Autor Thema: Winterdienst bei der Wiener Straßenbahn  (Gelesen 31296 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31567
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Winterdienst bei der Wiener Straßenbahn
« Antwort #90 am: 14. August 2018, 19:33:35 »
Ob der Wagen so gut geheizt hat, dass trotz dieses Wetters ein Fenster im Wageninneren geöffnet war?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Norbert Waltnerl

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 28
Re: Winterdienst bei der Wiener Straßenbahn
« Antwort #91 am: 15. August 2018, 11:31:38 »
Ob der Wagen so gut geheizt hat, dass trotz dieses Wetters ein Fenster im Wageninneren geöffnet war?

...oder die Scheibe war kaputt und wurde nicht mehr erneuert.

N1

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1537
Re: Winterdienst bei der Wiener Straßenbahn
« Antwort #92 am: 15. August 2018, 11:41:46 »
Ob der Wagen so gut geheizt hat, dass trotz dieses Wetters ein Fenster im Wageninneren geöffnet war?
Waren die G nicht grundsätzlich unbeheizt?
"Bis zu 37 Grad – die nächsten Tage sollten Sie genießen"
welt.de

Norbert Waltnerl

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 28
Re: Winterdienst bei der Wiener Straßenbahn
« Antwort #93 am: 15. August 2018, 12:15:04 »
Ob der Wagen so gut geheizt hat, dass trotz dieses Wetters ein Fenster im Wageninneren geöffnet war?
Waren die G nicht grundsätzlich unbeheizt?
Soviel ich mich erinnern kann, gab es unter ein paar wenigen Sitzen diese elektr. Heizungen. Die haben aber keinesfalls den ganzen Wagen beheizt.

N1

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1537
Re: Winterdienst bei der Wiener Straßenbahn
« Antwort #94 am: 15. August 2018, 12:39:54 »
Die ersten mit (Nutzstrom-) Heizung ausgestatteten Wagen waren die H. Die G könnten daher allenfalls nachträglich mit Heizungen versehen worden sein, worüber aber weder im Bahn-im-Bild-Band über die Type G noch im Wiki etwas geschrieben steht.
"Bis zu 37 Grad – die nächsten Tage sollten Sie genießen"
welt.de

Norbert Waltnerl

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 28
Re: Winterdienst bei der Wiener Straßenbahn
« Antwort #95 am: 15. August 2018, 13:06:17 »
Die ersten mit (Nutzstrom-) Heizung ausgestatteten Wagen waren die H. Die G könnten daher allenfalls nachträglich mit Heizungen versehen worden sein, worüber aber weder im Bahn-im-Bild-Band über die Type G noch im Wiki etwas geschrieben steht.
Vielleicht irre ich auch. Kann sein, daß ich da etwas verwechsle. Ist ja auch schon einige Zeit her. Vielen Dank für das Recherieren. LG.

Z-TW

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1584
Re: Winterdienst bei der Wiener Straßenbahn
« Antwort #96 am: 15. August 2018, 19:53:25 »
Ob der Wagen so gut geheizt hat, dass trotz dieses Wetters ein Fenster im Wageninneren geöffnet war?
Waren die G nicht grundsätzlich unbeheizt?
Soviel ich mich erinnern kann, gab es unter ein paar wenigen Sitzen diese elektr. Heizungen. Die haben aber keinesfalls den ganzen Wagen beheizt.

Dafür waren die Sitze über der Heizung stets brennheiß!

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9499
Re: Winterdienst bei der Wiener Straßenbahn
« Antwort #97 am: 16. August 2018, 11:38:55 »
Zwei völlig unterschiedliche Wagen der Type GP auf einem Bild. GP 8762 ex G1 4762 gefolgt von GP 6409 am Ludwig-Koeßler-Platz (Foto: DI J. Michlmayr, 16.03.1962). Die zehn auf G1 basierenden GP waren nur sehr kurz vom 27.12.1961 bis 30.04.1962 im Wagenstand der WVB. Eine mögliche Erklärung ist, dass ein Umbau auf GP entsprechend GP 6401 - 6420 in Überlegung war und nicht umgesetzt wurde.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9499
Re: Winterdienst bei der Wiener Straßenbahn
« Antwort #98 am: 12. September 2018, 18:05:39 »
ML 452 mit zwei Anhängeschneepflügen im Prater bei der Rotunde (Foto: WStB, 1906).

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9499
Re: Winterdienst bei der Wiener Straßenbahn
« Antwort #99 am: 11. April 2019, 09:04:08 »
M 4023 mit zwei Anhängepflügen in der Uraniastraße (Foto: Mag. Alfred Luft, 02.03.1958). Beim Aspernplatz steht ein Zug der Linie O mit den Typen T2/ L3 + c2.

LG nord22

Z-TW

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1584
Re: Winterdienst bei der Wiener Straßenbahn
« Antwort #100 am: 11. April 2019, 09:18:16 »
Solche Anhänger waren im Sommer in der Materialrutsche Stromstraße abgestellt - und ideale Spielgeräte in unserer Kindheit.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9499
Re: Winterdienst bei der Wiener Straßenbahn
« Antwort #101 am: 25. April 2019, 16:03:16 »
SP 6008 am Karlsplatz bei der Sezession (Foto: Mag. Alfred Luft, 02.03.1958). Die Straßenbahnhaltestelle vor der Sezession wurde am 19. Juni 1960 letztmalig von der Linie 61 bedient.

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9499
Re: Winterdienst bei der Wiener Straßenbahn
« Antwort #102 am: 02. Juli 2019, 08:24:16 »
Ein Anhängeschneepflug Type spa abgestellt in der Einfahrt des Bahnhofs Speising (Ortsangabe ohne Gewähr). Näheres zu diesen nur selten eingesetzten Fahrzeugen unter https://www.strassenbahnjournal.at/wiki/index.php?title=Type_spa_(1962-2000) (Quelle: eBay, Bildautor nicht bekannt).

LG nord22

scrat

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 262
Re: Winterdienst bei der Wiener Straßenbahn
« Antwort #103 am: 02. Juli 2019, 12:00:34 »
Ein LKW der Wiener Linien, vermutlich am Bahnhof Vorgarten. Man beachte die Beleuchtung am Schneepflug! (WL)


nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9499
Re: Winterdienst bei der Wiener Straßenbahn
« Antwort #104 am: 05. September 2019, 21:04:23 »
K 2308 mit zwei Anhängeschneepflügen in der Hütteldorfer Straße (Foto: Ernst Wögerer, 1963).

LG nord22