Autor Thema: Krone Aktion zur Verbesserung der U6  (Gelesen 39265 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linie106

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 151
Krone Aktion zur Verbesserung der U6
« am: 25. Juni 2018, 07:42:07 »
https://www.krone.at/1728796

Leser gestalten mit
25.06.2018 06:01
Wiens U6 soll endlich weg vom Schmuddel-Image
Zu heiß, zu voll, zu schmutzig, dazu noch ständiger Gestank und ein Unsicherheitsgefühl. Viele Wiener fahren nicht gerne mit der U6, die älteste U-Bahn-Linie der Stadt hat ein gewaltiges Image-Problem. Aber damit ist Schluss. Die Stadt sucht gemeinsam mit der „Krone“ nach den größten Ärgernissen - und ändert sie …


Witze über die U6 gibt es viele. Etwa den, dass es nur Apnoetauchern gelingen soll unbeschadet von Siebenhirten nach Floridsdorf zu gelangen, weil es in den Waggons kaum atembare Luft gibt. Wonach es in den U-Bahnen stinkt? Nach Alkohol, Kebab, vergessenen Deos und Co. Aber es ist nicht nur der Geruch, die U6 hat ihre besten Zeiten längst hinter sich: Es gibt zu wenig klimatisierte Züge, die Fahrzeuge sind abgenutzt, es ist schmutzig, die Stationen brauchen eine Erneuerung und sollte nicht vielleicht auch ein Ess-Verbot her?

Sima: „Linie noch mehr aufwerten“
Fairerweise muss man sagen, dass das Image der U6 schlechter ist als die Leistung“, erklärt Öffi-Stadträtin Ulli Sima (SPÖ). „Die Erneuerung der Otto-Wagner-Stationen hat 50 Millionen Euro gekostet, die Videoüberwachung wurde ausgebaut, die Intervalle verdichtet.“ Aber: „Die Fahrgäste sollen sich in Zukunft noch wohler fühlen, die Linie noch mehr aufgewertet werden“, so Sima.

Die „Krone“ startet daher gemeinsam mit der Stadt und den Wiener Linien eine neue Aktion: Die U6 soll das Schmuddel-Image endlich loswerden - und unsere Leser bestimmen über die Zukunft der Linie.

Schreiben Sie uns, was Sie stört, am besten per E-Mail an U6@kronenzeitung.at oder per Post an Wien-Redaktion, Muthgasse 2, 1190 Wien.
Welche Maßnahme würden Sie sich wünschen, wie sollte die perfekte U6 aussehen?


Projekteideen werden auch umgesetzt
Die Einreichungen landen alle bei Stadträtin Ulli Sima. Und: Die größten Ärgernisse und Probleme werden aus der Welt geräumt. Mehrere Maßnahmen sind denkbar: Modernisierung der Stationen (Renovierungen) und der Fahrzeuge (neue Böden), Kühlungsmaßnahmen für alte Waggons, mehr Sicherheit und vieles mehr.

darkweasel

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2924
  • Kompliziertdenker
Re: Krone Aktion zur Verbesserung der U6
« Antwort #1 am: 25. Juni 2018, 07:48:12 »
die älteste U-Bahn-Linie der Stadt

Also daran, dass 1978 statt 1976 als Eröffnungsjahr der Wiener U-Bahn angegeben wird, hat man sich ja schon gewöhnt. Aber die U6 als älteste U-Bahn-Linie der Stadt ist neu.

(Ja, ich weiß: es stimmt, wenn man das Eröffnungsdatum oder Elektrifizierungsdatum der Stadtbahnstrecken hernimmt. Irreführend ist es trotzdem.)

WVB

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 94
Re: Krone Aktion zur Verbesserung der U6
« Antwort #2 am: 25. Juni 2018, 07:59:19 »
Gerade die U6 wäre theoretisch ideal für den Einsatz von Bahnsteigtüren damit nicht ständig irgendwelche "Verkäufer" auf den Gleisen herumlaufen. Man muss schon zugeben, dass das größte Problem einfach das Publikum ist welches sich auf der U6 herumtreibt. Den Gestank und heiße dreckige Fahrzeuge (U2 brrrrr) gibt es genauso auf den Silberpfeillinien.

Linie106

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 151
Re: Krone Aktion zur Verbesserung der U6
« Antwort #3 am: 25. Juni 2018, 08:08:53 »
Naja wir reden hier immer noch von der Krone ;) Da muss man über sowas hinwegsehen.

