Autor Thema: Rathaus-PM: Neue Straßenbahnlinie 11  (Gelesen 40962 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

invisible

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1570
Re: Rathaus-PM: Neue Straßenbahnlinie 11
« Antwort #330 am: 13. Mai 2018, 23:34:24 »
Wobei die Aussage, dass die Umbenennung von D in 3 und O in 4 "aus Protest der Bevölkerung" unterblieb, in die Kategorie "Gschichtl" fällt.

Nur das man aus der Linie 71 die 4 und aus der Linie D die Linie 3 machen wollte. Allerdings hatte sich da Simmering quergelegt

"Bezirk" und "Bevölkerung" sind allerdings nicht das gleiche. Ich wage mal zu behaupten, dass die Umbenennung 95% der Bevölkerung herzlich egal gewesen wäre.
Liebe Fahrgäste: Der Zug ist abgefahren.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6691
Re: Rathaus-PM: Neue Straßenbahnlinie 11
« Antwort #331 am: 14. Mai 2018, 08:42:34 »
"Bezirk" und "Bevölkerung" sind allerdings nicht das gleiche. Ich wage mal zu behaupten, dass die Umbenennung 95% der Bevölkerung herzlich egal gewesen wäre.
Natürlich ist es der Mehrheit der Bevölkerung völlig egal. Wie so oft, geht es da nur um die Profilierungssucht einiger politischer Selbstdarsteller ("Zum Zentralfriedhof muaß da 71er-Wogn foa'rn. Des woar scho' immer so").

4498

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 266
Re: Rathaus-PM: Neue Straßenbahnlinie 11
« Antwort #332 am: 14. Mai 2018, 11:31:38 »
Zur Kreta-Schleife sage ich lieber nichts, aber einige User hier haben schon richtig erwähnt das 2 Schleifen innerhalb 300 m echt heftig sind. Man könnte das viele Geld und die Lärmbelästigung (Bauarbeiten der Kreta-Schleife) und Sperre der wichtigsten Kreuzung Absberggasse / Quellenstraße ersparen indem man die Züge über die Gudrun-Schleife mit dem D Wagen gemeinsam benützt. Überall fehlt das Geld und für die Kreta-Schleife hat man wohl das Geld dafür, denn da schau ich aber.
Bei der ganzen Kreta-Geschichte habe ich irgendwie den Verdacht, dass dort jemand Einflussreicher wohnt, dessen Wohnung für eine Modellbahn zu klein ist und der sich deswegen Straßenbahngleise vor die Haustür legen will, am besten in jede Gasse.  :luck:

Ich war 4 Jahre dort bei Siemens und bin eben diese 4 Jahre täglich die Quellenstraße vom 6er zum Siemenseingang gegangen. Wo da der Bedarf nach einer Erschließung mit Straßenbahn ist, weiß ich nicht wirklich. Da gebe es wahrlich wichtigere Gegenden zu erschließen - und selbst die Innenstadtdurchquerung vom Schottentor über Herrengasse zur Oper sehe ich als wichtiger an als Modellbahnspielen in Kreta.

coolharry

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4603
  • romani ite domum!
Re: Rathaus-PM: Neue Straßenbahnlinie 11
« Antwort #333 am: 14. Mai 2018, 11:57:41 »
Zur Kreta-Schleife sage ich lieber nichts, aber einige User hier haben schon richtig erwähnt das 2 Schleifen innerhalb 300 m echt heftig sind. Man könnte das viele Geld und die Lärmbelästigung (Bauarbeiten der Kreta-Schleife) und Sperre der wichtigsten Kreuzung Absberggasse / Quellenstraße ersparen indem man die Züge über die Gudrun-Schleife mit dem D Wagen gemeinsam benützt. Überall fehlt das Geld und für die Kreta-Schleife hat man wohl das Geld dafür, denn da schau ich aber.
Bei der ganzen Kreta-Geschichte habe ich irgendwie den Verdacht, dass dort jemand Einflussreicher wohnt, dessen Wohnung für eine Modellbahn zu klein ist und der sich deswegen Straßenbahngleise vor die Haustür legen will, am besten in jede Gasse.  :luck:

Ich war 4 Jahre dort bei Siemens und bin eben diese 4 Jahre täglich die Quellenstraße vom 6er zum Siemenseingang gegangen. Wo da der Bedarf nach einer Erschließung mit Straßenbahn ist, weiß ich nicht wirklich. Da gebe es wahrlich wichtigere Gegenden zu erschließen - und selbst die Innenstadtdurchquerung vom Schottentor über Herrengasse zur Oper sehe ich als wichtiger an als Modellbahnspielen in Kreta.

Man hat irgendeine Endstelle ersonnen, nachdem man sie bei der neuen D Wagen Schleife vergessen hat eine Möglichkeit vorzusehen auch für anders fahrende Züge ihre Ausgleichszeit einzuhalten.
Das hätte mehr Platz erfordert den man jetzt nicht mehr hat. Noch nur auf dem Papier aber bald auch in Natura.

Alternativen sind jetzt halt nur mehr mit Einsatz größerer Finanzmittel möglich und wie wir wissen gibts die für die Straßenbahn eher selten oder nur im Fahrwasser der U-Bahn.
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8759
Re: Rathaus-PM: Neue Straßenbahnlinie 11
« Antwort #334 am: 14. Mai 2018, 13:41:18 »
"Bezirk" und "Bevölkerung" sind allerdings nicht das gleiche. Ich wage mal zu behaupten, dass die Umbenennung 95% der Bevölkerung herzlich egal gewesen wäre.

Darauf wollte ich hinaus. "Quergelegt" hat sich die BV Simmering, nicht die Bevölkerung, auch wenn das jetzt so verkauft werden soll.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

denond

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 753
Re: Rathaus-PM: Neue Straßenbahnlinie 11
« Antwort #335 am: 14. Mai 2018, 14:18:55 »
Man hat irgendeine Endstelle ersonnen, nachdem man sie bei der neuen D Wagen Schleife vergessen hat eine Möglichkeit vorzusehen auch für anders fahrende Züge ihre Ausgleichszeit einzuhalten.
Das hätte mehr Platz erfordert den man jetzt nicht mehr hat. Noch nur auf dem Papier aber bald auch in Natura.

Alternativen sind jetzt halt nur mehr mit Einsatz größerer Finanzmittel möglich ...

Man könnte noch immer umplanen und bei der Gudrunstraße # Absberggasse nur eine Verzweigung aus Ri Hauptbahnhof für die Linie D bauen, die
  • einerseits in Ri 11. Bezirk bis zur stark frequentierten Hst. Geiereckstraße führt, wo man bequem unter der Autobahn eine Gleisschleife Gräßlplatz oder Geiereckstraße als Bezeichnung eröffnen könnte. Diese Endstelle mit Überholgleisen und Verzweigungen so ausgestattet, daß in beide Fahrtrichtungen ausgefahren werden kann. Falls der Platz unter der Autobahn zu eng sein sollte, könnte/wäre eine bequeme Zufahrt da ab Gräßlplatz über den Werkstättenweg möglich
  • diese Gleisschleife zusätzlich für die Linien 6 und 11 (67, 73 oder anders) in beiden FR ebenfalls nützlich wäre
  • und andererseits nach rechts in die Absberggasse führen könnte um in weiterer Folge ab Quellenstraße eine Verbindung zur Laaer-Berg-Straße bilden könnte

Ich glaube, daß es in pkto. Finanzen nur eine Verlagerung darstellen würde, es wurde schon sehr viel mehr Geld bei anderen Dingen beim Fenster hinausgeschmissen. Gleismäßig wäre die angesprochene Gleisschleife bei der Geiereckstraße um einiges billiger, als die auf beengtem Raum schienenmäßig eher kompliziert aufgebaute Gleisschleife bei der Absberggasse.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6691
Re: Rathaus-PM: Neue Straßenbahnlinie 11
« Antwort #336 am: 15. Mai 2018, 09:41:21 »
Man könnte noch immer umplanen und bei der Gudrunstraße # Absberggasse nur eine Verzweigung aus Ri Hauptbahnhof für die Linie D bauen
Ich glaube der Zug ist abgefahren. Das Projekt ist schon längst ausgeschrieben, da kann man nichts mehr umplanen.

coolharry

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4603
  • romani ite domum!
Re: Rathaus-PM: Neue Straßenbahnlinie 11
« Antwort #337 am: 15. Mai 2018, 10:00:13 »
Man könnte noch immer umplanen und bei der Gudrunstraße # Absberggasse nur eine Verzweigung aus Ri Hauptbahnhof für die Linie D bauen
Ich glaube der Zug ist abgefahren. Das Projekt ist schon längst ausgeschrieben, da kann man nichts mehr umplanen.

Können schon. Kostet dann aber mehr.  ;)
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8759
Re: Rathaus-PM: Neue Straßenbahnlinie 11
« Antwort #338 am: 15. Mai 2018, 21:20:14 »
Und die Anzahl der Zählkettenkorrekturen sind seit des Umbaues eher vernachlässigbar.

Eher. Aber erst letzten Freitag bei der Kliebergasse wieder erlebt. Wobei der Fahrer meines Zuges den Fahrer vor sich erst darauf aufmerksam machen musste, bei der BI eine solche anzufordern, sonst stünden wir vermutlich heute noch da.  ::)
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Hauptbahnhof

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1435
Re: Rathaus-PM: Neue Straßenbahnlinie 11
« Antwort #339 am: 02. Juni 2018, 20:51:22 »
Geht sich das mit der neuen Schleife im Kretaviertel bis 2019 aus, oder dreht bis zur Eröffnung ebendieser der 6er planmäßig in der Schleife Absberggasse (Linie D neu) um?
Petition für den Erhalt der nö. Donauuferbahn: Unterschreibe JETZT!

Alex

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 945
Re: Rathaus-PM: Neue Straßenbahnlinie 11
« Antwort #340 am: 10. Juni 2018, 13:12:30 »

  • den 71er bis Kaiser-Ebersdorf verkehren lassen


Das soll jetzt laut "Mein Wien" so kommen.
Dort ist von einem 11er vom Otto-Probst-Platz bis Kaiserebersdorf und einem 71er ebenfalls bis Kaiserebersdorf die Rede.
Der 6er wird dann wohl zum Zentralfriedhof gekürzt werden.

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8900
Re: Rathaus-PM: Neue Straßenbahnlinie 11
« Antwort #341 am: 10. Juni 2018, 13:23:46 »

  • den 71er bis Kaiser-Ebersdorf verkehren lassen


Das soll jetzt laut "Mein Wien" so kommen.
Dort ist von einem 11er vom Otto-Probst-Platz bis Kaiserebersdorf und einem 71er ebenfalls bis Kaiserebersdorf die Rede.
Der 6er wird dann wohl zum Zentralfriedhof gekürzt werden.

Nein, lt. letzer Info fährt die Linie 6 dann in das Kreta-Viertel. Zumindest sind das die lenzten Info, die ich habe.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8474
Re: Rathaus-PM: Neue Straßenbahnlinie 11
« Antwort #342 am: 10. Juni 2018, 13:25:04 »
@ Alex: Zitat aus posting # 191 von H. Jahn (Pressemeldung):
"Linie 6: Die Linie 6 endet mit der Verlängerung der Linie 11 in Favoriten. Sie bekommt einen neuen Streckenabschnitt und erschließt mittels Umkehrschleife im Bereich Absberggasse, Puchsbaumgasse und Quellenstraße das Stadtentwicklungsgebiet „Kreta-Grätzl“."

nord22

Monorail

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 317
Re: Rathaus-PM: Neue Straßenbahnlinie 11
« Antwort #343 am: 19. Juli 2018, 11:08:59 »
Was ist aus den Plänen zur Neubaustrecke durch die (untere) Neilreichgasse? Sollte dieser 11er nicht zwischen Trost- und Quellenstraße ebenso durch die Neilreichgasse fahren, um den 6er auch westlich des Reumannplatzes zu entlasten? ???

schaffnerlos

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2060
Re: Rathaus-PM: Neue Straßenbahnlinie 11
« Antwort #344 am: 19. Juli 2018, 11:10:02 »
Was ist aus den Plänen zur Neubaustrecke durch die (untere) Neilreichgasse? Sollte dieser 11er nicht zwischen Trost- und Quellenstraße ebenso durch die Neilreichgasse fahren, um den 6er auch westlich des Reumannplatzes zu entlasten? ???

Ja eh, aber es war immer schon geplant, dass dies erst ein 2. Schritt ist.