Autor Thema: Google und Fahrplandaten Wien (war: Flughafenbahn)  (Gelesen 10056 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

öffi-dude

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 445
Re: Google und Fahrplandaten Wien (war: Flughafenbahn)
« Antwort #45 am: 25. August 2017, 11:18:50 »
Nochmal: Wieso schafft es TfL bei einem um Größenordnungen komplexerem Netz, die WL aber nicht bei einem vergleichsweise mini Netz?

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8568
Re: Google und Fahrplandaten Wien (war: Flughafenbahn)
« Antwort #46 am: 25. August 2017, 12:54:36 »
Nochmal: Wieso schafft es TfL bei einem um Größenordnungen komplexerem Netz, die WL aber nicht bei einem vergleichsweise mini Netz?

ich glaube es geht jetzt weniger um die Größe, sondern um die Kosten für die Entwicklung der Datenschnittstelle. Und das ist etwas was sich die WL derzeit nicht leisten wollen/können.

Und bitte. Und solange die jetzige Version nicht fehlerfrei ist, ist es mMn ein Irrsinn jetzt schon nach der nächsten Ausbaustufe zu schreien. Schließlich gibt es genügend Apps, die Ectzeit anbieten. und für den Datentrafic ist es auch schon egal, ob ich Google verwende, oder ein lokales App. Denn runterladen würde ich es mir sowieso nur über W-Lan.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4989
  • Bösuser
Re: Google und Fahrplandaten Wien (war: Flughafenbahn)
« Antwort #47 am: 25. August 2017, 13:13:06 »
Und bitte. Und solange die jetzige Version nicht fehlerfrei ist, ist es mMn ein Irrsinn jetzt schon nach der nächsten Ausbaustufe zu schreien. Schließlich gibt es genügend Apps, die Ectzeit anbieten. und für den Datentrafic ist es auch schon egal, ob ich Google verwende, oder ein lokales App. Denn runterladen würde ich es mir sowieso nur über W-Lan.

Und wenn Du in eine fremde Stadt kommst kennst Du die lokalen Apps?
Und wenn ja verwendest die dann einfach in der jeweiligen Landessprache?

Google kennt eben jeder!

Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27274
Re: Google und Fahrplandaten Wien (war: Flughafenbahn)
« Antwort #48 am: 25. August 2017, 13:36:46 »
Denn runterladen würde ich es mir sowieso nur über W-Lan.
Das ist jetzt dank Roaming eh kein Problem mehr. Aber lästig ist es halt. Ich hab mir auch noch nie irgendwo eine lokale App runtergeladen, weil man die Bedienung auch erst lernen muss, und Google Maps schaut halt immer und überall gleich aus.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3289
Re: Google und Fahrplandaten Wien (war: Flughafenbahn)
« Antwort #49 am: 25. August 2017, 13:57:42 »
Aber das mit dem politischen Druck stimmt nicht ganz. Denn die Medien und Politiker haben die Forderung erst gestellt, wie schon lange die Verhandlungen zwischen Google und WL abgeschlossen waren und das Ganze schon in der Entwicklung war. Nur wollten die WL einmal etwas ohne Druck abliefern. Und hätte man damals (April) zugegeben, dass da schon etwas in Ausarbeitung ist, dann hätten sich wieder viele eingemischt und hätten Forderungen gestellt, was das Projekt dann erstens verteuert und zweitens verzögert hätte.
Ich habe Anfang 2017 darauf hingewiesen, dass die WL vergeblich versucht haben, einen validen GTFS-Export zusammenzubringen - es ist nichts Neues.

ich glaube es geht jetzt weniger um die Größe, sondern um die Kosten für die Entwicklung der Datenschnittstelle. Und das ist etwas was sich die WL derzeit nicht leisten wollen/können. Und bitte. Und solange die jetzige Version nicht fehlerfrei ist, ist es mMn ein Irrsinn jetzt schon nach der nächsten Ausbaustufe zu schreien.
Die GTFS-Schnittstelle musste nur lizensiert werden! TfL nutzt genau die gleiche Software zum GTFS-Export und Google bietet gleichzeitig einen FeedValidator an, mit dem der Export auf Herz und Nieren geprüft wird. Wenn diese API nicht verwendet wird bzw. der Bediener nicht versteht, wie GTFS funktioniert, liegt die Verantwortung eindeutig bei den WL. Google nimmt die Daten, bindet sie ein und wenn im Validator alles korrekt war, sind die Daten in Google Maps auch korrekt und ALLES funktioniert.
Wer nichts fürchtet ist nicht weniger mächtig als der, den alles fürchtet. (F. Schiller)

T1

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2683
  • Lieber Raupe als Wurm!
Re: Google und Fahrplandaten Wien (war: Flughafenbahn)
« Antwort #50 am: 25. August 2017, 14:29:50 »
Die Daten sind seit heute auch als Open Data verfügbar: https://www.data.gv.at/katalog/dataset/ab4a73b6-1c2d-42e1-b4d9-049e04889cf0

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27274
Re: Google und Fahrplandaten Wien (war: Flughafenbahn)
« Antwort #51 am: 25. August 2017, 15:22:48 »
Die Daten sind seit heute auch als Open Data verfügbar: https://www.data.gv.at/katalog/dataset/ab4a73b6-1c2d-42e1-b4d9-049e04889cf0
Das ist sehr positiv und beachtlich, denn genau die Fahrplandaten haben bisher nämlich gefehlt! Jetzt kann man sehr gut mit ein bißchen Programmierarbeit die Abweichungen von Soll- und Istzeit auf allen Linien darstellen :D

Quasi ein RBL nachbauen. Natürlich hat man keine Wagennummern, aber approximieren kann mans.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

ULF

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 971
Re: Google und Fahrplandaten Wien (war: Flughafenbahn)
« Antwort #52 am: 25. August 2017, 15:54:48 »
[...] Google bietet gleichzeitig einen FeedValidator an, mit dem der Export auf Herz und Nieren geprüft wird. [...]
Falls es wen interessiert: Ich habe mal rein aus Interesse den Export von data.gv.at da durchgejagt - das Ergebnis liegt hier: http://speaker-lion-26767.bitballoon.com/ (extern gehostet, da ich nicht extra ein ZIP-Archiv erstellen möchte für ein HTML File)

T1

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2683
  • Lieber Raupe als Wurm!
Re: Google und Fahrplandaten Wien (war: Flughafenbahn)
« Antwort #53 am: 25. August 2017, 16:03:51 »
Die Daten sind seit heute auch als Open Data verfügbar: https://www.data.gv.at/katalog/dataset/ab4a73b6-1c2d-42e1-b4d9-049e04889cf0
Das ist sehr positiv und beachtlich, denn genau die Fahrplandaten haben bisher nämlich gefehlt! Jetzt kann man sehr gut mit ein bißchen Programmierarbeit die Abweichungen von Soll- und Istzeit auf allen Linien darstellen :D
Viel interessanter: Man kann Sachen wie Bedienhäufigkeiten quasi automatisiert für alle Stationen erstellen. Und wenn man sich nun die Daten gut aufhebt, kann man sich schön bei jeder Fahrplanänderungen die Verbesserungen und Verschlechterungen pro Haltestelle mit einem Mausklick ausgeben lassen…

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27274
Re: Google und Fahrplandaten Wien (war: Flughafenbahn)
« Antwort #54 am: 25. August 2017, 16:07:29 »
Too fast travel wird vor allem die Gewerkschaft interessieren :D
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7754
Re: Google und Fahrplandaten Wien (war: Flughafenbahn)
« Antwort #55 am: 25. August 2017, 21:00:18 »
Too fast travel wird vor allem die Gewerkschaft interessieren :D
Austria is a too slow country for me!

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5022
Re: Google und Fahrplandaten Wien (war: Flughafenbahn)
« Antwort #56 am: 28. August 2017, 00:33:34 »
das Ergebnis liegt hier: http://speaker-lion-26767.bitballoon.com/
Wie ist das zu erklären?
Average trips per date: 30039
Most trips on a date: 33968, on 5 service dates (Mon Sep 04, Tue Sep 05, Wed Sep 06, ...)
Least trips on a date: 20789, on 4 service dates (Sun Oct 01, Sun Oct 08, Sun Oct 15, ...)
Eine Diskrepanz von 13179 trips (das ist mehr als ⅓ weniger  :o )?  ???
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

T1

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2683
  • Lieber Raupe als Wurm!
Re: Google und Fahrplandaten Wien (war: Flughafenbahn)
« Antwort #57 am: 28. August 2017, 00:47:11 »
Na ja, die Intervalle sind am Sonntag doch deutlich länger. Dann muss man auch noch Verstärkerlinien, die nicht fahren, usw. abziehen…

Da finde ich 1/3 weniger Fahrten jetzt nicht besonders überraschend.

invisible

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1551
Re: Google und Fahrplandaten Wien (war: Flughafenbahn)
« Antwort #58 am: 29. August 2017, 02:16:51 »
Oder Karlsplatz U, oder Kärntner Ring, Oper, oder ...

Vom Burgtheater kann man auch nur Richtung Bellaria fahren, die Haltestelle Richtung Schottentor hat keine Linien.

Am Schottentor gibts Richtung Börse dafür zwei Straßenbahnhaltestellen. Von einer Fahren 1/71/D, von der anderen ein einziger 1er um 11:29.
Der Haltestellenname "Schottentor (Schottenring)" ist auch kreativ (mitten zwischen 5 anderen "Schottenring" und "Schottenring U").

Und bei der Landesgerichtsstraße fährt angeblich auch der 1er...

Und und und...

5 Fehler in ein paar Minuten...
Liebe Fahrgäste: Der Zug ist abgefahren.

Petersil

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 377
Re: Google und Fahrplandaten Wien (war: Flughafenbahn)
« Antwort #59 am: 29. August 2017, 18:34:29 »
Am Schottentor gibts Richtung Börse dafür zwei Straßenbahnhaltestellen. Von einer Fahren 1/71/D, von der anderen ein einziger 1er um 11:29.

Ist das vielleicht ein von der Alser Straße kommender Einzieher, der vor der Querung des Rings ebenfalls schon einmal stehenbleibt?