienung eigentlich kein Problem sein. Und Beadrfshalte sind auch nichts Neues. Beides wären angemessene und gelindere Mittel, als die Station einfach so zu schließen und abzureißen.

Bei der Haltestelle Kulm hielten letztes Mal nur mehr die Sonderzüge, für die Regionalzüge gab es einen Schienenersatzverkehr aufgrund von Sicherheitsbedenken. Bei der S3 hat man genug Zeitreserve für den Halt beim Stadion. Wie schaut es da bei der S80 aus?

darkweasel

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2932
  • Kompliziertdenker
Re: Abriss S-Bahnstation Lobau
« Antwort #18 am: 25. April 2016, 18:24:35 »
Es gibt in Österreich sogar Stationen, die nur zu bestimmten Anlässen angefahren werden (z.B. Skiflugschanze Kulm bei Bewerben dort oder Graz Stadion Liebenau bei Veranstaltungen im Stadion). Also sollte eine saisonale Bedienung eigentlich kein Problem sein. Und Beadrfshalte sind auch nichts Neues. Beides wären angemessene und gelindere Mittel, als die Station einfach so zu schließen und abzureißen.

Bei der Haltestelle Kulm hielten letztes Mal nur mehr die Sonderzüge, für die Regionalzüge gab es einen Schienenersatzverkehr aufgrund von Sicherheitsbedenken. Bei der S3 hat man genug Zeitreserve für den Halt beim Stadion. Wie schaut es da bei der S80 aus?
Soweit ich mich erinnere (ich hab jetzt aber nicht nachgeschaut), haben sich die Fahrzeiten der Züge nicht geändert, als Wien Lobau eingestellt wurde.

Ich weiß nicht, wie das mit den Trassen auf der Strecke aussieht. Derzeit ist es jedenfalls, soweit ich den Fahrplan interpretiere, so, dass die Züge der S80 um :14 in Wien Hirschstetten ankommen und fast eine Stunde dort herumstehen, abfahren tun sie nämlich danach erst um :07 bis :10 der nächsten Stunde. Also Zeitprobleme beim Wenden gibt es dort keine.

Linie 58

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1033
Re: Abriss S-Bahnstation Lobau
« Antwort #19 am: 25. April 2016, 23:59:53 »
Ich weiß nicht, wie das mit den Trassen auf der Strecke aussieht. Derzeit ist es jedenfalls, soweit ich den Fahrplan interpretiere, so, dass die Züge der S80 um :14 in Wien Hirschstetten ankommen und fast eine Stunde dort herumstehen, abfahren tun sie nämlich danach erst um :07 bis :10 der nächsten Stunde. Also Zeitprobleme beim Wenden gibt es dort keine.

Ja, das ist grundsätzlich so. Für den S80-Umlauf wäre der Halt kein Problem.

- saisonale Halte sind (persönliche Meinung) bei einer S-Bahn-Linie kompletter Unfug

Wieso? Wenn eine Haltestelle nur während bestimmter Zeiten benutzt wird, warum soll sie dann nicht nur während dieser Zeiten eingehalten werden? Ist für dich ein Bäderbus auch ein Unfug? Der fährt ja auch nur dann, wenn Bedarf besteht.

Äpfel <-> Birnen

Was willst du mit einem saisonalen Halt erreichen? Dass außerhalb der Saison keine Möglichkeit zur Nutzung der Station besteht? Gerade bei einer Station mit nicht allzu großer Frequenz vielleicht nicht die allerschlaueste Sache. Haupt- und Nebensaisonfahrplan bei einer S-Bahn? Grandiose, kundenfreundliche Idee.

Der erzielbare Fahrzeitgewinn durch die Einführung eines Bedarfshaltes gegenüber eines Planhaltes liegt übrigens im niedrigen zweistelligen Sekundenbereich.

coolharry

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4841
  • romani ite domum!
Re: Abriss S-Bahnstation Lobau
« Antwort #20 am: 26. April 2016, 07:46:56 »
Es gibt in Österreich sogar Stationen, die nur zu bestimmten Anlässen angefahren werden (z.B. Skiflugschanze Kulm bei Bewerben dort oder Graz Stadion Liebenau bei Veranstaltungen im Stadion). Also sollte eine saisonale Bedienung eigentlich kein Problem sein. Und Beadrfshalte sind auch nichts Neues. Beides wären angemessene und gelindere Mittel, als die Station einfach so zu schließen und abzureißen.

Bei der Haltestelle Kulm hielten letztes Mal nur mehr die Sonderzüge, für die Regionalzüge gab es einen Schienenersatzverkehr aufgrund von Sicherheitsbedenken. Bei der S3 hat man genug Zeitreserve für den Halt beim Stadion. Wie schaut es da bei der S80 aus?
Soweit ich mich erinnere (ich hab jetzt aber nicht nachgeschaut), haben sich die Fahrzeiten der Züge nicht geändert, als Wien Lobau eingestellt wurde.

Ich weiß nicht, wie das mit den Trassen auf der Strecke aussieht. Derzeit ist es jedenfalls, soweit ich den Fahrplan interpretiere, so, dass die Züge der S80 um :14 in Wien Hirschstetten ankommen und fast eine Stunde dort herumstehen, abfahren tun sie nämlich danach erst um :07 bis :10 der nächsten Stunde. Also Zeitprobleme beim Wenden gibt es dort keine.

Das Hauptproblem auf der Strecke ist weniger die Schnellbahn als die ganzen anderen Züge die dort fahren. Man musste anscheinend einen Halt streichen und das war der mit den wenigsten Fahrgästen. Bei der Haltestelle Heidestraße gibts ein drittes Gleis. Auch in Simmering können die Güterzüge vorbei nur Praterkai und Lobau nicht. Man hat einen Halt gestrichen da beide auf dem selben, nur zweigleisigen, Abschnitt liegen und die Station Lobau eben nur eine Saisonauslastung hat.
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9013
Re: Abriss S-Bahnstation Lobau
« Antwort #21 am: 28. April 2016, 08:52:40 »
So, seit gestern ist die Station Lobau Geschichte! Die Abrissarbeiten sind abgeschlossen, momentan wird gerade der Schutt entfernt.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Tramwaycafe

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 697
Re: Abriss S-Bahnstation Lobau
« Antwort #22 am: 28. April 2016, 20:17:58 »
So, seit gestern ist die Station Lobau Geschichte! Die Abrissarbeiten sind abgeschlossen, momentan wird gerade der Schutt entfernt.
Da ich dort regelmäßig entweder laufenderweise oder mit meinen Jungs im Kinderwagen vorbeikomme: Sind die Wege, die die Station auch noch nach ihrer Auflassung einrahmten, weiterhin passierbar?

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5180
Re: Abriss S-Bahnstation Lobau
« Antwort #23 am: 28. April 2016, 20:35:13 »
So, seit gestern ist die Station Lobau Geschichte! Die Abrissarbeiten sind abgeschlossen, momentan wird gerade der Schutt entfernt.
Da ich dort regelmäßig entweder laufenderweise oder mit meinen Jungs im Kinderwagen vorbeikomme: Sind die Wege, die die Station auch noch nach ihrer Auflassung einrahmten, weiterhin passierbar?
Zumindest momentan nicht.

Donaufelder

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1241
Re: Abriss S-Bahnstation Lobau
« Antwort #24 am: 29. April 2016, 13:02:32 »
So, seit gestern ist die Station Lobau Geschichte! Die Abrissarbeiten sind abgeschlossen, momentan wird gerade der Schutt entfernt.
Da ich dort regelmäßig entweder laufenderweise oder mit meinen Jungs im Kinderwagen vorbeikomme: Sind die Wege, die die Station auch noch nach ihrer Auflassung einrahmten, weiterhin passierbar?
Zumindest momentan nicht.

Mit dem raschen Abriss der Staton wollte man wohl Fakten schaffen, da diese Entscheidung im Vorfeld sehr umstritten war! Die aufgelassenen Stationen Kahlenbergerdorf (FJB) und Strandbäder (Stammstrecke) existieren ja noch immer!

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5180
Re: Abriss S-Bahnstation Lobau
« Antwort #25 am: 29. April 2016, 13:05:36 »
So, seit gestern ist die Station Lobau Geschichte! Die Abrissarbeiten sind abgeschlossen, momentan wird gerade der Schutt entfernt.
Da ich dort regelmäßig entweder laufenderweise oder mit meinen Jungs im Kinderwagen vorbeikomme: Sind die Wege, die die Station auch noch nach ihrer Auflassung einrahmten, weiterhin passierbar?
Zumindest momentan nicht.

Mit dem raschen Abriss der Staton wollte man wohl Fakten schaffen, da diese Entscheidung im Vorfeld sehr umstritten war! Die aufgelassenen Stationen Kahlenbergerdorf (FJB) und Strandbäder (Stammstrecke) existieren ja noch immer!
Bei der Hst. Kahlenbergerdorf existieren gerade einmal die Unterführung und die ehem. Bahnsteigaufgänge.

Monorail

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 320
Re: Abriss S-Bahnstation Lobau
« Antwort #26 am: 29. April 2016, 14:10:55 »
So, seit gestern ist die Station Lobau Geschichte! Die Abrissarbeiten sind abgeschlossen, momentan wird gerade der Schutt entfernt.
Da ich dort regelmäßig entweder laufenderweise oder mit meinen Jungs im Kinderwagen vorbeikomme: Sind die Wege, die die Station auch noch nach ihrer Auflassung einrahmten, weiterhin passierbar?
Zumindest momentan nicht.
Mit dem raschen Abriss der Staton wollte man wohl Fakten schaffen, da diese Entscheidung im Vorfeld sehr umstritten war! Die aufgelassenen Stationen Kahlenbergerdorf (FJB) und Strandbäder (Stammstrecke) existieren ja noch immer!
Bei der Hst. Kahlenbergerdorf existieren gerade einmal die Unterführung und die ehem. Bahnsteigaufgänge.
Was immer noch um ein Eck mehr ist als in der Lobau. Dort wird es künftig nämlich lauten: "Welche Haltestelle Lobau?" Als ob sie nie existiert hätte. ;)

Tramwaycafe

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 697
Re: Abriss S-Bahnstation Lobau
« Antwort #27 am: 07. August 2016, 17:54:39 »
Durchaus erfreut durfte ich heute auf meiner wöchentlichen Quer-durch-Wien-Laufrunde, die mich wieder einmal ans Donauufer führt, feststellen, dass die Station Lobau zwar einerseits wie angekündigt gründlich entfernt wurde  :down: ; andererseits aber die gesperrten Wege unmittelbar der Haltestelle entlang, vom Goldnesselweg her, hergerichtet und wiedereröffnet wurden. Wenigstens das: Damit ist der bedeutende Umweg vom Franz-Pletersky-Weg über die Raffineriestraße zur Neuen Donau passé  :up:

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9013
Re: Abriss S-Bahnstation Lobau
« Antwort #28 am: 08. August 2016, 09:16:26 »
Durchaus erfreut durfte ich heute auf meiner wöchentlichen Quer-durch-Wien-Laufrunde, die mich wieder einmal ans Donauufer führt, feststellen, dass die Station Lobau zwar einerseits wie angekündigt gründlich entfernt wurde  :down: ; andererseits aber die gesperrten Wege unmittelbar der Haltestelle entlang, vom Goldnesselweg her, hergerichtet und wiedereröffnet wurden. Wenigstens das: Damit ist der bedeutende Umweg vom Franz-Pletersky-Weg über die Raffineriestraße zur Neuen Donau passé  :up:

Es war immer geplant, die Wege zu belassen. Sie waren ja nur wegen der Bauarbeiten eine Zeitlang gesperrt.

Und ja, man muss schon ziemlich genau schauen, um noch zu erkennen, dass dort einmal eine Station war.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Tramwaycafe

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 697
Re: Abriss S-Bahnstation Lobau
« Antwort #29 am: 08. August 2016, 11:20:37 »
Es war immer geplant, die Wege zu belassen. Sie waren ja nur wegen der Bauarbeiten eine Zeitlang gesperrt.
Hmmm, ich weiß nicht mehr woher ich die Information habe; und eigentlich vermeinte ich sie hier gelesen zu haben  ??? , aber in meinem Kopf war verankert, dass mit der Station auch die Passierbarkeit direkt oben am Bahndamm mit päule gehen sollte. Sei es, wie es sei, dass dem nicht so ist, das freut mich :)