Autor Thema: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2021  (Gelesen 1378537 mal)

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

67er

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1054
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2021
« Antwort #5895 am: 30. November 2020, 12:10:26 »
4549 steht in der Freilufthalle in Fav!
Womöglich hat jemand eine Sonderfahrt mit ihm gebucht?

LG t12700

Es werden auch strikt keine E1 mehr von der Tramwayvermietung angeboten und auch auf spezielle Anfrage nicht mehr vermietet.

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11993
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2021
« Antwort #5896 am: 30. November 2020, 12:12:17 »
4549 steht in der Freilufthalle in Fav!
Womöglich hat jemand eine Sonderfahrt mit ihm gebucht?

LG t12700

Es werden auch strikt keine E1 mehr von der Tramwayvermietung angeboten und auch auf spezielle Anfrage nicht mehr vermietet.

Sicher nicht für einen "Normalsterblichen". Aber es wird sicherlich noch Leute geben, die einen E1 mieten können (z.B.: Filmteams)
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5983
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2021
« Antwort #5897 am: 30. November 2020, 12:54:10 »
4549 steht in der Freilufthalle in Fav!
Womöglich hat jemand eine Sonderfahrt mit ihm gebucht?

Es werden auch strikt keine E1 mehr von der Tramwayvermietung angeboten und auch auf spezielle Anfrage nicht mehr vermietet.
Ich denke, man muss (vor allem als Normalsterblicher) nur die richtigen Kontakte haben. ;)

4549 steht in der Freilufthalle in Fav!
Womöglich hat jemand eine Sonderfahrt mit ihm gebucht?

Räderschleifen.
Das wäre meine zweite Vermutung gewesen.

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6764
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2021
« Antwort #5898 am: 30. November 2020, 12:57:26 »
@ t12700-> Auch das hilft in diesem Fall nichts mehr denn die Vermietung von E1 wurde bzw wird vom Betriebsleiter Straßenbahn persönlich untersagt!
Selbst die VRT E1 werden nicht mehr vermietet!
Ps.: Daß die Tramwayvermietung mittlerweile de facto der Museumsleitung in ERB unterstellt ist macht's nicht einfacher...

Anbei darf ich noch auszugsweise ein E-Mail anhängen welches mir zugespielt wurde->
Ps.: Ein Grund warum E1 nicht mehr vermietet werden wurde nicht genannt (würde mich aber sehr interessieren)!

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5983
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2021
« Antwort #5899 am: 30. November 2020, 13:20:51 »
@ t12700-> Auch das hilft in diesem Fall nichts mehr denn die Vermietung von E1 wurde bzw wird vom Betriebsleiter Straßenbahn persönlich untersagt!
Selbst die VRT E1 werden nicht mehr vermietet!
Ps.: Daß die Tramwayvermietung mittlerweile de facto der Museumsleitung in ERB unterstellt ist macht's nicht einfacher...
Tja man kann sich nur noch wundern!

Der Geschäftsführung ist es schlicht ein Dorn im Aug, dass der E1 weiterhin so beliebt ist! Aber gut so kann man sich potenzielle Sonderfahrtenkunden auch vergraulen!

Unter diesen Voraussetzungen ist es wohl wirklich Utopie, dass ein E1 ins Museum kommt! Eigentlich unfassbar wenn man bedenkt dass der E1 eine der bedeutsamsten Wagentypen der Wiener Straßenbahn ist! :fp:

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10137
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2021
« Antwort #5900 am: 30. November 2020, 15:29:51 »
Der Geschäftsführung ist es schlicht ein Dorn im Aug, dass der E1 weiterhin so beliebt ist! Aber gut so kann man sich potenzielle Sonderfahrtenkunden auch vergraulen!

