Autor Thema: Linie 5  (Gelesen 267827 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32565
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 5
« Antwort #885 am: 13. Mai 2019, 11:41:17 »
Inzersdorfer hatte durchaus Recht, "Ravioli" unter Anführungszeichen zu setzen. 8)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4537
Re: Linie 5
« Antwort #886 am: 13. Mai 2019, 12:18:21 »
L3 478 + l3 1701 der Linie 5gestrichen an einer bekannten Fotostelle (Foto: Mag. Alfred Luft, 03.04.1961). Man beachte die Zugskombination L3 + l3; nach der Auslieferung der L4 wurden die l3 vorrangig mit den L4 eingesetzt.

LG nord22
Am 5er fuhren solche Züge aber auch recht selten und wenn dann nur über eine kurze Zeitspanne.

Bahnpetzi

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 541
Re: Linie 5
« Antwort #887 am: 14. Mai 2019, 07:44:46 »
L3 478 + l3 1701 der Linie 5gestrichen an einer bekannten Fotostelle (Foto: Mag. Alfred Luft, 03.04.1961). Man beachte die Zugskombination L3 + l3; nach der Auslieferung der L4 wurden die l3 vorrangig mit den L4 eingesetzt.

LG nord22

Hallo Nord22

Was für eine Routentafel lehnt am Fenster hinter den Schaffnerplatz im L3?

Leider kann ich es auf dem Foto sehr schlecht lesen was draufstehen könnte.

Gruß Petzi

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9722
Re: Linie 5
« Antwort #888 am: 14. Mai 2019, 18:57:24 »
L3 478 + l3 1701 der Linie 5gestrichen an einer bekannten Fotostelle (Foto: Mag. Alfred Luft, 03.04.1961). Man beachte die Zugskombination L3 + l3; nach der Auslieferung der L4 wurden die l3 vorrangig mit den L4 eingesetzt.

LG nord22

Hallo Nord22

Was für eine Routentafel lehnt am Fenster hinter den Schaffnerplatz im L3?

Leider kann ich es auf dem Foto sehr schlecht lesen was draufstehen könnte.

Gruß Petzi

Der "gestrichene Fünfer" war eine Kurzführung des regulären Fünfers, die nicht bis Westbahnhof, sondern nur bis Josefstädter Straße bzw. Uhlplatz fuhr. Jahrzehnte später wurde bis zur Einstellung des Achters sogar die reguläre Linie 5 ab ca. 20:00 so geführt. Was auf der Tafel steht, kann ich auch nicht erkennen; es wird wohl sinngemäß der Tafel des regulären Fünfers entsprechen, nur dass statt "Mariahilfer Straße, Westbahnhof" "Uhlplatz" bzw. "Stdtb. Josefstädter Straße" als Endstation ausgewiesen ist.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10218
Re: Linie 5
« Antwort #889 am: 03. September 2019, 00:16:51 »
Sowjetpropaganda mit einem opulent dekorierten L1 auf der Friedensbrücke 1949 (Foto: Franz Blaha, Archiv ÖNB). Es ist mir nicht bekannt, aus welchem Anlass die österreichisch - sowjetische "Freundschaft" hier gefeiert wurde.

LG nord22

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7523
Re: Linie 5
« Antwort #890 am: 03. September 2019, 01:53:14 »
Es ist mir nicht bekannt, aus welchem Anlass die österreichisch - sowjetische "Freundschaft" hier gefeiert wurde.
Möglicherweise waren das Feierlichkeiten anlässlich Stalins Geburtstag? Der Personenkult war unter der Herrschaft Stalins enorm ausgeprägt und der 20. Bezirk zählte zur sowjetischen Besatzungszone.

Erdberg

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1151
Re: Linie 5
« Antwort #891 am: 03. September 2019, 07:57:39 »
Auf dem Foto ist aber Lenin zu sehen.

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5292
Re: Linie 5
« Antwort #892 am: 03. September 2019, 08:49:22 »
Es ist mir nicht bekannt, aus welchem Anlass die österreichisch - sowjetische "Freundschaft" hier gefeiert wurde.
Möglicherweise waren das Feierlichkeiten anlässlich Stalins Geburtstag? Der Personenkult war unter der Herrschaft Stalins enorm ausgeprägt und der 20. Bezirk zählte zur sowjetischen Besatzungszone.

Eher Lenins Todestag. Der ist am 21. Jänner gestorben und wenn ich mit die Leute im Hintergrund anschau wars ein kalter Tag.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7523
Re: Linie 5
« Antwort #893 am: 03. September 2019, 09:55:03 »
Eher Lenins Todestag. Der ist am 21. Jänner gestorben und wenn ich mit die Leute im Hintergrund anschau wars ein kalter Tag.
Stalins Geburtstag war am 6. Dezember, also auch in der kalten Jahreszeit. ;)

Aber Lenins Todestag ist natürlich genauso möglich und klingt plausibler (Foto).

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1438
Re: Linie 5
« Antwort #894 am: 03. September 2019, 10:25:11 »
Ähnlich geschmückte Strassenbahnen gab es vermutlich öfter zu verschiedenen Anlässen.

Erdberg

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1151
Re: Linie 5
« Antwort #895 am: 03. September 2019, 10:32:02 »
Da waren ja beide Bilder zusehen (vermutlich auch auf dem ersten Bild, aber es ist so hell, daß man es nicht erkennt).
Lenin und Stalin waren in der damaligen Sowjet-Hymne sogar namentlich erwähnt, so wichtig waren sie damals für das Selbstverständnis der Sowejtunion und deren Einflußsphäre... 

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1438
Re: Linie 5
« Antwort #896 am: 03. September 2019, 11:57:19 »
Diesmal dürfte der G4 Triebwagen auf den LKW aufgefahren sein.

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10218
Re: Linie 5
« Antwort #897 am: 03. September 2019, 21:36:24 »
P2 4159 + c2 beim Einbiegen in den Mariahilfer Gürtel (Foto: Josef Hlavac, 19.10.1968).

LG nord22

Schaltkurbel

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 143
  • Linie F 9.März 1907-13.Februar 1960
Re: Linie 5
« Antwort #898 am: 03. September 2019, 21:54:12 »
P2 4159 + c2 beim Einbiegen in den Mariahilfer Gürtel (Foto: Josef Hlavac, 19.10.1968).
LG nord22
Einschubfahrt vom Bhf. Rudolfsheim.
Sollte jemand einen Tipp- oder Rechtschreibfehler finden darf er diesen behalten!

Erdberg

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1151
Re: Linie 5
« Antwort #899 am: 04. September 2019, 08:18:09 »
P2 4159 + c2 beim Einbiegen in den Mariahilfer Gürtel (Foto: Josef Hlavac, 19.10.1968).
LG nord22
Einschubfahrt vom Bhf. Rudolfsheim.

Mir kommt eher vor, er kommt aus der Schleife (Seitenfahrbahn Mariahilfer Straße) und fährt den Gürtel hinunter und dann in die Matrosengasse hinein (Schleife). Also ganz normale Schleifenfahrt...