Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Sonstiges / Re: Eindämmung der Mitarbeiterfluktuation
« Letzter Beitrag von Klingelfee am Heute um 03:58:03 »
Gut, das ihr alle so viel Geld verdient, dass ihr über so schnöde Jobs lachen könnt!


:up: :up: :up:

Und habt ihr beim Gehalt auch einmal genau gelesen? Da steht, mit Ausnahme vom Fahrdienst, überall die Möglichkeit einer Überzahlung dabei. Da man in der Stellenausschreibung mittlerweile das zu erwartende Gehalt dazu schreiben muss, ist das eigentlich eine gängige Praxis bei allen Stellenausschreibungen.
2
Sonstiges / Re: Eindämmung der Mitarbeiterfluktuation
« Letzter Beitrag von hema am Heute um 02:07:57 »
Gut, das ihr alle so viel Geld verdient, dass ihr über so schnöde Jobs lachen könnt! 
3
Sonstiges / Re: Eindämmung der Mitarbeiterfluktuation
« Letzter Beitrag von 13er am Heute um 01:17:14 »
Die lachhaften wissenschaftlichen Mitarbeiter um 1880 € brutto gibts ja auch noch immer :D Ich bin gespannt, ob sich da wer meldet und wenn ja, was derjenige kann... in der sonstigen Privatwirtschaft ist da noch mal 300-400 € drauf netto mehr als realistisch als Einstiegsgehalt als Akademiker im IT-Bereich...
4
Linien / Re: Linie O
« Letzter Beitrag von haidi am Heute um 00:56:39 »
Auf alle Fälle nach 1993 - da wurde beim Holland Blumenmarkt nach einem verlorenen Prozess das "T" weggelassen.
5
Sonstiges / Re: Eindämmung der Mitarbeiterfluktuation
« Letzter Beitrag von Signalabhängigkeit am Gestern um 23:48:06 »
Sind die wo angrennt?  :o
6
Linien / Re: Linie O
« Letzter Beitrag von Dersim62 am Gestern um 22:48:04 »
Ich tippe das das Bild Mitte der 90er entstanden ist.
7
Zukunftsperspektiven / Re: Ideen für Transdanubien
« Letzter Beitrag von denond am Gestern um 22:46:56 »
Für den 28er gibt es derzeit wohl weder am Rautenweg noch in der Breitenlees Str. genug Bedarf, hier gilt es wohl die weitere Stadtentwicklung abzuwarten.

Eine Wiederinbetriebnahme einer STRAB-Linie - egal jetzt welche Linienbezeichnung - in der Leopoldauer Straße zuerst einmal bis zum Leopoldauer Platz wäre aus Frequenzgründen dort einmal zu begrüßen. Vom Leopoldauer Platz weiter über die ehemalige Trasse in der Seebaldgasse - Wagramer Straße bis zum Rennbahnweg. Dort nach links über Rennbahnweg - Ludwig-Reindl-Gasse - Breitenleer Straße zumindest bis zur Süßenbrunner Straße. Dort eine Gleisschleife mit Verlängerungsmöglichkeit nach Aspern Nord.

Eine Weiterführung über Breitenleer Straße - Hausfeldstraße, ab Stadlbreiten quer über die Felder bis Schukowitzgasse (dort gibt es ja nur bisher die Absicht 3000 bis 5000 Wohnungen zu bauen, aber noch keinen Straßenplan) bis Station Aspern Nord wäre nach den beabsichtigten Wohnungsbauten im Bereich Hausfeldstraße ev. zu überlegen.
8
Zukunftsperspektiven / Re: Ideen für Transdanubien
« Letzter Beitrag von 4463 am Gestern um 22:33:53 »
Abgesehen davon sind Gewerbeparks prinzipiell eher Öffibenutzer-feindliche Gegenden. Riesige Parkplätze, weite Fußwege und obendrein viele Waren, die man tendenziell eher nicht in einem Sackerl heimtransportieren kann. Deshalb kommen auch die meisten Leute mit dem Auto (insbesondere jene, die nicht ums Eck wohnen). Und warum sollten die, die von weit her kommen, mit der Schnellbahn ausgerechnet dorthin fahren, wenn es die meisten Geschäfte für „Alltägliches“ auch in zentralerer Lage gibt?
Für die „Anrainer“ gibt es ohnehin Busse und den 26er. Und Ikea gibt es bald einen beim Westbahnhof, der ist wohl für die meisten Wiener, die ohne Auto hinfahren wollen, wesentlich attraktiver gelegen.
9
Polen / Re: [PL] Katowice und Oberschlesien
« Letzter Beitrag von Konstal 105Na am Gestern um 21:30:27 »
Laut folgendem Posting hat E1 #945 Vollwerbung: http://www.forum.tramwaje.slask.pl/4263.htm#159949
10
Sonstiges / Re: Eindämmung der Mitarbeiterfluktuation
« Letzter Beitrag von Linie 360 am Gestern um 21:02:25 »
Bei dieser Stelle->https://www.wienerlinien.at/eportal3/ep/programView.do?channelId=-58366&programId=177081&jobId=5580&ku=wienerlinien weiß ich jetzt gerade ob der Bezahlung nicht, ob ich lachen oder weinen soll (kleiner Tipp: legt's zum angegebenen Bruttogehalt auf jeden Fall mal 300-400€ mehr drauf, macht es zum Nettogehalt und Ihr könntet unter Umständen so ganz plötzlich kompetentes Personal finden)...
Seiten: [1] 2 3 ... 10