Autor Thema: 115 Jahre »Elektrische« in Wien (1897 – 2012)  (Gelesen 21862 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

GS6857

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 610
115 Jahre »Elektrische« in Wien (1897 – 2012)
« am: 13. Januar 2012, 21:31:17 »
Veranstaltung: 115 Jahre »Elektrische« in Wien (1897 – 2012)
Beginn: 16. Juni 2012 10:00
Ende: 16. Juni 2012 18:00
Veranstalter: Wiener Tramwaymuseum
Telefon: +43-1-786 03 03
E-Mail: info@tram.at

http://bahn-fuer-oesterreich.at/veranstaltung/115-jahre-%c2%bbelektrische%c2%ab-in-wien-1897-%e2%80%93-2012/

158er

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1541
Re: 115 Jahre »Elektrische« in Wien (1897 – 2012)
« Antwort #1 am: 13. Januar 2012, 21:57:18 »
Ich zitier einmal weiter, man weiß ja noch gar nicht, worum es sich handelt  ;)

Jubiläumsparade zwischen Westbahnhof und Hietzing



Auch der 100-jährige Triebwagen der Type K Nr. 2319 (Baujahr 1912) fährt bei der Jubiläumsparade zwischen Westbahnhof und Hietzing.

Jubiläumsveranstaltung im Rahmen von „175 Jahre Eisenbahn für Österreich“ mit Parade und Publikumsbetrieb auf der Strecke Wien Westbahnhof – Technisches Museum Wien – Hietzing Kennedybrücke mit historischen Fahrzeugen aus der Sammlung „Wiener Tramwaymuseum“

Vorgesehen sind bis zu sechs Straßenbahnzüge, welche die Entwicklung der Fahrzeuge in Wien zeigen.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: 115 Jahre »Elektrische« in Wien (1897 – 2012)
« Antwort #2 am: 13. Januar 2012, 23:47:41 »
Die tatsächliche 115jährige Wiederkehr der Einführung des elektrischen Betriebes in Wien ist bereits am 28. Jänner.

benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2403
Re: 115 Jahre »Elektrische« in Wien (1897 – 2012)
« Antwort #3 am: 14. Januar 2012, 01:23:45 »
Vorgesehen sind bis zu sechs Straßenbahnzüge, welche die Entwicklung der Fahrzeuge in Wien zeigen.
Hmm das klingt ja interessant! :)
Wie schaut's eigentlich mit dem Museums-C1 aus, hat der eine Zulassung?

U4

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1927
Re: 115 Jahre »Elektrische« in Wien (1897 – 2012)
« Antwort #4 am: 14. Januar 2012, 07:48:30 »
Ich frage mich schon was 114,9 Jahre Elektrische mit 175 Jahre Eisenbahn zu tun hat ...  ;D

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31567
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: 115 Jahre »Elektrische« in Wien (1897 – 2012)
« Antwort #5 am: 14. Januar 2012, 11:04:28 »
Wie schaut's eigentlich mit dem Museums-C1 aus, hat der eine Zulassung?
So weit ich weiß, ist er derzeit zwar betriebsfähig, aber nicht einsatzbereit, da ihm die jährlich wiederkehrende Untersuchung fehlt (Und die fehlt ihm nur, da momentan kein Einsatz geplant ist.) Eine Zulassung hat er so oder so.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11523
    • In vollen Zügen
Re: 115 Jahre »Elektrische« in Wien (1897 – 2012)
« Antwort #6 am: 14. Januar 2012, 11:19:18 »
Ich frage mich schon was 114,9 Jahre Elektrische mit 175 Jahre Eisenbahn zu tun hat ...  ;D
Hä? Die Straßenbahn ist ja wohl auch eine Eisenbahn, oder?
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

U4

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1927
Re: 115 Jahre »Elektrische« in Wien (1897 – 2012)
« Antwort #7 am: 15. Januar 2012, 08:38:05 »
aber 114, 9 ist ungleich 175 oder kann ich nicht rechnen ??  :(

Und wenn in China ein Sack reis umfällt, feiern wir dann auch den 79,23ten umgefallenen Sack Reis ???

Schienenbremse

  • Administrator
  • Fahrer
  • *****
  • Beiträge: 495
    • Tramwayforum
Re: 115 Jahre »Elektrische« in Wien (1897 – 2012)
« Antwort #8 am: 15. Januar 2012, 10:13:22 »
aber 114, 9 ist ungleich 175 oder kann ich nicht rechnen ??  :(

Und wenn in China ein Sack reis umfällt, feiern wir dann auch den 79,23ten umgefallenen Sack Reis ???
Und jetzt lassen wir das Vereinshickhack bitte wieder... ;)

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: 115 Jahre »Elektrische« in Wien (1897 – 2012)
« Antwort #9 am: 07. Juni 2012, 20:31:52 »
Schaut irgendwie schlecht aus für die Jubiläumsveranstaltung am Ring (-> Regenbogenparade) ab etwa 14 Uhr...
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11523
    • In vollen Zügen
Re: 115 Jahre »Elektrische« in Wien (1897 – 2012)
« Antwort #10 am: 07. Juni 2012, 20:35:23 »
Schaut irgendwie schlecht aus für die Jubiläumsveranstaltung am Ring (-> Regenbogenparade) ab etwa 14 Uhr...
Danach wird wohl über die Ustrab gefahren.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15157
Re: 115 Jahre »Elektrische« in Wien (1897 – 2012)
« Antwort #11 am: 07. Juni 2012, 20:42:11 »
Schaut irgendwie schlecht aus für die Jubiläumsveranstaltung am Ring (-> Regenbogenparade) ab etwa 14 Uhr...
Ma müsste halt Prioritäten setzten!  :lamp:


Paradieren können die Süßen auch auf der Donau-Insel die Tramway kann dort nicht fahren!  8)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11523
    • In vollen Zügen
Re: 115 Jahre »Elektrische« in Wien (1897 – 2012)
« Antwort #12 am: 07. Juni 2012, 20:51:42 »
Schaut irgendwie schlecht aus für die Jubiläumsveranstaltung am Ring (-> Regenbogenparade) ab etwa 14 Uhr...
Ma müsste halt Prioritäten setzten!  :lamp:
Naja, die Jubiläumsveranstaltung ist vermutlich überhaupt keine Veranstaltung, sondern lediglich das Inverkehrsetzen von Sonderzügen, was der Logik nach keine weiteren Konsequenzen nach sich zieht, weil das wohl gar nicht bis zur entsprechenden Behörde gekommen ist. Die Genehmigung mit den Sonderzügen herumzufahren, wird das WTM wohl einfach von den Wiener Linien bekommen haben.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15157
Re: 115 Jahre »Elektrische« in Wien (1897 – 2012)
« Antwort #13 am: 07. Juni 2012, 20:54:22 »
Da muss eine angemeldete Demonstration natürlich Vorrang haben!
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11244
Re: 115 Jahre »Elektrische« in Wien (1897 – 2012)
« Antwort #14 am: 07. Juni 2012, 22:44:35 »
Ehrlich gesagt: Was ist das für ein Jubiläum - 115 Jahre?

Hannes
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging