Autor Thema: Gleisschäden Straßenbahn  (Gelesen 1091272 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3565
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4845 am: 05. November 2019, 13:15:01 »
Nachdem hier praktisch nur Langsamfahrstellen aufgrund von Gleisschäden berichtet wurden, überzeugt unser Leidbetrieb nun mit Fahrleitungszuständen, die nurmehr Langsamfahrt erlauben: V20 auf der Breitenfurter Straße im Bereich der ÖBB-Bahnbrücke.
Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. (Karl Lagerfeld)

schaffnerlos

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2736
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4846 am: 05. November 2019, 13:27:10 »
Der Fahrleitungsschaden in der Stromstraße (Brücke Nordwestbahn) besteht schon seit zig Monaten :'(

Superguppy

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 278
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4847 am: 05. November 2019, 13:59:59 »
Nachdem hier praktisch nur Langsamfahrstellen aufgrund von Gleisschäden berichtet wurden, überzeugt unser Leidbetrieb nun mit Fahrleitungszuständen, die nurmehr Langsamfahrt erlauben: V20 auf der Breitenfurter Straße im Bereich der ÖBB-Bahnbrücke.
Ich nehme an, dass der Bereich sowieso durch den Neubau der Bahnbrücke (und Abriss der alten) sowieso noch grundlegend erneuert werden muss... oder?

Rodauner

  • Gast
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4848 am: 05. November 2019, 14:04:46 »
Ich nehme an, dass der Bereich sowieso durch den Neubau der Bahnbrücke (und Abriss der alten) sowieso noch grundlegend erneuert werden muss... oder?

Das ist nicht anzunehmen. Die Fahrbahn und der Oberbau dort sind relativ neu. Spätestens, wenn unter der neuen Eisenbahnbrücke die Fahrleitung neu befestigt wird, sollte diese Beschränkung Geschichte sein. Dass dies noch eine Weile dauern wird, und die Beschränkung an einer sehr ungünstigen Stelle ist (Runterbremsen von ansonsten erlaubten 50 km/h), ist eine andere Sache ... 

Superguppy

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 278
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4849 am: 05. November 2019, 16:22:42 »
Ich meinte eigentlich eh die Oberleitung in dem Bereich - hatte mich schlampig ausgedrückt. Sorry.  :)

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9705
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4850 am: 11. November 2019, 20:48:07 »
Die Erinnerungssignale "Ankündigungssignal" und "A" sowie "E" in der Stromstraße bei der Unterführung der Nordwestbahn wurden letzte Woche gegen Geschwindigkeitssignale getauscht; erlaubte Höchstgeschwindigkeit weiterhin 25 km/h zwecks Schonung der Schleifstücke der Stromabnehmer auf einer Länge von etwa 35 m.

nord22

schaffnerlos

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2736
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4851 am: 12. November 2019, 10:59:33 »
Und warum behebt man das Problem nicht?

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10505
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4852 am: 12. November 2019, 11:12:54 »
Und warum behebt man das Problem nicht?

Dazu müsstest du die ganze Unterführung umbauen. Bedingt durch die Krümmung der Fahrbahn und der geringen Fahrbahndurchfahrsthöhe ist bei schnellerer Geschwindigkeit die Gefahr, dass man sich den Bügel beschädigt.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

schaffnerlos

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2736
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4853 am: 12. November 2019, 11:27:16 »
Erstens ist man dort früher jahre- wenn nicht jahrzehntelang schneller gefahren ohne dass ständig die Züge hin wurden und zweitens kann man ja die Oberleitung entsprechend anpassen, indem man die Absenkung bereits früher vornimmt. Dort darf der MIV ja eh nicht auf den Gleisen fahren.

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2622
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4854 am: 12. November 2019, 11:50:04 »
Und warum behebt man das Problem nicht?

Dazu müsstest du die ganze Unterführung umbauen.
::) Eine stabile Deckenstromschiene, die ein zwei Meter vorher bereits beginnt, würde schon reichen, damit der Bügel stabiler läuft und man schneller durchfahren kann.

Halbstarker

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 160
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4855 am: 12. November 2019, 16:16:48 »
Des haum mia no nie g'mocht ... :-\

U4

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2051
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4856 am: 12. November 2019, 17:08:51 »
Weil da brauchma zuvü Paletten und des kost zviel - wie müssn sporn  und zwa Schülder san billiger als hiniche palettn :fp:
Außerdem geht des auf a andere SAP-Numma
Unsere Fahrgäste sind uns egal - wir fahren nur mehr wenn unbedingt nötig

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3825
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4857 am: 12. November 2019, 22:09:57 »
Ah, da sind sie wieder, unsere speziellen Experten.

Deckenstromschienen sind übrigens bei den Wiener Linien bereits im Einsatz. Ich bin gespannt, ob wer errät, wo? 8)

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2622
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4858 am: 12. November 2019, 22:46:48 »
Ah, da sind sie wieder, unsere speziellen Experten.

Deckenstromschienen sind übrigens bei den Wiener Linien bereits im Einsatz. Ich bin gespannt, ob wer errät, wo? 8)
Floridsdorf, Durchfahrt Schloßhofer Straße?

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9705
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4859 am: 12. November 2019, 23:29:41 »
Nachdem hier soviel gelästert wurde: der Zeitverlust beim Passieren der Unterführung der Nordwestbahn in der Stromstraße mit 25 km/h ist aufgrund der kurzen Länge eher vernachlässigbar. In einigen Jahren ist das Problem ohnehin obsolet, weil das Nordwestbahngelände verbaut wird und die ÖBB eine Auflassung der Strecke plant.

nord22