Wenn wir rein von U-Bahn ausgehen ist die U6 die zweitjüngste U-Bahn (1989, die U3 wurde 1991 eröffnet)

–-

unabhängig davon: ich weiß schon meine Ideen zur U6

- Linie 8 als Entlastung :D die würde zumindest sämtliche Kurzstreckenfahrgäste auffangen. Ja, dafür müsste man wohl den tw. auf der ehemaligen 8er Trasse verlaufenden Radweg opfern.... kann man ja als Ersatz auf die andere Gürtelseite verlegen.
- Polizeipräsenz und konsequentes Verweisen/Kontrollieren/Verhaften der Dealer und Junkies entlang der U6
- Fressverbot in den Zügen

Mistelbacher

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 33
Re: Krone Aktion zur Verbesserung der U6
« Antwort #4 am: 25. Juni 2018, 08:36:15 »
Rigorose Fahrscheinkontrollen sowie konsequente Durchsetzung der bestehenden Hausordnung, und das Problempublikum wandert weg von der U6.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8939
Re: Krone Aktion zur Verbesserung der U6
« Antwort #5 am: 25. Juni 2018, 08:43:44 »
- Fressverbot in den Zügen

Und das nicht nur auf der U6, sondern generell in U-Bahn, Straßenbahn und Bus!
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Bus

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2008
  • Der Bushase
Re: Krone Aktion zur Verbesserung der U6
« Antwort #6 am: 25. Juni 2018, 09:00:10 »
In Asien gibt es ein Spray, dass zB alle 30 min automatisch einen Duft versprüht, haben viele Autos, Busse, Boote...  >:D
Kostet net viel...

Und sonst... einfach den 8er wieder fahren lassen.  ^-^

fastpage

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 321
Re: Krone Aktion zur Verbesserung der U6
« Antwort #7 am: 25. Juni 2018, 09:00:41 »
Gestern Abend kurze Betriebstörung und Stationsaufenthalt Westbahnhof. Zug gefüllt wie zur HVZ und die Luft steht.
Multikulti, die einen stinken, die anderen schreien ins Handy und andere trinken ihr Bier aus der Dose.
Jetzt sowas bei 30Grad und die Stimmung kocht über.

coolharry

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4766
  • romani ite domum!
Re: Krone Aktion zur Verbesserung der U6
« Antwort #8 am: 25. Juni 2018, 09:11:07 »
Kurz zusammengfasst: Das Problem bei der U6 ist selten die U-Bahn sondern eher die, die sie benutzen. Das sie auf ihrer Fahrtstrecke durch die diversen Subkulturen unserer Stadt durchfährt tut dann ihr übriges.

Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

31/5

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 225
Re: Krone Aktion zur Verbesserung der U6
« Antwort #9 am: 25. Juni 2018, 09:28:07 »
Bitte, bitte, bitte achtet auf die Das-dass-Schreibung.

Der Eine schreibt zuviel s, der Andere zuwenig.


Z-TW

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1457
Re: Krone Aktion zur Verbesserung der U6
« Antwort #10 am: 25. Juni 2018, 09:29:54 »
Ich fahre oft genug mit der U 6 - das wirklich Störende sind die Kepabfresser (eh nicht in jedem Zug), die Telefonierer, die Hitze in den T und die ständige Beinaheüberfüllung. (Sicher auch eine Folge der 8er-Einstellung.)  Das Multikultipublikum ist mir egal, das tut niemand was. Hat jemand von euch schon unangenehme Erfahrungen mit Dealern gemacht?

Bus

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2008
  • Der Bushase
Re: Krone Aktion zur Verbesserung der U6
« Antwort #11 am: 25. Juni 2018, 09:44:28 »
... wobei ich die Strecke zwischen Schwedenplatz und Kagran auf der U1 viel viel schlimmer finde... ist das nur subjektiv?

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2367
  • Blechzugfanatiker
Re: Krone Aktion zur Verbesserung der U6
« Antwort #12 am: 25. Juni 2018, 10:13:33 »
Gerade die U6 wäre theoretisch ideal für den Einsatz von Bahnsteigtüren damit nicht ständig irgendwelche "Verkäufer" auf den Gleisen herumlaufen.
Ob sich das mit dem Denkmalschutz einiger Stationen verträgt?

Linie106

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 151
Re: Krone Aktion zur Verbesserung der U6
« Antwort #13 am: 25. Juni 2018, 10:19:41 »
Am Westbahnhof gibts keinen Denkmalschutz und da wären solche Türen eventuell ganz sinnvoll, wenn ich an die Drängelei und Menschenmassen in der HVZ auf den Bahnsteigen denke...

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30848
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Krone Aktion zur Verbesserung der U6
« Antwort #14 am: 25. Juni 2018, 10:21:03 »
Am Westbahnhof gibts keinen Denkmalschutz und da wären solche Türen eventuell ganz sinnvoll, wenn ich an die Drängelei und Menschenmassen in der HVZ auf den Bahnsteigen denke...

Dazu müssten allerdings die Züge weitaus genauer am Haltepunkt stehenbleiben, als sie es bisher tun.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!