Autor Thema: Neue Ansagen am Bahnsteig in Wien Mitte  (Gelesen 11151 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5677
Re: Neue Ansagen am Bahnsteig in Wien Mitte
« Antwort #15 am: 08. Dezember 2017, 12:07:53 »
@ T1->
Ja, aber es geht mir um die Züge, die die Stammstrecke passieren und dann außerhalb der Stammstrecke verschiedene Haltemuster haben!
Denn bislang wird die Uhrzeit angezeigt und im Verspätungsfall war man deshalb immer noch im richtigen Zug!
 
BEISPIEL->
Es gibt es ab Floridsdorf zwei R nach Wiener Neustadt, nämlich um:
21:33 hält ab Meidling nur in Baden und Wr. Neustadt
21:39 hält ab Meidling in Liesing, Mödling, Baden, Bad Vöslau, Leobersdorf, Felixdorf und Wr.Neustadt

Woher sollen Fahrgäste nach Liesing, Mödling, Bad Vöslau, Leobersdorf und Felixdorf im Verspätungsfall einer der beiden Züge wissen, ob der Zug nach Wr.Neustadt jetzt in o.g. Stationen hält oder nicht, wenn nur mehr der Countdown dortsteht?


T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3716
Re: Neue Ansagen am Bahnsteig in Wien Mitte
« Antwort #16 am: 08. Dezember 2017, 12:16:17 »
Das ist aber ein sehr spezieller Sonderfall, und da hilft ein Blick auf den Abfahrtsmonitor.

Ich wäre ja sowieso dafür, die dritte Zeile für die Zwischenhalte zu verwenden, ähnlich den Informationen, die die SBB bietet: https://stories.sbb.ch/tschuess-fliegende-buchstaben/2017/07/13/

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7518
Re: Neue Ansagen am Bahnsteig in Wien Mitte
« Antwort #17 am: 08. Dezember 2017, 12:26:28 »
Das ist aber ein sehr spezieller Sonderfall, und da hilft ein Blick auf den Abfahrtsmonitor.
So ein spezieller Sonderfall ist das gar nicht, derartige Regionalzüge mit unterschiedlichen Haltemustern auf den Außenstrecken gibt es etliche.

Ich wäre ja sowieso dafür, die dritte Zeile für die Zwischenhalte zu verwenden, ähnlich den Informationen, die die SBB bietet: https://stories.sbb.ch/tschuess-fliegende-buchstaben/2017/07/13/
Ob die derzeit verwendeten Anzeigen das beherrschen würden, weiß ich nicht. Bei einigen Stationen, wie z.B. Rennweg, hängen noch die älteren, kleineren Anzeigen. Die müsste man definitiv tauschen.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3716
Re: Neue Ansagen am Bahnsteig in Wien Mitte
« Antwort #18 am: 08. Dezember 2017, 12:28:45 »
Das ist aber ein sehr spezieller Sonderfall, und da hilft ein Blick auf den Abfahrtsmonitor.
So ein spezieller Sonderfall ist das gar nicht, derartige Regionalzüge mit unterschiedlichen Haltemustern auf den Außenstrecken gibt es etliche.
Welche unmittelbar hintereinander wegfahren?

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7518
Re: Neue Ansagen am Bahnsteig in Wien Mitte
« Antwort #19 am: 08. Dezember 2017, 12:35:10 »
Welche unmittelbar hintereinander wegfahren?
Planmäßig nicht. Aber im Verspätungsfall eines Zuges kann es natürlich schon vorkommen, dass beide Regionalzüge hintereinander fahren.

38ger

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1517
Re: Neue Ansagen am Bahnsteig in Wien Mitte
« Antwort #20 am: 08. Dezember 2017, 13:00:31 »
Das ist aber ein sehr spezieller Sonderfall, und da hilft ein Blick auf den Abfahrtsmonitor.
So ein spezieller Sonderfall ist das gar nicht, derartige Regionalzüge mit unterschiedlichen Haltemustern auf den Außenstrecken gibt es etliche.

Ich wäre ja sowieso dafür, die dritte Zeile für die Zwischenhalte zu verwenden, ähnlich den Informationen, die die SBB bietet: https://stories.sbb.ch/tschuess-fliegende-buchstaben/2017/07/13/
Ob die derzeit verwendeten Anzeigen das beherrschen würden, weiß ich nicht. Bei einigen Stationen, wie z.B. Rennweg, hängen noch die älteren, kleineren Anzeigen. Die müsste man definitiv tauschen.

Siehe Link im Beitrag #3
Dort wird explizit erwähnt, dass die Anzeigen am Rennweg und am Matzleinsdorferplatz noch getauscht werden.

38ger

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1517
Re: Neue Ansagen am Bahnsteig in Wien Mitte
« Antwort #21 am: 08. Dezember 2017, 13:08:00 »
Sorry fürs Doppelpost, schaffe es qm Handy leider nicht den vorigen Beitrag sinnvoll zu editieren. Der Link war in Antwort #1:
"Rund 75 Bahnsteiganzeiger in 19 Stationen wurden dafür im Vorfeld erneuert oder modernisiert. Sowohl am Rennweg als auch am Matzleinsdorfer Platz erfolgte ein kompletter Austausch. Bei den anderen Bahnhöfen wurde die Software getauscht und Adaptierungen an der Hardware vorgenommen."

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31567
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Neue Ansagen am Bahnsteig in Wien Mitte
« Antwort #22 am: 08. Dezember 2017, 13:09:27 »
Am Rennweg sind die neuen Anzeigen schon montiert, aber noch nicht in Betrieb.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Kurzzug

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 133
Re: Neue Ansagen am Bahnsteig in Wien Mitte
« Antwort #23 am: 08. Dezember 2017, 13:29:47 »
Am Matzleinsdorfer Platz sind die neuen Anzeigen schon seit einigen Tagen im Betrieb. Wenn ich mich nicht irre, erfolgte die Montur und Inbetriebnahme am 28.11. (vielleicht kann das jemand verifizieren).
In Hetzendorf stehen außerdem schon entsprechende Masten für neue Anzeigen.

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3517
Re: Neue Ansagen am Bahnsteig in Wien Mitte
« Antwort #24 am: 08. Dezember 2017, 13:36:42 »
Das ist aber ein sehr spezieller Sonderfall, und da hilft ein Blick auf den Abfahrtsmonitor.
So ein spezieller Sonderfall ist das gar nicht, derartige Regionalzüge mit unterschiedlichen Haltemustern auf den Außenstrecken gibt es etliche.
Welche unmittelbar hintereinander wegfahren?

Die Lösung für dieses Problem muss ganz woanders geschehen, nämlich durch Linienbezeichner für den Regionalverkehr. Die Pläne dafür sind in der Schublade, deren Umsetzung wird aber von den ÓBB ausgesessen...
Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. (Karl Lagerfeld)

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3716
Re: Neue Ansagen am Bahnsteig in Wien Mitte
« Antwort #25 am: 08. Dezember 2017, 13:38:58 »
In Zeiten nahender Ausschreibungen den Aufgabenträger und zukünftigen Auftraggeber zu verärgern ist immer eine gute Idee 8) Damit haben sich die Bundesbahnen bereits in Salzburg sehr beliebt gemacht…

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11523
    • In vollen Zügen
Re: Neue Ansagen am Bahnsteig in Wien Mitte
« Antwort #26 am: 08. Dezember 2017, 13:52:36 »
Die Lösung für dieses Problem muss ganz woanders geschehen, nämlich durch Linienbezeichner für den Regionalverkehr. Die Pläne dafür sind in der Schublade, deren Umsetzung wird aber von den ÓBB ausgesessen...
Wahnsinn, welch Neuerung – nach Gründung des VOR sind alle Regionalzüge mit Linienbezeichner analog zu den S-Bahnlinien gefahren, bis irgendeine Brain auf die Idee kam diese abzuschaffen.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5677
Re: Neue Ansagen am Bahnsteig in Wien Mitte
« Antwort #27 am: 08. Dezember 2017, 16:48:55 »
Die Lösung für dieses Problem muss ganz woanders geschehen, nämlich durch Linienbezeichner für den Regionalverkehr. Die Pläne dafür sind in der Schublade, deren Umsetzung wird aber von den ÓBB ausgesessen...
Wahnsinn, welch Neuerung – nach Gründung des VOR sind alle Regionalzüge mit Linienbezeichner analog zu den S-Bahnlinien gefahren, bis irgendeine Brain auf die Idee kam diese abzuschaffen.
Korrekt!

War auch recht einfach, zur Einführung des NAT91 (1991/92) sah es so aus->
S1 Gänserndorf<-> Wr.Neustadt Hbf
S2 Mistelbach<-> Wr.Neustadt Hbf
S3 (Wien Hütteldorf/ Wien West<->) Wien Meidling<-> Hollabrunn
S7 (ab 2005 teilw. Wien Süd (Ost)<->) Wien Nord<-> Wolfsthal
S15 Wien Floridsdorf<-> Wien West
S45 Wien Hütteldorf<-> Wien Heiligenstadt
S50 Wien West<-> St.Pölten Hbf
S60 Wien Süd (Ost)<-> Neusiedl/See
S80 Wien Süd (Ost)<-> Wien Hausfeldstraße
R10 Wien Süd<-> Wr.Neustadt Hbf (ab 2005 <-> Mürzzuschlag)
R11 Wien Süd<-> Wr.Neustadt Hbf (über Ebenfurth)
R12 Leobersdorf<-> Kaumberg Markt
R13 Ebenfurth<-> Lackenbach
R14 Wr.Neustadt Hbf<-> Lackenbach
R15 Wien Nord<-> Bernhardsthal (<-> Breclav [ČSSR])
R17 Gänserndorf<-> Marchegg
R18 Obersdorf NÖ bzw. Gänserndorf<-> Gaweinsthal Brünner Straße,
R19 Drösing<-> Zistersdorf Stadt
R20 Wien Süd (Ost)<-> Laa/Thaya
R30 Wien Nord<-> Retz
R32 Stockerau<-> Absdorf-Hippersdorf
R40 Wien FJB<-> Krems/Donau
R41 Tulln<-> Traismauer (ab 2005 auch Krems/Donau<-> St.Pölten Hbf)
R42 Wien FJB<-> Sigmundsherberg (ab 2005 <-> Gmünd NÖ)
R44 Sigmundsherberg<-> Krems/Donau
R45 Krems/Donau<-> St.Valentin (ab 2005)
R50 Wien West<-> St.Pölten Hbf (ab 2005 <-> Amstetten)
R51 St.Pölten Hbf<-> Mariazell/ Mank (ab 2005)
R56 St.Pölten Hbf<-> Markt St.Aegyd/Neuwalde bzw. Hainfeld
R60 Wien Süd (Ost)<-> Nickelsdorf (<-> Hegyeshalom)
R61 Wien Süd (Ost)<-> Wr.Neustadt Hbf (über Traiskirchen Aspangbahn)
R62 Wampersdorf<-> Gramatneusiedl
R63 Bruck/Leitha<-> Lackenbach
R64 Neusiedl/See<-> Pamhagen
R67 Wien Süd (Ost)<-> Bratislava-Petrzalka (ab 2005)
R68 Wiener Neustadt Hbf<-> Aspang (ab 2005)
R80 Wien Süd (Ost)<-> Marchegg (<-> Bratislava [ČSSR])
R81 Siebenbrunn-Leopoldsdorf<-> Engelhartstetten
R91 Wr.Neustadt Hbf<-> Gutenstein (ab 2005)
R92 Wr.Neustadt Hbf<-> Puchberg/Schneeberg (ab 2005)

So ähnlich (nur halt ohne Nummernlücken) wäre es sehr sinnvoll!
Auch das gesamte Bahnnetz hatte bis 2000 geordnete ein-und zweistellige Kursbuchnummern!

Petersil

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 410
Re: Neue Ansagen am Bahnsteig in Wien Mitte
« Antwort #28 am: 08. Dezember 2017, 17:14:16 »
Die Lösung für dieses Problem muss ganz woanders geschehen, nämlich durch Linienbezeichner für den Regionalverkehr. Die Pläne dafür sind in der Schublade, deren Umsetzung wird aber von den ÓBB ausgesessen...

Da müsste man halt auch einheitliche Linien mit einheitlichen Haltemustern erfinden. Derzeit gibt es da systembedingt gewisse Abweichungen im Früh- und Spätverkehr.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11245
Re: Neue Ansagen am Bahnsteig in Wien Mitte
« Antwort #29 am: 08. Dezember 2017, 18:11:37 »
Man könnte die Linien um Buchstaben - je nach Haltemuster - erweitern

2 Meidling - Wr. Neustadt
2a Meidling, Baden, FElixdorf, Wiener Neustadt
.....
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging