Autor Thema: Barrierefreiheit Wiener ÖBB Stationen  (Gelesen 9392 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

WVB

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 525
Re: Barrierefreiheit Wiener ÖBB Stationen
« Antwort #30 am: 09. Januar 2021, 00:47:51 »
Dass ÖBB PV noch älteres Wagenmaterial einsetzt hat ja nichts mit der zur Verfügung gestellten Infrastruktur zu tun.
Man setzt dort älteres Wagenmaterial eben wegen der zur Verfügung gestellten Infrastruktur ein weil der Spalt zwischen Desiro und Bahnsteig zu groß ist.

T-Dog18

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 47
Re: Barrierefreiheit Wiener ÖBB Stationen
« Antwort #31 am: 09. Januar 2021, 15:45:18 »
Da gibt es eine detaillierte Übersicht über Barrieren in Bahnhöfen und Haltestellen der ÖBB Infrastruktur unterschieden für Menschen mit mechanischem Rollstuhl, Menschen mit elektrischem Rollstuhl, mobilitätseingeschränkte Menschen, sehbehinderte Menschen und blinde Menschen:

https://infrastruktur.oebb.at/de/geschaeftspartner/schienennetz/snnb/snnb-2022/snnb-2022-anhaenge/barrierefreie-verkehrsstationen.pdf

Sehr interessant finde ich, das der Westbahnhof für blinde Personen als orange eingestuft wird. Weiß da jemand etwas darüber?

Elin Lohner

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1462
Re: Barrierefreiheit Wiener ÖBB Stationen
« Antwort #32 am: 09. Januar 2021, 16:21:25 »
Sehr interessant finde ich, das der Westbahnhof für blinde Personen als orange eingestuft wird. Weiß da jemand etwas darüber?
Die Bahnsteige 1 sowie 8/9 und 10/11 verfügen über kein Blindenleitsystem, ebenso sind diese auch etwas niedriger als die Bahnsteige 2/3, 4/5 und 6/7 wie man hier sehen kann.
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.

Tunafish

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 448
Re: Barrierefreiheit Wiener ÖBB Stationen
« Antwort #33 am: 09. Januar 2021, 20:52:31 »
Werden die im regulären Personenverkehr überhaupt für Fahrgäste verwendet? Meines Erachtens nicht, oder?

Elin Lohner

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1462
Re: Barrierefreiheit Wiener ÖBB Stationen
« Antwort #34 am: 09. Januar 2021, 21:03:17 »
Werden die im regulären Personenverkehr überhaupt für Fahrgäste verwendet? Meines Erachtens nicht, oder?
Zumindest die Bahnsteige 8 und 9 werden (wegen der Rampe für die Autotransportwagen) angefahren (gelegentlich auch von Zügen, die keine Autotransportwagen mit sich führen), die Bahnsteige 10/11 dienen (soweit ich beobachtet habe) mittlerweile lediglich als Abstellgleise. Wie das mit dem Bahnsteig 1 ist, habe ich, ehrlich gesagt, nie wirklich darauf geachtet.
Zudem hielt eine Zeitlang jeder Zug der S50 am Bahnsteig 11, bis dieser irgendwann im Jahr 2018, oder bereits früher, (so genau habe ich es nicht mehr in Erinnerung) zu den Bahnsteigen 2/3 bzw. 4/5 wanderte.
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.