Autor Thema: Fahrgastinformationsanzeigen  (Gelesen 348622 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15204
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #480 am: 05. Februar 2013, 14:35:33 »
In der Endstelle (Schleife)?   ???  ;D
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8038
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #481 am: 05. Februar 2013, 14:50:37 »
Als ich das letzte mal mit dem 631 mitgefahren bin, haben die Bildschirme zwischen Alser Straße und Wattgasse, stets das richtige angezeit, so auch beim 700er Ulf, siehe Foto.
Am 43er wurde die Bujattigasse angezeigt? (SCNR)
Und ob die Wetterwerte stimmen...  >:D

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9505
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #482 am: 05. Februar 2013, 22:18:36 »
Am 43er wurde die Bujattigasse angezeigt? (SCNR)
Und ob die Wetterwerte stimmen...  >:D
Also ich glaub schon das die Wetterwerte damals gestimmt haben. Ist aber leider beim Wetter ähnlich wie bei den FGI, man sollte sich nicht zu sicher sein. :D
Da fehlen aber auch die Umsteigemöglichkeiten ;)
In der Schleife wurden noch nie irgendwelche Umsteigemöglichkeiten angezeigt, ebenso wenig wie in der Anfangshaltestelle! Wie es vor der Endhaltestelle ist, weiß ich nicht, da ich wärend der Fahrt so schlecht durch den Zug laufen kann.  ;D
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27833
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #483 am: 05. Februar 2013, 22:58:33 »
In der Schleife wurden noch nie irgendwelche Umsteigemöglichkeiten angezeigt, ebenso wenig wie in der Anfangshaltestelle!
Angesagt aber sehr wohl. Bei einigen Displays werden definitiv auch Umsteigemöglichkeiten angezeigt, nur teilweise halt falsch oder unvollständig, aber grundsätzlich sind sie da.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11378
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #484 am: 06. Februar 2013, 00:30:07 »
Am 43er wurde die Bujattigasse angezeigt? (SCNR)
Und ob die Wetterwerte stimmen...  >:D

Und nebenbei: Der Strich dürfte bei der Endstation nicht "durchgehen".
DA hat  man so ein Riesen-Display und zeigt in der untersten Zeile gnadenhalber die Haltestelle an. Abgesehen davon, wenn ich nur eine Zeile für die Haltestellen verwende, dann zeige ich sie ganz oben an, damit man über die anderen Fahrgäste drüber sehen kann.

Hannes
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15204
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #485 am: 06. Februar 2013, 00:48:00 »
In der Schleife wurden noch nie irgendwelche Umsteigemöglichkeiten angezeigt, ebenso wenig wie in der Anfangshaltestelle!
Angesagt aber sehr wohl. Bei einigen Displays werden definitiv auch Umsteigemöglichkeiten angezeigt, nur teilweise halt falsch oder unvollständig, aber grundsätzlich sind sie da.
Das ist hinten in der Schleife in Hütteldorf, zwischen End- und Anfangshaltestelle. Wem willst du da was anzeigen und was?  ???
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27833
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #486 am: 06. Februar 2013, 00:52:32 »
Das ist hinten in der Schleife in Hütteldorf, zwischen End- und Anfangshaltestelle. Wem willst du da was anzeigen und was?  ???
Ja, stimmt; ich habe vorher gedacht, es ist in der Fahrgast-Endstelle.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31723
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #487 am: 06. Februar 2013, 08:15:21 »
Seht ihr, ihr kennt euch alle nicht aus, weil euch der Zusatz "Hütteldorf" vor der "Bujattigasse" so verwirrt. >:D
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

P.S.38

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 297
    • Meine Bilder auf bahnbilder.de
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #488 am: 06. Februar 2013, 08:21:55 »
In der unteren Hst. Schottentor ist mittlerweile ein Ersatz für die kaputtgegangene dreizeilige FGI-Anzeige aufgehängt worden (gestern Abend noch schwarz).
Es ist eine zweizeilige Anzeige 1.Generation ::)
Somit gibt es im Moment 4 Anzeigen für 5 Linien.......
pro Tram

