Autor Thema: Fahrgastinformationsanzeigen  (Gelesen 344722 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31671
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #855 am: 21. November 2014, 20:29:03 »
Zumindest hat die Herstellerfirma http://www.iqusystems.de/ keine Monochromdisplays im Portfolio (oder traut sich [zu Recht!] nicht, solche auf ihrer Website anzupreisen).
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15196
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #856 am: 21. November 2014, 20:31:14 »
Dass es eine Verbesserung wird, ist sicher. Dass es garantiert nur eine halbherzig durchgeführte Verbesserung wird, ist leider noch sicherer!  :-[
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27832
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #857 am: 21. November 2014, 20:35:12 »
Frage: Die Anzeige hat für fünf Züge Platz. Wenn jetzt - warum auch immer - die Zugfolge 1, D, 1, D, 1, 71 ist - wird dann der 71er gar nicht angezeigt?
Hab ich mich auch schon gefragt. Außerdem kann man da nicht mehr so gut anzeigen, wann der nächste ULF-Kurs kommt. Denn dann hat die chronologische Ordnung keinen Sinn mehr. Ich würde bei der bisherigen Variante bleiben, solange wir keinen reinrassigen Niederflurbetrieb haben (also sicher länger als die Lebenszeit dieser Displays)!

Das mit den Planzeiten wird sich schon geben - warten wir mal ab, wie sich das ganze entwickelt.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Bimigel

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 635
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #858 am: 21. November 2014, 20:42:16 »
Logisch, weil Planzeiten angezeigt werden – daher auch der falsche Zieltext beim D-Wagen.
Laut fpdwl sind heute am Nachmittag aber keine Planzeiten mehr angezeigt worden - es stand aber noch immer Alfred-Adler-Straße oben.

benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2409
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #859 am: 21. November 2014, 20:50:57 »
Das ist ja hoffentlich kein Monochrommonitor!
Wenn ich richtig sehe, ist im linken oberen Eck des Bildschirms ein farbiges WL-Logo.

darkweasel

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3061
  • Kompliziertdenker
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #860 am: 21. November 2014, 21:00:10 »
Nur, was hat das für einen Sinn? Die kann ich ja auch vom Fahrplan ablesen.
Nicht, wenn dort nur "Intervall 5 Minuten" steht. :P

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15196
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #861 am: 21. November 2014, 21:37:43 »
Wenn sowieso alle 5 Minuten was kommt, brauchst' eh keinen Fahrplan! Bevor du den gelesen hast, kommt schon der nächste Zug.  ;)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Werner1981

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 871
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #862 am: 21. November 2014, 22:24:53 »
Nur, was hat das für einen Sinn? Die kann ich ja auch vom Fahrplan ablesen.
Nicht, wenn dort nur "Intervall 5 Minuten" steht. :P

Bei allen drei Linien an dieser Haltestelle sind aber die Durchfahrtszeiten angegeben!  :P :P :P

Schienenfreak

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 907
  • Weg mit den Hochflurkraxen!
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #863 am: 21. November 2014, 22:30:02 »


Ich würde gelbe Schrift nehmen (in Anlehnung an das gewohnte Bild der bisherigen FGIs) und Änderungen/Abweichungen/Störungsinfo in Orange oder Rot anzeigen.
Noch lieber wär mir, ähnlich wie bei den ÖBB-Monitoren, (z.B.) blauer Hintergrund und eine dazu passende leserliche Schriftfarbe...
Sie sudern im Viereck, sie sudern konzentriert... im Viereck!

ULF oder nicht ULF, das ist hier die Frage!

Elin Lohner

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1180
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #864 am: 21. November 2014, 23:03:52 »
Noch lieber wär mir, ähnlich wie bei den ÖBB-Monitoren, (z.B.) blauer Hintergrund und eine dazu passende leserliche Schriftfarbe...
Das würde bei den Wiener Linien dann so aussehen. >:D *Achtung, Ironie!*
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11338
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #865 am: 22. November 2014, 00:41:31 »
In Deutschland haben die ein rechtliches Problem. Der Zugangsinhaber ist verwantwortlich für das, was über seinen Zugang passiert. Daher lassen sich die meisten WLAN von T-Mobil oder anderen einbauen. Die Kunden dieses Providers können den Internetzugang gratis verwenden, alle anderen haben zu blechen. Da sich dort jeder dann identifizieren muss (beim bezahlten Zugang über die Kreditkarte) können die die Aktivitäten einem bestimmten Nutzer zuordnen.
Das ginge aber auch mit einem System, bei dem der Gast mit dem Zimmerschlüssel einen Loginnamen und ein Passwort bekommt, das nur für die Dauer seines Aufenthalts gültig ist. So etwas habe ich in der Schweiz schon selbst erlebt. Natürlich war das WLAN im Zimmerpreis inbegriffen (in dem Fall musste ich mir für jedes Gerät einen eigenen Zugangscode holen, konnte aber beliebig viele haben).
In Deutschland geht es darum, dass die Hoteliers und sonstigen Dienstleister die Verantwortung abgeben, d.h. sie haben nichts mehr mit der Geschichte zu tun und wenn einmal was vorkommt, könnens zum Anbietger verweisen.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Werner1981

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 871
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #866 am: 22. November 2014, 15:54:48 »
Auf Facebook antworteten die WL auf den Hinweis eines Users, daß die nächsten Niederflurkurse nicht angezeigt werden, daß dies eben ein Test sei, aber in Zukunft sehr wohl geplant ist.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27832
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #867 am: 22. November 2014, 16:10:04 »
In Unternehmen, wo man auch nur einen Hauch von Ahnung von IT-Projekten hat, stellt man sich einen dieser Monitore ins Büro, macht die Anzeige zu 90% fertig, zeigt's ein paar Kollegen, arbeitet deren Verbesserungsvorschläge evt. noch ein - und stellt's dann bei ca. 95% Fertigstellung erst auf den Rathausplatz (in der Vorweihnachtszeit immerhin eine der wichtigsten Haltestellen der Stadt). Ichmeinjanur.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15196
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #868 am: 22. November 2014, 16:31:01 »
In Unternehmen, wo man auch nur einen Hauch von Ahnung von IT-Projekten hat, stellt man sich einen dieser Monitore ins Büro, macht die Anzeige zu 90% fertig, zeigt's ein paar Kollegen . . . .
Das hat man garantiert eh so gemacht. Das Ergebnis steht am Ring!  ;)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27832
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #869 am: 22. November 2014, 16:38:47 »
In Unternehmen, wo man auch nur einen Hauch von Ahnung von IT-Projekten hat, stellt man sich einen dieser Monitore ins Büro, macht die Anzeige zu 90% fertig, zeigt's ein paar Kollegen . . . .
Das hat man garantiert eh so gemacht. Das Ergebnis steht am Ring!  ;)
Ich weiß schon, dass unser(e) Profitüftler weder besonders intelligent noch ambitioniert sind, aber was mich stutzig macht, ist eben die fehlende ULF-Anzeige. So was ist keinesfalls übers Alpha-Stadium hinaus ;)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.