Autor Thema: Rasengleis  (Gelesen 192015 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Kanitzgasse

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 825
Re: Rasengleis
« Antwort #735 am: 17. Juni 2018, 14:36:38 »
Grundsätzlich müssen Verkehrszeichen in Fahrtrichtung rechts angebracht werden. Es spricht aber absolut nichts dagegen, dass Verkerhszeichen beidseitig angebracht werden. Und ob dies der Fall ist, kann Aufgrund des Fotos nicht festgestellt werden.
Sowohl bei der Schweizer-Garten-Straße als auch bei der Arsenalstraße sind die Tafeln auf beiden Seiten angebracht.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14755
Re: Rasengleis
« Antwort #736 am: 17. Juni 2018, 23:14:07 »
Auf beiden Seiten der Fahrbahn?
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Kanitzgasse

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 825
Re: Rasengleis
« Antwort #737 am: 18. Juni 2018, 05:09:47 »
Auf beiden Seiten der Gleisanlage.

Hauptbahnhof

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1472
Re: Rasengleis
« Antwort #738 am: 03. Oktober 2018, 23:07:51 »
Direkt neben dem Abgang zur S-Bahn-Haltestelle Quartier Belvedere hat es wieder ein Straßenfahrzeug ins Rasengleis geschafft und dort tiefe Gräben hinterlassen - trotz Beschilderung und Kiesabschnitt vorm Rasengleis. :bh:
Petition für den Erhalt der nö. Donauuferbahn: Unterschreibe JETZT!

petestoeb

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 344
Re: Rasengleis
« Antwort #739 am: 09. November 2018, 17:35:06 »
Direkt neben dem Abgang zur S-Bahn-Haltestelle Quartier Belvedere hat es wieder ein Straßenfahrzeug ins Rasengleis geschafft und dort tiefe Gräben hinterlassen - trotz Beschilderung und Kiesabschnitt vorm Rasengleis. :bh:

Meinst du das?


https://www.heute.at/community/leser/story/Landstra-er-Guertel-Wien-Unfall-Polizei-steckte-bei-Bim-Schienen-am-Guertel-fest-43392449




Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11414
    • In vollen Zügen
Re: Rasengleis
« Antwort #740 am: 09. November 2018, 17:56:09 »
Bravo Kottan.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

Paulchen

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 499
Re: Rasengleis
« Antwort #741 am: 09. November 2018, 19:05:05 »
Direkt neben dem Abgang zur S-Bahn-Haltestelle Quartier Belvedere hat es wieder ein Straßenfahrzeug ins Rasengleis geschafft und dort tiefe Gräben hinterlassen - trotz Beschilderung und Kiesabschnitt vorm Rasengleis. :bh:

Meinst du das?


https://www.heute.at/community/leser/story/Landstra-er-Guertel-Wien-Unfall-Polizei-steckte-bei-Bim-Schienen-am-Guertel-fest-43392449

Wohl kaum, weil das Posting von Hauptbahnhof vom 3. Oktober ist und heute.at einen Vorfall vom 7. November beschreibt.

Eine Diskussion über die Polizei im Rasengleis gab es übrigens hier schon: https://www.tramwayforum.at/index.php?topic=91.msg323691#msg323691

Kanitzgasse

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 825
Re: Rasengleis
« Antwort #742 am: 26. November 2018, 20:33:54 »
Landstraßer Gürtel nächst Arsenalstraße, heute:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Hauptbahnhof

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1472
Re: Rasengleis
« Antwort #743 am: 26. November 2018, 22:06:25 »
Wahnsinn. Was soll dort noch gemacht werden, damit endlich niemand mehr dort mit einem Kfz reinfährt? :bh:
Petition für den Erhalt der nö. Donauuferbahn: Unterschreibe JETZT!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30717
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Rasengleis
« Antwort #744 am: 26. November 2018, 22:13:15 »
Wahnsinn. Was soll dort noch gemacht werden, damit endlich niemand mehr dort mit einem Kfz reinfährt? :bh:

Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Paulchen

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 499
Re: Rasengleis
« Antwort #745 am: 26. November 2018, 23:13:18 »
Wahnsinn. Was soll dort noch gemacht werden, damit endlich niemand mehr dort mit einem Kfz reinfährt? :bh:

Ich glaub, das soll dort so etwas wie eine Demonstration sein, dass Rasengleise in Wien nicht funktionieren können.

dalski

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 480
Re: Rasengleis
« Antwort #746 am: 27. November 2018, 00:41:39 »
Wahnsinn. Was soll dort noch gemacht werden, damit endlich niemand mehr dort mit einem Kfz reinfährt? :bh:

Ich glaub, das soll dort so etwas wie eine Demonstration sein, dass Rasengleise in Wien nicht funktionieren können.
Es zeigt schlichtwegs, wie sehr man daran interessiert ist, ein schönes Stadtbild zu haben. Gatschgleise und Betonwüsten sprechen eine klare Sprache. Dafür gibt's genug Parkplätze.  ::)
Всё будет хорошо

schaffnerlos

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2135
Re: Rasengleis
« Antwort #747 am: 27. November 2018, 09:46:33 »
Wahnsinn. Was soll dort noch gemacht werden, damit endlich niemand mehr dort mit einem Kfz reinfährt? :bh:

Am besten Pflastersteine mit der Kante nach oben.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30717
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Rasengleis
« Antwort #748 am: 27. November 2018, 10:22:37 »
Wahnsinn. Was soll dort noch gemacht werden, damit endlich niemand mehr dort mit einem Kfz reinfährt? :bh:

5 m schotterloses Vignolgleis (also ein Loch), bevor der Rasenabschnitt beginnt.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5531
    • www.tramway.at
Re: Rasengleis
« Antwort #749 am: 27. November 2018, 10:23:38 »
Wahnsinn. Was soll dort noch gemacht werden, damit endlich niemand mehr dort mit einem Kfz reinfährt? :bh:

Am besten Pflastersteine mit der Kante nach oben.

...bzw ein kleiner Graben quer zur Gleisachse. Dass die Kiesfelder nicht funktionieren sagt einem ja schon der Hausverstand. Aber es dürfte eh vor Allem betriebseigene LKW sein. Das Problem gibts im Ausland nur in einem sehr geringen Ausmaß.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at