Autor Thema: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020  (Gelesen 1001879 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

t12700

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3940
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5010 am: 12. Mai 2019, 15:44:00 »
Solo-E1 sind doch mittlerweile im Normalbetrieb verboten!?
Verboten ist der falsche Ausdruck, sie sind schlicht unerwünscht!

Es ist aber letztlich egal, die paar c4, die jetzt noch eine "HU" erhalten, müssen eh nur mehr 2-3 Jahre durchhalten. Man muss halt hoffen, dass sie in der Zeit nicht auseinander fallen.

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben; hoffentlich auch am 49er

Schlingerhof

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 82
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5011 am: 12. Mai 2019, 15:56:16 »
Soooo schlecht werden sie doch nicht sein...

E1-4774

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 240
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5012 am: 12. Mai 2019, 15:58:19 »
Ja, 1319, 1338 und 1301 sollen eine HU erhalten.

Bei 4536 denkt man womöglich auch noch mal um, aber entschieden ist da noch nix.

@nord22: sicher dass das der 1311 is, der in KAG ausgeschlachtet wird?

15A

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 671
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5013 am: 12. Mai 2019, 16:56:01 »
Ja, 1319, 1338 und 1301 sollen eine HU erhalten.

Bei 4536 denkt man womöglich auch noch mal um, aber entschieden ist da noch nix.

@nord22: sicher dass das der 1311 is, der in KAG ausgeschlachtet wird?

Naja ich kann mir nicht vorstelle, dass der 4536 eine HU bekommt.

denond

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1042
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5014 am: 12. Mai 2019, 21:22:28 »
Naja ich kann mir nicht vorstelle, dass der 4536 eine HU bekommt.

Er braucht keine HU, man kann durch eine einfache Untersuchung - falls diese positiv - dadurch um eine Fristverlängerung ansuchen und sie bekommen. Ist ein reiner Formalakt. Wollen müßte man, aber dann wäre es eine Bestätigung, ein Eingeständnis, ein Gesichtsverlust, daß man in der Wagenentwicklung/Wagenbedarf daneben gelegen hat. So wie ich die Lage einschätz, sie würden den Triebwagen dringender brauchen, als ihnen lieb ist...

Und genau das Gleiche gilt bei den Beiwagen. Weiter oben steht eh alles Wesentliche.

TW 292

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1041
    • Styria Mobile
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5015 am: 12. Mai 2019, 21:37:58 »
Ja, 1319, 1338 und 1301 sollen eine HU erhalten.

Bei 4536 denkt man womöglich auch noch mal um, aber entschieden ist da noch nix.

@nord22: sicher dass das der 1311 is, der in KAG ausgeschlachtet wird?

Das die c4 eine HU bekommen ist eh richtig so, bin schon gespannt ob noch paar E1 eine HU bekommen, denn bis Herbst können doch nicht so viele Flexis schon verfügbar sein?

Alex

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1086
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5016 am: 12. Mai 2019, 22:01:58 »

Reicht für die c4 nicht eine "Auslaufuntersuchung", wie das damals bei den c3 genannt wurde, die damit noch ein Jahr länger fahren durften?


E1-4774

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 240
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5017 am: 12. Mai 2019, 22:37:16 »

Reicht für die c4 nicht eine "Auslaufuntersuchung", wie das damals bei den c3 genannt wurde, die damit noch ein Jahr länger fahren durften?
Sowas gibts nicht und hat es auch bei den c3 nie gegeben. Es würde reichen, eine reine HU-Überprüfung zu machen, man wird sich sicher nicht den Aufwand antun, das ganze Fahrzeug durchzuchecken (was man sowieso schon länger nicht mehr in dem Umfang macht, indem es zu erfolgen hätte)

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7263
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5018 am: 13. Mai 2019, 09:32:37 »
Reicht für die c4 nicht eine "Auslaufuntersuchung", wie das damals bei den c3 genannt wurde, die damit noch ein Jahr länger fahren durften?
Die c3 erhielten eine Inspektion gemäß § 61 Abs. 3 StrabVO, die nach Zurücklegung von 500.000 km, jedoch spätestens alle 8 Jahre verpflichtend ist. Das haltlose Gerücht mit den "Auslaufuntersuchungen" wurde damals im fpdwl-Forum verbreitet.

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5688
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5019 am: 13. Mai 2019, 14:24:16 »
Ich schätz da pro c4 2.000 bis 3.000€.
Es gibt Leute, die geben Beträge ähnlicher Größenordnung jährlich für ihr Privatauto aus (ohne laufende Betriebskosten wie Treibstoff oder Waschwasser). Um diesen Preis einen Wagen der Öffis für weitere 8 Jahre im Einsatz halten zu können (natürlich auch ohne laufende Betriebskosten wie Räderverschleiß, die aber bei jedem Fahrzeug anfallen) ist geradezu eine Mezie.
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3412
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5020 am: 14. Mai 2019, 18:46:54 »
Ich schätz da pro c4 2.000 bis 3.000€.
Worauf basiert diese Schätzung? ???

t12700

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3940
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5021 am: 14. Mai 2019, 19:40:28 »
Ich schätz da pro c4 2.000 bis 3.000€.
Worauf basiert diese Schätzung? ???
Ich meine, diese Zahlen einmal hier irgendwo im Forum gelesen zu haben. Sofern ich falsch liege, bitte ich jedoch, mich zu korrigieren.

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben; hoffentlich auch am 49er

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3412
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5022 am: 16. Mai 2019, 15:00:06 »
Ah, ok, schade. Mich hätten belastbare Zahlen doch sehr interessiert.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7263
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5023 am: 16. Mai 2019, 15:09:00 »
Ah, ok, schade. Mich hätten belastbare Zahlen doch sehr interessiert.
Genaue Zahlen wird man als Normalsterblicher nicht erfahren, die werden geheimgehalten.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3412
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2020
« Antwort #5024 am: 16. Mai 2019, 15:11:54 »
Na ja, ganz so ist es auch nicht. Es braucht nur der Stadtrechnungshof eine Untersuchung machen.