Autor Thema: Außerplanmäßige E2-Einsätze 2020  (Gelesen 27725 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5808
Re: Außerplanmäßige E2-Einsätze 2020
« Antwort #105 am: 08. Oktober 2020, 18:11:29 »
Die Verlängerung der Linie O ist ja auch spontan und ohne Vorwarnung erfolgt.
Wobei ja schon vor der O-Verlängerung immer wieder ein E2+c5 am 33er aufgetaucht ist. Du hast das ja immer wieder (unter anderem bezogen auf die E1+c4 am 43er) treffend formuliert: man muss ihnen die alten Wagen wegnehmen, dass sie mit den neuen fahren! ;)

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11851
Re: Außerplanmäßige E2-Einsätze 2020
« Antwort #106 am: 08. Oktober 2020, 18:51:39 »
4071+1471/33-03 bis 19.12 an BRG!

Nächste Abfahrt um 16.23 ab Josefstädter Straße!

LG t12700
Wahnsinn, so viele A/A1 vorhanden und sie schaffen es nicht diese entsprechend zu verteilen! :ugvm:

Was ist dir lieber. Einen ganzen Kurs ausfallen lassen, weil man erst einen Ersatzulf von irgendwo herholen,. Oder spontan eben einen E2 einsetzen?
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Hauptbahnhof

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1986
Re: Außerplanmäßige E2-Einsätze 2020
« Antwort #107 am: 08. Oktober 2020, 19:02:28 »
Oder vorher schauen: Wie viele taugliche kurze ULFe habe ich? Wie viele brauche ich? Haben die anderen Bahnhöfe mehr Reserve? Es wird kaum heute eine unerwartete A/A1-Pandemie ausgebrochen sein.

Aber wo würden wir denn da hinkommen...  ;D

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5808
Re: Außerplanmäßige E2-Einsätze 2020
« Antwort #108 am: 08. Oktober 2020, 19:38:44 »
4071+1471/33-03 bis 19.12 an BRG!

Nächste Abfahrt um 16.23 ab Josefstädter Straße!

LG t12700
Wahnsinn, so viele A/A1 vorhanden und sie schaffen es nicht diese entsprechend zu verteilen! :ugvm:

Was ist dir lieber. Einen ganzen Kurs ausfallen lassen, weil man erst einen Ersatzulf von irgendwo herholen,. Oder spontan eben einen E2 einsetzen?
Das ist auch deine Standardausrede! Was ich aber vermisse, dass du so eine (berechtigte Kritik) einmal lösungsorientiert beantwortest und nicht immer klein-/schönredest!

Natürlich ist ein E2(+c5) besser als ein Kursausfall, aber (wie User Hauptbahnhof meint) bei bedarfsorientierte Aufteilung der A/A1 würde das womöglich nicht (bzw nicht so oft) vorkommen. Das muss doch auffallen, dass man am 33er regelmäßig einen E2+c5 als Tauschzug braucht und entsprechend dafür sorgt dass man ausreichend Züge hat.

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11851
Re: Außerplanmäßige E2-Einsätze 2020
« Antwort #109 am: 08. Oktober 2020, 20:01:46 »
4071+1471/33-03 bis 19.12 an BRG!

Nächste Abfahrt um 16.23 ab Josefstädter Straße!

LG t12700
Wahnsinn, so viele A/A1 vorhanden und sie schaffen es nicht diese entsprechend zu verteilen! :ugvm:

Was ist dir lieber. Einen ganzen Kurs ausfallen lassen, weil man erst einen Ersatzulf von irgendwo herholen,. Oder spontan eben einen E2 einsetzen?
Das ist auch deine Standardausrede! Was ich aber vermisse, dass du so eine (berechtigte Kritik) einmal lösungsorientiert beantwortest und nicht immer klein-/schönredest!

Natürlich ist ein E2(+c5) besser als ein Kursausfall, aber (wie User Hauptbahnhof meint) bei bedarfsorientierte Aufteilung der A/A1 würde das womöglich nicht (bzw nicht so oft) vorkommen. Das muss doch auffallen, dass man am 33er regelmäßig einen E2+c5 als Tauschzug braucht und entsprechend dafür sorgt dass man ausreichend Züge hat.

LG t12700

Da ich die genauen Umstände nicht kenne, ist eben die Lösung, dass ein E2 zum Einsatz kommt, wenn kein ULF vorhanden ist.

Ich will das nicht gutheißen. Was mir jedoch gegen den Strich geht, ist die Vergabe von Schweine, wenn man nicht die Gründe für die Entscheidung kennt.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 33385
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Außerplanmäßige E2-Einsätze 2020
« Antwort #110 am: 08. Oktober 2020, 20:21:21 »
Gutheißen will ich es auch nicht. Aber vielleicht herrscht durch die Umbauarbeiten in BRG ein gewisser Platzmangel, sodass man weniger Reservezüge vorhält als normalerweise. Und logischerweise nimmt man dann als Reserve von der Gefäßgröße her eine Garnitur, die man auf alle BSn-Linien schicken kann. Am 2er, 5er oder 31er fällt es nicht auf, wenn ein zusätzlicher E2 auftaucht, am 33er eben schon.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5808
Re: Außerplanmäßige E2-Einsätze 2020
« Antwort #111 am: 08. Oktober 2020, 20:32:45 »
Gutheißen will ich es auch nicht. Aber vielleicht herrscht durch die Umbauarbeiten in BRG ein gewisser Platzmangel, sodass man weniger Reservezüge vorhält als normalerweise. Und logischerweise nimmt man dann als Reserve von der Gefäßgröße her eine Garnitur, die man auf alle BSn-Linien schicken kann. Am 2er, 5er oder 31er fällt es nicht auf, wenn ein zusätzlicher E2 auftaucht, am 33er eben schon.
Wobei man ja schon vor der O-Wagen Verlängerung immer wieder E2-Einsätze am 33er hatte und sich diese 6 Züge schon noch ausgingen. Aber womöglich spielt sich das noch ein, dass auch der Sektor Nord in Zukunft genügend kurze ULFe hat, denn schließlich werden ja auch schon in absehbarer Zeit die ersten E2/c5 skartiert! ;D

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

31/5

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 753
Re: Außerplanmäßige E2-Einsätze 2020
« Antwort #112 am: 08. Oktober 2020, 22:35:04 »
Am O fuhren heute vormittag unter Anderem die Wagen 52 und 53 - das sind ja auch keine Brigittenauer.

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5808
Re: Außerplanmäßige E2-Einsätze 2020
« Antwort #113 am: 08. Oktober 2020, 22:37:12 »
Am O fuhren heute vormittag unter Anderem die Wagen 52 und 53 - das sind ja auch keine Brigittenauer.
Man hat eh einige Leihwägen neben den von dir erwähnten - aber es geht sich scheinbar nicht immer aus. ;)

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

denond

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1586
Re: Außerplanmäßige E2-Einsätze 2020
« Antwort #114 am: 08. Oktober 2020, 23:23:59 »
Am O fuhren heute vormittag unter Anderem die Wagen 52 und 53 - das sind ja auch keine Brigittenauer.
Man hat eh einige Leihwägen neben den von dir erwähnten - aber es geht sich scheinbar nicht immer aus. ;)

LG t12700

A1 103 war heute als Fahrschule z.B. in der Gleisschleife Baumgarten zu sehen. Und wenn ein Fahrschüler am ULF geschult werden soll, dann kann kein E2 dafür her halten.

Jeder Betriebsbahnhof ist für seinen Auslauf selbst zuständig, mit dem Wagenmaterial, daß ihm zur Verfügung steht.
Akzeptiert das bitte einmal und überlasst den dort Dienst versehenden den Auslauf für den Tag, als andauernd darüber zu lästern oder vorschreiben zu wollen, daß dort oder da ein ULF oder Flexity fahren könnte oder muß. Alles andere ist Politikum. Das möchte ich hier einmal in aller Deutlichkeit schreiben, auch auf die Gefahr hin, einen Ordnungsruf zu riskieren.
Vielleicht hat das eine oder andere Fahrzeug oder vielleicht vier gleichzeitig in den verschiedenen Referaten eine große Revision oder steht wegen einem fehlenden Ersatzteiles, daß nicht einmal die Firma im Handumdrehen liefern kann oder wird für bezahlte Sonderfahrten, Schulungen oder Impfbim gebraucht. Und anstatt eines Kursausfalles eben einer von 119 E2 dafür noch in Einsatz gestellt werden kann. Und wenn der Solo auf der Linie fährt, muß es auch für den Moment Recht sein...

Man hat gewollt den Fahrzeug-Reservestand gegen 0 gedrückt. Das sind auch Ergebnisse davon.

Hauptbahnhof

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1986
Re: Außerplanmäßige E2-Einsätze 2020
« Antwort #115 am: 09. Oktober 2020, 00:44:41 »
Fairerweise muss aich dazugesagt werden, dass in BRG die A 1 - 3 beheimatet sind, die Gerüchten zufolge mehr stehen als fahren.

BadnerBahn

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 61
Re: Außerplanmäßige E2-Einsätze 2020
« Antwort #116 am: 09. Oktober 2020, 08:16:15 »
Ein bisschen muss man die Wiener Linien schon in Schutz nehmen: eigentlich wird ja über rein betriebsinterne Pläne diskutiert.

Wären auf der Linie 33 drei E2 und drei ULF verplant (oder die Aufteilung gar nicht öffentlich zugänglich sein), könnte auch kein einziger Jahreskartenbesitzer Rabatt einfordern, nur weil heute halt wieder fünf ULFe und ein E2 im Einsatz sind.

Und ja - der 33er (ebenso wie der 30er) sind reine Verstärker ohne eigene Linienteile und es ist der Fahrzeugmix weniger problematisch als zB auf 25 und 26, die lange Linienteile alleine bedienen (nicht einmal Bus / U-Bahn / S-Bahn annähernd parallel). Dort ist die Barrierefreiheit schon stark reduziert, wenn einmal ein Bulk älteren Materials entsteht. Zu Zeiten des 10-/15-Takts wäre das dann schon sehr spürbar.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 33385
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Außerplanmäßige E2-Einsätze 2020
« Antwort #117 am: 09. Oktober 2020, 09:15:47 »
Und ja - der 33er (ebenso wie der 30er) sind reine Verstärker ohne eigene Linienteile

Welche Straßenbahnlinie fährt denn noch in der Jägerstraße?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11851
Re: Außerplanmäßige E2-Einsätze 2020
« Antwort #118 am: 09. Oktober 2020, 10:10:50 »
Und ja - der 33er (ebenso wie der 30er) sind reine Verstärker ohne eigene Linienteile

Welche Straßenbahnlinie fährt denn noch in der Jägerstraße?

Straßenbahn nicht, aber die Linie 33 teilt sich die Jägerstraße mit der Linie 5B.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

MK

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 338
Re: Außerplanmäßige E2-Einsätze 2020
« Antwort #119 am: 09. Oktober 2020, 13:42:59 »
Fairerweise muss aich dazugesagt werden, dass in BRG die A 1 - 3 beheimatet sind, die Gerüchten zufolge mehr stehen als fahren.

Das halte ich für ein Gerücht. Der A 1 ist de facto ein "A 29,5", da vom ursprünglichen 1 fast nichts mehr übrig ist und er zwischen 29 und 30 mit den Merkmalen des 30 neu geliefert wurde. 2 und 3 sind hingegen tatsächlich die ältesten ULFs, wobei mir da allerdings keine Unterschiede zwischen 2 und 3 einerseits und 4-11 andererseits bekannt sind.
So vergeht Jahr um Jahr, und es ist mir längst klar, dass nichts bleibt, dass nichts bleibt, wie es war.