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31723
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #489 am: 06. Februar 2013, 09:02:29 »
In der unteren Hst. Schottentor ist mittlerweile ein Ersatz für die kaputtgegangene dreizeilige FGI-Anzeige aufgehängt worden (gestern Abend noch schwarz).
Es ist eine zweizeilige Anzeige 1.Generation ::)
Somit gibt es im Moment 4 Anzeigen für 5 Linien.......
Wahrscheinlich gab es keine dreiteilige auf Lager. Andererseits sind ja die WL anscheinend dazu übergegangen, Wechselanzeigen zum internationalen Stand der Technik zu erklären: am Ring beim 71er, entlang des 62ers bei der Lokalbahn und nun eben auch am Schottentor. De Leit soin länger auf des Kastl schaun, weu daun vergeht de Zeid aa!
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

158er

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1541
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #490 am: 06. Februar 2013, 09:53:12 »
Wahrscheinlich gab es keine dreiteilige auf Lager.
Und wo hat man dann plötzlich eine zweiteilige aus der 1. Generation hergezaubert? Vielleicht extra anfertigen lassen, so wie die "ascom"-U-Bahn-Anzeigen aus den 80ern für die U2-Verlängerung :D

Andererseits sind ja die WL anscheinend dazu übergegangen, Wechselanzeigen zum internationalen Stand der Technik zu erklären: am Ring beim 71er, entlang des 62ers bei der Lokalbahn und nun eben auch am Schottentor. De Leit soin länger auf des Kastl schaun, weu daun vergeht de Zeid aa!
Mir ist es übrigens auch völlig unerklärlich, wieso es viele Anzeigen (wenige der 1. Generation, zB jene am Westbahnhof, fallen hier aus dem Rahmen) nicht schaffen, nur teilweise zu wechseln, dh zB bei Vorhandensein von drei Linien und einer zweiteiligen Anzeige eine Linie dauerhaft und zwei wechselnd anzuzeigen.  :-\

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27833
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #491 am: 06. Februar 2013, 10:23:44 »
Hauptsache, bei der Schwarzspanierstraße stadteinwärts hängen viele - dort braucht man es am ehesten 8)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31723
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #492 am: 06. Februar 2013, 10:27:00 »
Wahrscheinlich gab es keine dreiteilige auf Lager.
Und wo hat man dann plötzlich eine zweiteilige aus der 1. Generation hergezaubert? Vielleicht extra anfertigen lassen, so wie die "ascom"-U-Bahn-Anzeigen aus den 80ern für die U2-Verlängerung :D
Die sind wahrscheinlich übergeblieben, als man im Zuge des Ustrab-Renovierung dort 2G-Displays aufgehängt hat.

Mir ist es übrigens auch völlig unerklärlich, wieso es viele Anzeigen (wenige der 1. Generation, zB jene am Westbahnhof, fallen hier aus dem Rahmen) nicht schaffen, nur teilweise zu wechseln, dh zB bei Vorhandensein von drei Linien und einer zweiteiligen Anzeige eine Linie dauerhaft und zwei wechselnd anzuzeigen.  :-\
Das ist unabhängig von der Generation und wurde extra so programmiert. Früher war es wie von dir beschrieben: Gab es eine Linie zu viel, wechselte nur die untere Zeile, die obere(n) blieb(en). Das wurde vor einiger Zeit so umgestellt, dass bei einer Linie zu viel eine "zweite Seite" begonnen wird. Welche Vorteile das haben soll, wissen auch nur die Tüftler von F59.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

schaffnerlos

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2736
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #493 am: 06. Februar 2013, 10:27:17 »
Man sollte sowieso sämtliche Anzeigen zum Elektroschrott schmeißen und endlich welche anschaffen, die in ihrer Aufteilung flexibel sind und auch Laufschrift können. Und vermutlich nur einen Bruchteil der derzeitigen Anzeigen kosten.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31723
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fahrgastinformationsanzeigen
« Antwort #494 am: 06. Februar 2013, 10:30:39 »
Man sollte sowieso sämtliche Anzeigen zum Elektroschrott schmeißen und endlich welche anschaffen, die in ihrer Aufteilung flexibel sind und auch Laufschrift können. Und vermutlich nur einen Bruchteil der derzeitigen Anzeigen kosten.
Einfach Monitore aufhängen und gut is'. Die ÓBB sind daran auch nicht zugrund gegangen. Außerdem hätte das den Vorteil, dass FGI und Vorwegweiser optisch gleich sind, was Wiedererkennungswert und Erfassungsgeschwindigkeit steigert.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!