Autor Thema: WL suchen Teilzeitkräfte  (Gelesen 6175 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9321
Re: WL suchen Teilzeitkräfte
« Antwort #15 am: 20. Dezember 2018, 09:54:39 »
Dann ist es gut einen Beruf zu haben bei dem man anrufen kann und man sagt man kommt später oder gar nicht. Stell ich mir als Berufslenker im öffentlichen Bereich schwer vor.

Ich sprach von einer Übergangszeit während der Ausbildung, nicht von dauerhafter Vollzeit. Gerade deshalb befürworte ich ja das Teilzeitmodell.


Aber ich denke, wenn ich irgendwo eine Ausbildung beginne, noch dazu, wo ich die Ausbildung immer geblockt habe, dann teile ich mir das so ein, dass ich einen Plan B habe.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Inventar

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 218
Re: WL suchen Teilzeitkräfte
« Antwort #16 am: 20. Dezember 2018, 10:06:24 »
Die Idee mag gut sein, es stellen sich aber doch Fragen.

1) Wie soll das mit der Ausbildung funktionieren. Mit Teilzeit kannst du so eine Ausbildung kaum machen. Wenn man dann aber 40 Std. in der Woche anwesend sein muss wird das zu Probleme führen. Es ist ja nicht 1 Woche, es sind ja mehrere Wochen die eine Ausbildung dauert.

2) Wann werden die Zeiten sein wo ich meine 12 Std in der Woche arbeite? Zu den normalen Bürozeiten wahrscheinlich eher nicht. Eher dann wenn ich das meiste Personal brauche. Und das ist in der HVZ in der Früh und am Abend. Und da ist es dann bestenfalls für Studenten, oder Leuten ohne Kinder, interessant das zu machen. Alternativ kannst die Leute auch am WE fahren lassen wennst Fahrer brauchst. Ich frag mich halt wer das machen würde.

Und warum es zuerst auf der U-Banh gemacht wird erscheint mir klar. Dort könnens, bevor Chaos ausbricht, auf Automatik fahren.

coolharry

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4773
  • romani ite domum!
Re: WL suchen Teilzeitkräfte
« Antwort #17 am: 20. Dezember 2018, 10:09:44 »
Die Idee mag gut sein, es stellen sich aber doch Fragen.

1) Wie soll das mit der Ausbildung funktionieren. Mit Teilzeit kannst du so eine Ausbildung kaum machen. Wenn man dann aber 40 Std. in der Woche anwesend sein muss wird das zu Probleme führen. Es ist ja nicht 1 Woche, es sind ja mehrere Wochen die eine Ausbildung dauert.

2) Wann werden die Zeiten sein wo ich meine 12 Std in der Woche arbeite? Zu den normalen Bürozeiten wahrscheinlich eher nicht. Eher dann wenn ich das meiste Personal brauche. Und das ist in der HVZ in der Früh und am Abend. Und da ist es dann bestenfalls für Studenten, oder Leuten ohne Kinder, interessant das zu machen. Alternativ kannst die Leute auch am WE fahren lassen wennst Fahrer brauchst. Ich frag mich halt wer das machen würde.

Und warum es zuerst auf der U-Banh gemacht wird erscheint mir klar. Dort könnens, bevor Chaos ausbricht, auf Automatik fahren.

Ganz meine Meinung.
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9321
Re: WL suchen Teilzeitkräfte
« Antwort #18 am: 20. Dezember 2018, 10:14:58 »
Die Idee mag gut sein, es stellen sich aber doch Fragen.

1) Wie soll das mit der Ausbildung funktionieren. Mit Teilzeit kannst du so eine Ausbildung kaum machen. Wenn man dann aber 40 Std. in der Woche anwesend sein muss wird das zu Probleme führen. Es ist ja nicht 1 Woche, es sind ja mehrere Wochen die eine Ausbildung dauert.

2) Wann werden die Zeiten sein wo ich meine 12 Std in der Woche arbeite? Zu den normalen Bürozeiten wahrscheinlich eher nicht. Eher dann wenn ich das meiste Personal brauche. Und das ist in der HVZ in der Früh und am Abend. Und da ist es dann bestenfalls für Studenten, oder Leuten ohne Kinder, interessant das zu machen. Alternativ kannst die Leute auch am WE fahren lassen wennst Fahrer brauchst. Ich frag mich halt wer das machen würde.

Und warum es zuerst auf der U-Banh gemacht wird erscheint mir klar. Dort könnens, bevor Chaos ausbricht, auf Automatik fahren.

Lieber Inventar,

dann schaue einmal auf Homepage Teilzeit

Da ist alles genau beschrieben.

Und auch wenn die Mitarbeiter nach der Ausbildung nur eine 12 Std Verpflichtung haben, so kann das während der Ausbildung geblockt werden.

Die 12 Stunden werden sicherlich auch tagsüber machbar sein, notfalls werden da auch 2 Dienste auf Teilzeitkräfte aufgeteilt. Und es wird glaube ich auch genügend Personen geben, die eben an gewissen Tagen, nicht jedoch an 5 tage die Woche arbeiten.

Und überhaupt die praktische Ausbildung kann man sicherlich über den ganzen Tag machen, da die Schüler ja in Begleitung fahren und somit es ja egal ist ob sie die ersten 4 Stunden oder die letzten 4 Stunden des Dienstes des Lehrfahrer leisten.

Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Inventar

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 218
Re: WL suchen Teilzeitkräfte
« Antwort #19 am: 20. Dezember 2018, 10:26:36 »
Die Idee mag gut sein, es stellen sich aber doch Fragen.

1) Wie soll das mit der Ausbildung funktionieren. Mit Teilzeit kannst du so eine Ausbildung kaum machen. Wenn man dann aber 40 Std. in der Woche anwesend sein muss wird das zu Probleme führen. Es ist ja nicht 1 Woche, es sind ja mehrere Wochen die eine Ausbildung dauert.

2) Wann werden die Zeiten sein wo ich meine 12 Std in der Woche arbeite? Zu den normalen Bürozeiten wahrscheinlich eher nicht. Eher dann wenn ich das meiste Personal brauche. Und das ist in der HVZ in der Früh und am Abend. Und da ist es dann bestenfalls für Studenten, oder Leuten ohne Kinder, interessant das zu machen. Alternativ kannst die Leute auch am WE fahren lassen wennst Fahrer brauchst. Ich frag mich halt wer das machen würde.

Und warum es zuerst auf der U-Banh gemacht wird erscheint mir klar. Dort könnens, bevor Chaos ausbricht, auf Automatik fahren.

Lieber Inventar,

dann schaue einmal auf Homepage Teilzeit

Da ist alles genau beschrieben.

Und auch wenn die Mitarbeiter nach der Ausbildung nur eine 12 Std Verpflichtung haben, so kann das während der Ausbildung geblockt werden.

Die 12 Stunden werden sicherlich auch tagsüber machbar sein, notfalls werden da auch 2 Dienste auf Teilzeitkräfte aufgeteilt. Und es wird glaube ich auch genügend Personen geben, die eben an gewissen Tagen, nicht jedoch an 5 tage die Woche arbeiten.

Und überhaupt die praktische Ausbildung kann man sicherlich über den ganzen Tag machen, da die Schüler ja in Begleitung fahren und somit es ja egal ist ob sie die ersten 4 Stunden oder die letzten 4 Stunden des Dienstes des Lehrfahrer leisten.

Und was steht da auf der HP, und dazu noch weit oben.

Diese sollen „Stamm“-Fahrerinnen und Fahrer, vor allem zu Stoßzeiten in der Früh und am Abend sowie bei Großveranstaltungen, unterstützen.

Was hab ich geschrieben? Von unter Tags lese ich da wenig. Einzig das könnte man für unter Tags nehmen

Bei Veranstaltungen oder wenn Mitarbeiterinnen  und Mitarbeiter krank werden, können Teilzeit-Fahrerinnen und Fahrer einspringen und freiwillig auch mehr als 12 Stunden pro Woche arbeiten. Die Dienste können individuell vereinbart werden.

Aber das ist dann schon freiwillig und geht über die 12 Std hinaus.

coolharry

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4773
  • romani ite domum!
Re: WL suchen Teilzeitkräfte
« Antwort #20 am: 20. Dezember 2018, 10:44:12 »
Dann ist es gut einen Beruf zu haben bei dem man anrufen kann und man sagt man kommt später oder gar nicht. Stell ich mir als Berufslenker im öffentlichen Bereich schwer vor.

Ich sprach von einer Übergangszeit während der Ausbildung, nicht von dauerhafter Vollzeit. Gerade deshalb befürworte ich ja das Teilzeitmodell.
Nebenbei: Kinder von Vollzeitkräften können nicht erkranken? Wenn man Dein Argument zu Ende denkt, sollte Eltern von Kleinkindern grundsätzlich nicht im Nahverkehr, in Krankenhäusern, bei der Feuerwehr, bei der Strom- und Wasserversorgung etc. arbeiten.

Dir ist schon bewusst das genau das die Gründe sind warum es regelmässig zu "krankheitsbedingten" Ausfällen kommt?
Wenn ein Krankenpfleger nicht kommt, kommt er nicht, wenn ein Feuerwehrmann nicht kommt, kommt er nicht. Wenn bei der Strom und Wasserversorgung ein Mitarbeiter ausfällt, dann fällt er eben aus aber wenn ein Fahrer ausfällt fällt ein ganzer Kurs aus. Das meinte ich mit "schwer Vorstellbar."

Und diese Übergangszeit ist bei 40 Stunden doch auch eine gewaltige Zeit. Lt. Homepage zieht sich das aber von Februar bis Juli (ich denke dann nicht das man hier 40h die Woche arbeiten muss). Wobei man in den letzten 2 Monaten 120 Stunden zusammen bringen soll. Das wären auch mehr als 12h pro Woche.
Weiters sind Eltern verdammt schlechte Ferienzeiteinspringer. Vorallem wenn man Schulkinder hat. Veranstaltungen bis spätnachts sind für Eltern auch eher mühsam. Deswegen bleib ich bei der Meinung, das es vordergründig für Studenten ist.
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10759
Re: WL suchen Teilzeitkräfte
« Antwort #21 am: 20. Dezember 2018, 11:01:17 »
Übrigens: Ing. Schwarz (Chef in der Spettergarage und nachher in Ottakring) hat als Hobbyfahrer begonnen.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

U4

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1667
Re: WL suchen Teilzeitkräfte
« Antwort #22 am: 20. Dezember 2018, 11:01:31 »
Na sicherlich können nun auch pensionierte WL Mitarbeiterinnen  und Mitarbeiter und auch VEFler und WTMler Geld dazu verdienen

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14830
Re: WL suchen Teilzeitkräfte
« Antwort #23 am: 20. Dezember 2018, 11:16:36 »
Da schau mal, was dir nach dem Steuerausgleich bleibt vom Dazuverdienten!  :-X
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11430
    • In vollen Zügen
Re: WL suchen Teilzeitkräfte
« Antwort #24 am: 20. Dezember 2018, 11:30:20 »
Da schau mal, was dir nach dem Steuerausgleich bleibt vom Dazuverdienten!  :-X
Na ungefähr die Hälfte, wenn Du schon vorher gut verdient hast, sonst irgendwas zwischen 60% und 70%.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

reredol

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 30
Re: WL suchen Teilzeitkräfte
« Antwort #25 am: 20. Dezember 2018, 12:38:48 »
 Nur so interessenshalber:

Sie erhalten bereits während Ihrer Ausbildung ein Gehalt in Höhe von € 1.616,36 brutto pro Monat (basierend auf Vollzeit 37,5 Stunden).
Nach dem positiven Abschluss Ihrer Ausbildung steigt Ihr Gehalt auf mindestens € 2.100 brutto pro Monat (bei Vollzeitbeschäftigung inklusive aller Zulagen).


Was bedeutet mind. €2100 inkl. aller Zulagen? Was kommt dann noch dazu, weil mindestens aber aller Zulagen steht?

Inventar

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 218
Re: WL suchen Teilzeitkräfte
« Antwort #26 am: 20. Dezember 2018, 14:51:21 »
Nur so interessenshalber:

Sie erhalten bereits während Ihrer Ausbildung ein Gehalt in Höhe von € 1.616,36 brutto pro Monat (basierend auf Vollzeit 37,5 Stunden).
Nach dem positiven Abschluss Ihrer Ausbildung steigt Ihr Gehalt auf mindestens € 2.100 brutto pro Monat (bei Vollzeitbeschäftigung inklusive aller Zulagen).


Was bedeutet mind. €2100 inkl. aller Zulagen? Was kommt dann noch dazu, weil mindestens aber aller Zulagen steht?

Was soll noch dazu kommen? Steht ja, inklusive aller Zulagen.

Nur was hat das mit dem Thema zu tun? Da gehts um Teilzeitbeschäftigung und nicht um Vollzeit.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14830
Re: WL suchen Teilzeitkräfte
« Antwort #27 am: 20. Dezember 2018, 15:15:28 »
Da schau mal, was dir nach dem Steuerausgleich bleibt vom Dazuverdienten!  :-X
Na ungefähr die Hälfte, wenn Du schon vorher gut verdient hast, sonst irgendwas zwischen 60% und 70%.
Und die Kranken- und die Pensionsversicherung will auch was, dazu die Gewerkschaft und die Arbeiterkammer . . . .


Fünf oder sechs Euro netto pro Stunde werden dann schon bleiben, nur wer steht für das um drei Uhr früh auf oder opfert sein Wochenende?   ???
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

reredol

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 30
Re: WL suchen Teilzeitkräfte
« Antwort #28 am: 20. Dezember 2018, 15:16:32 »

Nur so interessenshalber:

Sie erhalten bereits während Ihrer Ausbildung ein Gehalt in Höhe von € 1.616,36 brutto pro Monat (basierend auf Vollzeit 37,5 Stunden).
Nach dem positiven Abschluss Ihrer Ausbildung steigt Ihr Gehalt auf mindestens € 2.100 brutto pro Monat (bei Vollzeitbeschäftigung inklusive aller Zulagen).


Was bedeutet mind. €2100 inkl. aller Zulagen? Was kommt dann noch dazu, weil mindestens aber aller Zulagen steht?
Was soll noch dazu kommen? Steht ja, inklusive aller Zulagen.
Steht "mindestens" , das wäre die Frage

Nur was hat das mit dem Thema zu tun? Da gehts um Teilzeitbeschäftigung und nicht um Vollzeit.
Die Zeile ist aus dem o.a. Link zu den WL.

Mich hätte interessiert, was man als Teilzeit so erwarten kann. Könnte man ja dann runterrechnen.


HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9225
Re: WL suchen Teilzeitkräfte
« Antwort #29 am: 20. Dezember 2018, 15:30:37 »
Nur so interessenshalber:

Was bedeutet mind. €2100 inkl. aller Zulagen? Was kommt dann noch dazu, weil mindestens aber aller Zulagen steht?
Also 2100€/Monat, bedeutet, dass das mehr ist, als ein Bimfahrer verdient.
Ich kam auf diesen Betrag nur, wenn ich mindestens 20h Überstunden gemacht habe. Und ich hatte den alten KV-Vertrag und somit den günstigeren für Arbeitnehmer und nicht den KV neu, der günstiger für den Arbeitgeber ist.


Was mich viel mehr intressieren würde, abgesehen das nach dem Steuerausgleich relativ hohe Abgaben zu erwarten sind, ob davon der Arbeitnehmer zusätzlich Kranken- & Sozialversicherung leisten muß oder ob diese direkt abgeführt werden?
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr