Autor Thema: Fundstück: Russische Aufnahmen Wiens knapp nach dem Krieg [137 Bilder]  (Gelesen 83115 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5662
Re: Fundstück: Russische Aufnahmen Wiens knapp nach dem Krieg [137 Bilder]
« Antwort #120 am: 17. Januar 2017, 13:07:44 »
Verflixt, eine Kette... nicht sehr hilfreich. Aber wenn dort ...moden steht, dürfte es fast eher Österreich oder Deutschland sein.

Kann auch in Gebieten des heutigen Polen gewesen sein. Schließlich war Schlesien Deutsch.
Da hat es sicher den einen oder anderen Meterspurbetrieb gegeben haben.
Weil ein menschlicher Hühnerstall nicht der Weisheit letzter Schluß sein kann.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7163
Re: Fundstück: Russische Aufnahmen Wiens knapp nach dem Krieg [137 Bilder]
« Antwort #121 am: 17. Januar 2017, 13:37:12 »
Das Wort heißt sicher "Jack", es dürfte sich um ein Schuhgeschäft handeln.

Tack ;)

Verflixt, eine Kette... nicht sehr hilfreich. Aber wenn dort ...moden steht, dürfte es fast eher Österreich oder Deutschland sein.

"... moden" steht ja nicht da. Ich sehe nur "Tack" und einen abgebildeten Damenschuh. Man müsste eruieren, in welchen Städten es Filialen dieser Kette gab bzw. ob sie von Deutschland aus in den Osten expandiert hat.

Hier liest es sich so, als hätte es nur in Deutschland Tack-Filialen gegeben
https://de.wikipedia.org/wiki/Hermann_Krojanker

Und wenn du Hemas Beitrag liest, meint er ganz links im Bild (also gegenüber von der Tack-Filiale) etwas mit "moden" entziffert zu haben - ich würde da aber eher "mode" lesen, wenn überhaupt.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 34216
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fundstück: Russische Aufnahmen Wiens knapp nach dem Krieg [137 Bilder]
« Antwort #122 am: 17. Januar 2017, 13:51:43 »
Und wenn du Hemas Beitrag liest, meint er ganz links im Bild (also gegenüber von der Tack-Filiale) etwas mit "moden" entziffert zu haben - ich würde da aber eher "mode" lesen, wenn überhaupt.

Ah, das hab ich überlesen – danke für den Hinweis (auch wenn ich das so nicht entziffern kann, für mich ist das alles zu undeutlich). Aber es würde zum Argument passen, dass es Tack nur in Deutschland gegeben hat. Also sollten wir uns auf deutsche Meterspurbetriebe konzentrieren.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5662
Re: Fundstück: Russische Aufnahmen Wiens knapp nach dem Krieg [137 Bilder]
« Antwort #123 am: 17. Januar 2017, 14:23:18 »
Und wenn du Hemas Beitrag liest, meint er ganz links im Bild (also gegenüber von der Tack-Filiale) etwas mit "moden" entziffert zu haben - ich würde da aber eher "mode" lesen, wenn überhaupt.

Ah, das hab ich überlesen – danke für den Hinweis (auch wenn ich das so nicht entziffern kann, für mich ist das alles zu undeutlich). Aber es würde zum Argument passen, dass es Tack nur in Deutschland gegeben hat. Also sollten wir uns auf deutsche Meterspurbetriebe konzentrieren.

Könnte ja auch Königsberg sein. Meterspurbetrieb und nach dem Krieg sicher noch sehr Deutsch da es ja zu Deutschland gehört hat (vor dem Krieg).
Weil ein menschlicher Hühnerstall nicht der Weisheit letzter Schluß sein kann.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15935
Re: Fundstück: Russische Aufnahmen Wiens knapp nach dem Krieg [137 Bilder]
« Antwort #124 am: 17. Januar 2017, 15:27:19 »
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar] [ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7163
Re: Fundstück: Russische Aufnahmen Wiens knapp nach dem Krieg [137 Bilder]
« Antwort #125 am: 17. Januar 2017, 15:31:44 »
Also die Straßenpflasterung schaut mir in Königsberg ganz anders aus:
http://www.yaplakal.com/findpost/21806471/forum2/topic781751.html

Eine Liste mit allen Tack-Filialen 1945 - das wärs!
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

Tramwayhüttl

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 637
Re: Fundstück: Russische Aufnahmen Wiens knapp nach dem Krieg [137 Bilder]
« Antwort #126 am: 17. Januar 2017, 16:17:51 »
Kann auch Danzig oder eine Stadt im Sudetenland sein.
Bitte seien Sie achtsam! Zwischen Ihren Ohren befindet sich nichts als Luft.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7163
Re: Fundstück: Russische Aufnahmen Wiens knapp nach dem Krieg [137 Bilder]
« Antwort #127 am: 17. Januar 2017, 16:31:08 »
Danzig hatte Normalspur, aber ansonsten gab und gibt es Meterspurbetriebe im heutigen Polen wie Sand am Meer.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Stra%C3%9Fenbahnen_in_Europa#Polen

In Tschechien waren es nicht viel weniger.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Stra%C3%9Fenbahnen_in_Europa#Tschechien

Eine spannende Frage ist, ob Tack im Krieg noch expandiert hat. Wenn nein, und wenn wir davon ausgehen, dass meine Interpretation des Wikipedia-Artikels korrekt ist (er könnte genausogut Filialen außerhalb Deutschlands schlicht unerwähnt lassen), können wir einige Gebiete ausschließen. Eigentlich bleiben dann nur Polen Tschechien, Slowakei, Deutschland und Ostösterreich. Die weiße Armbinde könnte auf die Tschechoslowakei hindeuten.

Edit: laut diesem Buch scheint Tack ausschließlich Filialen im deutschen Reich in den Grenzen von 1932 gehabt zu haben.
https://books.google.at/books?id=H-jE-UcYRs0C&pg=PA306&lpg=PA306&dq=tack+schuhe&source=bl&ots=wzPTqK43tF&sig=GpNmS4DIJmPKiv_sfw6RqCxoXg4&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjOuc7tv8nRAhXMK5oKHW_rDKUQ6AEIUzAM#v=onepage&q=tack%20schuhe&f=false

Vom Baustil kann ich das Bild sehr schwer einordnen. Kakanisch wirkt er auf mich in manchen Details nicht, aber typischer Hanse-Baustil wie in Danzig und Königsberg ist es schon gar nicht. Sehr auffällig ist das Gebäude hinten rechts mit der recht glatten Fassade, aber dem balkonartigen Vorsprung im 1. Stock, der mindestens eine überlebensgroße Statue zu tragen scheint.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

Szombathely

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 1
Hallo,
ich freu mich, dass ich das Rätsel um das Bild 41 lösen darf. Das ist Szombathely, und das schaut heute noch genau so aus wie damals. Das Jugendstilgebäude links war einmal die Sparkasse

Helga06

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1582
Spät aber doch habe ich diese Bilder entdeckt. Bild 3 "Favoritenstraße 25" ist laut meinen Aufzeichnungen die Julius Meinl-Filiale Belvederegasse, nahe Favoritenstraße.

alex123

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 6
Dieses Bild geht mir ab:
http://images2.webpark.ru/uploads53/090508/Road_wars_14.jpg (das Straßenschild schaut aus wie Fabergasse, gab es aber zumindest 1939 nicht in Wien)

Es gibt mehrere Aufnahmen


das Gebäude rechts


sogar Videos
https://www.youtube.com/watch?t=3m20s&v=ZSGaV7kLoEc
https://www.youtube.com/watch?v=8ClWffLRKYg&feature=youtu.be&t=4m33s

und das Schild ist sicher von Scheugasse, ich kann aber die Kreuzung nicht identifizieren. Ich glaube es muß Richtung Arsenal gewesen sein, weil in der Ferne ist nur ein freier Platz sichtbar, keine Gebäude.

Kennt jemand diese Gegend oder sogar das Haus?

Danke!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 34216
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Vage Vermutung: Ecke Keplergasse?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

alex123

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 6
hm, kann sein :up:, aber die Gebäude sind wohl kaum erkennbar


hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15935
Vage Vermutung: Ecke Keplergasse?
Das stimmt sicher! Das Eckhaus rechts wurde wieder aufgebaut, das linke abgerissen und ersetzt.


[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

alex123

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 6
Prima! Danke für das Bild, echt geil!  :up: