Autor Thema: Kinos in Wien  (Gelesen 77972 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31723
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Kinos in Wien
« Antwort #60 am: 21. November 2013, 09:11:20 »
Gut auch zu sehen die oftmalige Nähe von Zuckerlgeschäft und Kino. 10dkg "Bruch" für die Vorstellung...
Auch heute noch befinden sich "zufällig" in den großen Kinocentern Verkaufsstandln für Zuckerln & Co. in der Nähe der Säle, damit man sich dann (natürlich völlig überteuert) mit Süßwaren eindecken kann. Ich bevorzuge den Einkauf von Knabberzeug im Supermarkt, der in solchen Fällen oft im selben Gebäudekomplex untergebracht ist.

Bier im Kino ist nicht so meins, da besteht die Gefahr, mitten unterm Film aufs Klo zu müssen.

Die Saalhüter sagen eh nix
Manchmal sind sie übereifrig. Ich kann mich erinnern, dass sie einmal einen aus unserer Gruppe nicht reinlassen wollten, weil er eine noch nicht ganz aufgegessene Pizzaschnitte mithatte. Er hat dann aber einfach dem verdutzten Kartenabreißer den Pappteller samt restlicher Pizza in die Hand gedrückt und ist kommentarlos weitergegangen.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27833
Re: Kinos in Wien
« Antwort #61 am: 21. November 2013, 09:13:31 »
Bier im Kino ist nicht so meins, da besteht die Gefahr, mitten unterm Film aufs Klo zu müssen.
Ui ja, ich sag nur Herr der Ringe ohne Pause 8)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8038
Re: Kinos in Wien
« Antwort #62 am: 21. November 2013, 09:25:31 »
Bier im Kino ist nicht so meins, da besteht die Gefahr, mitten unterm Film aufs Klo zu müssen.
Klotechnisch macht es keinen Unterschied, ob ich mir ein Bier hineinziehe oder einen großen Kübel Cola.
Nur mehr als ein Bier sollte es nicht sein, sonst besteht die Gefahr, während des Filmes einzuschlafen. Das muss gar kein schlechter Film sein, sondern kann auch ein sehr guter aber langathmiger Film sein, der viel Konzentration erfordert, weil dutzende Nebenhandlungen und wichtige Nebencharaktäre abgehandelt werden (der Pate 1-3 z.B.).

Ui ja, ich sag nur Herr der Ringe ohne Pause 8)
Solche Medieval-Phantasy-Fusion ist nicht so meins. Herr der Ringe habe ich mir auf DVD angeschaut und bin tatsächlich nach 10 min eingeschlafen  :)
Ich mag eher so Gangster-Epen wie "Once upon a time in America", den erwähnten Paten, "Goodfellas" usw. Since I was a little kid, I always wanted to be a gangster!  8)

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11535
    • In vollen Zügen
Re: Kinos in Wien
« Antwort #63 am: 21. November 2013, 09:49:09 »

Genau so geht das! Und wenn du eine Frau mit Riesenkoffer-Handtasche an deiner Seite hast, kannst du die ganze Manner Fabrik mitbringen. >:D >:D
Im Kino müßte es als Mann mit Rucksack auch gehen.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31723
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Kinos in Wien
« Antwort #64 am: 21. November 2013, 09:51:20 »
Bier im Kino ist nicht so meins, da besteht die Gefahr, mitten unterm Film aufs Klo zu müssen.
Ui ja, ich sag nur Herr der Ringe ohne Pause 8)
Das würde ich nicht einmal mit drei Pausen durchhalten, so langatmig ist das. Da geht sich nicht einmal einer der drei Teile zwischen Krakau und Kattowitz aus. 8)

Im Kino müßte es als Mann mit Rucksack auch gehen.
In den Rucksack wollen sie aber vielleicht reinschauen, da könnte ja eine Kamera samt Stativ drinnen sein. :P
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8038
Re: Kinos in Wien
« Antwort #65 am: 21. November 2013, 09:51:44 »

Genau so geht das! Und wenn du eine Frau mit Riesenkoffer-Handtasche an deiner Seite hast, kannst du die ganze Manner Fabrik mitbringen. >:D >:D
Im Kino müßte es als Mann mit Rucksack auch gehen.
Je nachdem... manchmal wollen sie, dass man den bei der Garderobe abgibt.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31723
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Kinos in Wien
« Antwort #66 am: 21. November 2013, 09:54:01 »
Je nachdem... manchmal wollen sie, dass man den bei der Garderobe abgibt.
Welches Kino hat heute noch eine Garderobe?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11535
    • In vollen Zügen
Re: Kinos in Wien
« Antwort #67 am: 21. November 2013, 09:57:43 »
So gut wie keines, eventuell das Gartenbau als Premierenkino. Außerdem gibt es im Kino keine rechtlich festgesetzte Garderobenpflicht.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31723
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Kinos in Wien
« Antwort #68 am: 21. November 2013, 10:10:08 »
Außerdem gibt es im Kino keine rechtlich festgesetzte Garderobenpflicht.
Jeder Kinobetreiber könnte das allerdings in Ausübung seines Hausrechts durchsetzen, so wie es beispielsweise Bibliotheken tun.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

TW 292

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1079
    • Styria Mobile
Re: Kinos in Wien
« Antwort #69 am: 21. November 2013, 10:35:48 »
Zitat

Eine Dose Bier und ein Packl Chips in der Jackentasche geht aber immer  >:D

Genau so geht das! Und wenn du eine Frau mit Riesenkoffer-Handtasche an deiner Seite hast, kannst du die ganze Manner Fabrik mitbringen. >:D >:D
Die Saalhüter sagen eh nix, die sind nur ganz panisch, wenn irgendwer mit Handy oder Kamera herumhantiert - man könnte ja irgendeine Szene aus so großartigen Filmen wie "World War Z" oder "White House Down" auf Youtobe leaken  ::)


Es gibt auch Kinobesucher die meinen mit einen McDonalds Sackerl mit Cola, BigMac und Pommes müsste man in den Kinosaal gehen und dann ist auch mit der Gutmütigkeit ein Ende!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9460
Re: Kinos in Wien
« Antwort #70 am: 21. November 2013, 10:42:34 »
Es gibt auch Kinobesucher die meinen mit einen McDonalds Sackerl mit Cola, BigMac und Pommes müsste man in den Kinosaal gehen und dann ist auch mit der Gutmütigkeit ein Ende!
Das kann ich aber verstehen. Wenn du schon den Platz um deinen Sitz versaust und vollsabberst, dann wenigstens nicht mit mitgebrachter Mc-Pampe.  ;)
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3551
  • Halbstarker
Re: Kinos in Wien
« Antwort #71 am: 21. November 2013, 10:47:44 »
Eine Korrektur zu meinem Posting vom 30.10.:
Das Fortuna-Kino in der Favoritenstraße wurde doch nicht geschlossen. Da fanden offenbar lediglich Umbauarbeiten statt, bei denen ich der Meinung war, dass es bereits Bauarbeiten für die Nachnutzung gewesen wären.  ;)

Jetzt steht dort sogar in großen Lettern: "Fortuna Kino - seit 1918 für Sie da" oder so ähnlich.
Ob 1918 stimmt, kann ich nicht beurteilen. Die Diplomarbeit von Doris Schrenk, gibt auf Seite 98 für dieses Kino (damals noch als Anker-Kino) das Jahr 1920 als Eröffnungsdatum an, kinthetop.at sogar erst 1930. In beiden Fällen war's aber sicher nicht als Porno-Kino.  8)

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11535
    • In vollen Zügen
Re: Kinos in Wien
« Antwort #72 am: 21. November 2013, 11:01:41 »
Außerdem gibt es im Kino keine rechtlich festgesetzte Garderobenpflicht.
Jeder Kinobetreiber könnte das allerdings in Ausübung seines Hausrechts durchsetzen, so wie es beispielsweise Bibliotheken tun.
Des woar no nia so.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8038
Re: Kinos in Wien
« Antwort #73 am: 21. November 2013, 11:16:19 »
Außerdem gibt es im Kino keine rechtlich festgesetzte Garderobenpflicht.
Jeder Kinobetreiber könnte das allerdings in Ausübung seines Hausrechts durchsetzen, so wie es beispielsweise Bibliotheken tun.
Des woar no nia so.
Bei Bibliotheken ergibt das ja Sinn, damit man nicht unbemerkt Bücher mitgehen lassen kann.
Interessanterweise gibt es aber jetzt beim Saturn gar keine Schließfächer mehr. Früher waren sie ganz streng und haben einen selbst ein Mini-Sackerl einsperren lassen. Neulich war ich wieder einmal dort und wollte meine Großeinkäufe von vorher abstellen... nein, geht nicht mehr.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31723
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Kinos in Wien
« Antwort #74 am: 21. November 2013, 11:26:17 »
Es gibt auch Kinobesucher die meinen mit einen McDonalds Sackerl mit Cola, BigMac und Pommes müsste man in den Kinosaal gehen und dann ist auch mit der Gutmütigkeit ein Ende!
Na, solange nicht der 13er mit seinem zwiebeldampfenden Gammelkebab im selben Saal sitzt... 8) 8) 8)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!