Wieso ist der E1 so beliebt? Bei wem? Jeder, den ich kenne, sagt mir, dass er froh ist, dass diese alten Fahrzeuge zu Gunsten eines höheren Niederfluranteils endlich aus dem Verkehr gezogen werden. Dass die E1 nicht mehr vermietet werden, dürfte innerbetriebliche Gründe haben, vermutlich gibt es kaum mehr Personal, dass dazu bereit wäre. Da die E1 außerdem nur mehr im Referat Nord anzutreffen sind, wäre es sehr umständlich, wenn ein Wagen für eine Fahrt diesseits der Donau angemietet würde, er müsste dann erst durch die halbe Stadt (und danach wieder zurück) fahren. Alle anderen Wagentypen (bis auf D) sind in allen Referaten vorhanden.

Zitat von: t12700
Unter diesen Voraussetzungen ist es wohl wirklich Utopie, dass ein E1 ins Museum kommt! Eigentlich unfassbar wenn man bedenkt dass der E1 eine der bedeutsamsten Wagentypen der Wiener Straßenbahn ist! :fp:

Was hat das eine - Mietfahrten - mit dem anderen - Museum - zu tun? Ich würde aus heutiger Sicht nicht ausschließen, dass ein E1 doch noch ins Museum kommt. Aber da wäre zuerst das Platzproblem zu lösen, und das wird nicht ganz einfach sein.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1422
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2021
« Antwort #5901 am: 30. November 2020, 15:48:22 »
Der Geschäftsführung ist es schlicht ein Dorn im Aug, dass der E1 weiterhin so beliebt ist! Aber gut so kann man sich potenzielle Sonderfahrtenkunden auch vergraulen!

Wieso ist der E1 so beliebt? Bei wem? Jeder, den ich kenne, sagt mir, dass er froh ist, dass diese alten Fahrzeuge zu Gunsten eines höheren Niederfluranteils endlich aus dem Verkehr gezogen werden. Dass die E1 nicht mehr vermietet werden, dürfte innerbetriebliche Gründe haben, vermutlich gibt es kaum mehr Personal, dass dazu bereit wäre. Da die E1 außerdem nur mehr im Referat Nord anzutreffen sind, wäre es sehr umständlich, wenn ein Wagen für eine Fahrt diesseits der Donau angemietet würde, er müsste dann erst durch die halbe Stadt (und danach wieder zurück) fahren. Alle anderen Wagentypen (bis auf D) sind in allen Referaten vorhanden.

Zitat von: t12700
Unter diesen Voraussetzungen ist es wohl wirklich Utopie, dass ein E1 ins Museum kommt! Eigentlich unfassbar wenn man bedenkt dass der E1 eine der bedeutsamsten Wagentypen der Wiener Straßenbahn ist! :fp:

Was hat das eine - Mietfahrten - mit dem anderen - Museum - zu tun? Ich würde aus heutiger Sicht nicht ausschließen, dass ein E1 doch noch ins Museum kommt. Aber da wäre zuerst das Platzproblem zu lösen, und das wird nicht ganz einfach sein.
Zu Punkt 1 kann ich mich nur an die Meinung von Ferry anschschließen, es ist an der Zeit, dass die Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen werden, auch wenn einigen das Herz blutet. Es ist eben der Lauf der Zeit. Das ein E1 in den Museumsstand gehört, sollte unbestritten sein, doch mit dem Ausstellen wird es ein Problem, welche Fahrzeuge willst du aus der Ausstellung nehmen um den E1 unterzubringen? Es hilft nichts WTM und VEF bräuchten eine eigene Remise, das scheitert aber nicht nur am Geld sondern auch an den Wiener Linien. Die einzige Hoffnung wäre, dass im Zuge der neuen Linienplanung ein neuer Bahnhof gebaut wird und die Chance besteht auch die Fahrzeuge der beiden Vereine dort zu Remisieren.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4948
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2021
« Antwort #5902 am: 30. November 2020, 15:56:08 »
Der Geschäftsführung ist es schlicht ein Dorn im Aug, dass der E1 weiterhin so beliebt ist! Aber gut so kann man sich potenzielle Sonderfahrtenkunden auch vergraulen!

Wieso ist der E1 so beliebt? Bei wem? Jeder, den ich kenne, sagt mir, dass er froh ist, dass diese alten Fahrzeuge zu Gunsten eines höheren Niederfluranteils endlich aus dem Verkehr gezogen werden. Dass die E1 nicht mehr vermietet werden, dürfte innerbetriebliche Gründe haben, vermutlich gibt es kaum mehr Personal, dass dazu bereit wäre. Da die E1 außerdem nur mehr im Referat Nord anzutreffen sind, wäre es sehr umständlich, wenn ein Wagen für eine Fahrt diesseits der Donau angemietet würde, er müsste dann erst durch die halbe Stadt (und danach wieder zurück) fahren. Alle anderen Wagentypen (bis auf D) sind in allen Referaten vorhanden.

Zitat von: t12700
Unter diesen Voraussetzungen ist es wohl wirklich Utopie, dass ein E1 ins Museum kommt! Eigentlich unfassbar wenn man bedenkt dass der E1 eine der bedeutsamsten Wagentypen der Wiener Straßenbahn ist! :fp:

Was hat das eine - Mietfahrten - mit dem anderen - Museum - zu tun? Ich würde aus heutiger Sicht nicht ausschließen, dass ein E1 doch noch ins Museum kommt. Aber da wäre zuerst das Platzproblem zu lösen, und das wird nicht ganz einfach sein.
Zu Punkt 1 kann ich mich nur an die Meinung von Ferry anschschließen, es ist an der Zeit, dass die Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen werden, auch wenn einigen das Herz blutet. Es ist eben der Lauf der Zeit. Das ein E1 in den Museumsstand gehört, sollte unbestritten sein, doch mit dem Ausstellen wird es ein Problem, welche Fahrzeuge willst du aus der Ausstellung nehmen um den E1 unterzubringen? Es hilft nichts WTM und VEF bräuchten eine eigene Remise, das scheitert aber nicht nur am Geld sondern auch an den Wiener Linien. Die einzige Hoffnung wäre, dass im Zuge der neuen Linienplanung ein neuer Bahnhof gebaut wird und die Chance besteht auch die Fahrzeuge der beiden Vereine dort zu Remisieren.
Mit ein wenig Wille wäre Platz, aber man will eben nicht, das ist Tatsache!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 33617
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2021
« Antwort #5903 am: 30. November 2020, 16:27:39 »
Dass die E1 nicht mehr vermietet werden, dürfte innerbetriebliche Gründe haben, vermutlich gibt es kaum mehr Personal, dass dazu bereit wäre. Da die E1 außerdem nur mehr im Referat Nord anzutreffen sind, wäre es sehr umständlich, wenn ein Wagen für eine Fahrt diesseits der Donau angemietet würde, er müsste dann erst durch die halbe Stadt (und danach wieder zurück) fahren.

Wenn das der Kunde zahlt, könnte es ihnen doch egal sein. Aber man muss akzeptieren, dass die WL im Sonderfahrtenbereich keinem Kontrahierungszwang unterliegen und daher auch ohne Begründung frei entscheiden dürfen, mit wem sie unter welchen Voraussetzungen (nicht) ins Geschäft treten.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5983
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2021
« Antwort #5904 am: 30. November 2020, 16:56:59 »
@Ferry&Helga: da habt ihr mich jetzt missverstanden, ich meinte das im Bezug darauf, dass es sicher noch einige (natürlich mehrheitlich Enthusiasten) gibt, die noch gerne mal eine Abschiedssonderfahrt mit einem E1 unternehmen möchten.

Und sofern die Rahmenbedingungen (finanziell aber auch Corona-bezogen) auch stimmen, verstehe ich nicht, wieso das in Ausnahmefällen nicht mehr möglich sein soll, eine E1-Sonderfahrt zu buchen, solange es noch E1 im Linienbetrieb gibt. Und einen Fahrer für diese Sonderfahrt zu finden, sollte vor allem vernetzten Personen durchaus möglich sein. Aber natürlich müssen die WL nicht - auch wenn ich dabei bleibe, dass das schlicht daran liegt, dass die Verantwortlichen alle E1 lieber gestern als heute still und heimlich selbst zum Schrottplatz führen möchten.

Zum Museumssthema: sicher sind das verschiedene Paar Schuhe. Nur dann hätte man ja schon längst einen E1 aus dem Bestand nehmen können und aufbereiten bzw habe ich nicht den Eindruck dass die Verantwortlichen von WL und Museum daran ernsthaft interessiert sind. Ich würde mich freuen wenn ich mich da irre, aber so wie es dann mit 4855 zu Ende ging, der ja angeblich jahrelang geschont wurde und diverse Ubfälle sowie technische Defekte überlebt hat, bei denen andere E1 wohl schon längst am Hochofen gelandet werden, kommen mir da erhebliche Zweifel auf. Daher wenn man will, wird man für einen E1(+c4) Platz finden!

Dass der E1 im Jahr 2020 nicht mehr zeitgemäß ist, sehe ich schon ein, es ist für jeden E1-Fan sicher eine Freude dass die Züge noch fahren, aus Sicht normaler Fahrgäste ist diese Begeisterung naturgemäß nicht vorhanden, und das ist auch vollkommen legitim.

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10137
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2021
« Antwort #5905 am: 30. November 2020, 17:23:01 »
@Ferry&Helga: da habt ihr mich jetzt missverstanden, ich meinte das im Bezug darauf, dass es sicher noch einige (natürlich mehrheitlich Enthusiasten) gibt, die noch gerne mal eine Abschiedssonderfahrt mit einem E1 unternehmen möchten.

Das dürfte der Geschäftsführung aber ziemlich egal sein und ist sicher kein Grund, dass es keine E1 Mietfahrten mehr gibt.

Wären wir nicht in Corona-Zeiten, hätte sich vielleicht eine Sonderfahrt mit einer E1-c4-Garnitur (analog zum letzten Betriebstag der Type c3) organisieren lassen. Aber davon kann man ja momentan leider nur träumen.

Zitat von: t12700
Daher wenn man will, wird man für einen E1(+c4) Platz finden!

Wenn die Remise wieder geöffnet ist, können wir uns ja mal dort treffen und du kannst mir zeigen, wo deiner Meinung nach eine E1-c4 Garnitur Platz hat bzw. wo man dafür Platz schaffen kann. Ich glaube, du stellst dir das leichter vor, als es wirklich ist!
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5983
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2021
« Antwort #5906 am: 30. November 2020, 17:52:19 »
@Ferry&Helga: da habt ihr mich jetzt missverstanden, ich meinte das im Bezug darauf, dass es sicher noch einige (natürlich mehrheitlich Enthusiasten) gibt, die noch gerne mal eine Abschiedssonderfahrt mit einem E1 unternehmen möchten.

Das dürfte der Geschäftsführung aber ziemlich egal sein und ist sicher kein Grund, dass es keine E1 Mietfahrten mehr gibt.

Wären wir nicht in Corona-Zeiten, hätte sich vielleicht eine Sonderfahrt mit einer E1-c4-Garnitur (analog zum letzten Betriebstag der Type c3) organisieren lassen. Aber davon kann man ja momentan leider nur träumen.
Das kommt dazu, die Züge und Interessenten derer sind ihnen komplett wurscht, so schauen die Züge ja auch aus. Und da es ja weiterhin Anfragen für E1 gibt und auch vor Corona gab, sieht man in Erdberg nicht gerne.

Natürlich spielt jetzt Corona auch mit dass keine Sonderfahrten möglich sind. Das ist generell schade (nicht nur auf die E1 bezogen), so wird natürlich eine gebührende Abschiedsfahrt wie zB zuletzt bei der Type E ziemlich unwahrscheinlich. Aber das ließe sich ja grundsätzlich zu einem späteren Zeitpunkt nachholen- wieder eine Frage des Wollens.

Zitat von: t12700
Daher wenn man will, wird man für einen E1(+c4) Platz finden!

Wenn die Remise wieder geöffnet ist, können wir uns ja mal dort treffen und du kannst mir zeigen, wo deiner Meinung nach eine E1-c4 Garnitur Platz hat bzw. wo man dafür Platz schaffen kann. Ich glaube, du stellst dir das leichter vor, als es wirklich ist!
Auch wenn dir diese Antwort wieder nicht passen wird, es ist eine Frage der Prioritäten. Und nur weil man grad keinen Platz dort findet/finden will, heißt das ja nicht dass man den Zug vorübergehend wo anders hinterstellen kann, der E 4401 + c2 1001 stehen in FAV, der E6 4912 + c6 1906 in SPS. Das sollte jedoch dann wirklich nur eine Übergangslösung sein!

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10137
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2021
« Antwort #5907 am: 01. Dezember 2020, 10:59:13 »
Natürlich spielt jetzt Corona auch mit dass keine Sonderfahrten möglich sind. Das ist generell schade (nicht nur auf die E1 bezogen), so wird natürlich eine gebührende Abschiedsfahrt wie zB zuletzt bei der Type E ziemlich unwahrscheinlich. Aber das ließe sich ja grundsätzlich zu einem späteren Zeitpunkt nachholen- wieder eine Frage des Wollens.

Fragt sich nur, was zuerst kommt: das Ende von Corona oder der E1:)

Zitat von: t12700
Auch wenn dir diese Antwort wieder nicht passen wird, es ist eine Frage der Prioritäten. Und nur weil man grad keinen Platz dort findet/finden will, heißt das ja nicht dass man den Zug vorübergehend wo anders hinterstellen kann, der E 4401 + c2 1001 stehen in FAV, der E6 4912 + c6 1906 in SPS. Das sollte jedoch dann wirklich nur eine Übergangslösung sein!

Eben. Was bringt es, Museumsexponate wien-weit in Remisen herumstehen zu lassen, weil im Museum kein Platz dafür ist?

Das Problem bei den E1 ist eben, dass sie - zumindest von außen - sehr ähnlich den E sind, von denen man ohnehin schon einen hat. Da ist der Reiz, einen zweiten Wagen für das ohnehin überfüllte Museum zu beschaffen, nicht allzu groß.

Ein Trost mag sein, dass das WTM einen E1 (4868) im Depot Traiskirchen untergebracht hat. Vielleicht besteht ja irgendwann die Möglichkeit, den Wagen wieder nach Wien zu bringen und im Rahmen von Sonderfahrten einzusetzen.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5983
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2021
« Antwort #5908 am: 01. Dezember 2020, 13:09:10 »
Natürlich ist es wenig sinnvoll wenn die Museumsexponate nicht im Museum stehen, nur sollte man auch bedenken, dass man, wenn man einen E1(+c4) für das Museum aufheben will, das jetzt festlegen sollte und nicht erst draufkommen, wenn alle beim Schrottplatz sind. Da nehm ich lieber in Kauf, dass man ihn nicht gleich im Museum sieht, aber dafür einer aufgehoben wird.

Das Thema mit den für den Laien nicht erkennbaren Unterschieden ist für mich kein Grund, keinen E1 aufzugeben. Das Thema hatten wir schon zig mal (und ebenso oft genug widerlegt), da geh ich jetzt nicht wieder drauf ein.

Wir werden uns da wohl nicht sowieso nicht einig, weshalb es jetzt auch nichts bringt, das zu zerdiskutieren.

Übrigens: laut einem Bekannten war der zuletzt abgestellte E1 4844 heute morgen (ev ist er noch immer ) auf der Linie 30 unterwegs!

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5983
Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2021
« Antwort #5909 am: 01. Dezember 2020, 14:15:44 »
Interessanterweise wurden die Skartierungsdaten der im Oktober 2020 ausgemusterten E1 sowie c4 im Straßenbahnwiki noch nicht eingetragen. Wird wohl bislang niemand dazu gekommen sein.
Das wurde nun nachgeholt, demnach wurden die E1 4540, 4542, 4558, 4833 und 4855 sowie die c4 1312, 1317, 1325 und 1339 mit 03.10.2020 skartiert?

Jedoch waren 4540 (mit 1317) und 4833 (mit 1339) am 06.10.2020 eigenständig in die HW gefahren. