Autor Thema: Type D/D1 - neu  (Gelesen 50352 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

denond

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1155
Re: Type D/D1 - neu
« Antwort #135 am: 03. Mai 2019, 08:19:48 »
Wieso sollen sie beim Transport mehr als im Betrieb gefährdet gewesen sein? Zudem wären sie leichter als die Windschutzscheibe zu reparieren gewesen. Hat jemand eine andere Theorie?
Die Scheiben wurden halt erst in der HW eingesetzt, weil diese nicht vom Hersteller, sondern von den WL kamen.

Die Dachsignale an sich waren schon damals begehrte Sammlerobjekte in bestimmten Personenkreisen. Das war auch in den div. Waggonbaufirmen so. Ohne diese Opalglasscheiben waren die Dachsignale für diese Spezies eher wertlos, bei damals Rotax oder SGP wurden sie erst kurz vor der Auslieferung - wo das fertig auszuliefernde Fahrzeug eigentlich immer unter Auslieferungs-Beobachtung stand - von den WVB bereitgestellt bzw. eingesetzt. Daher diese Vorgehensweise.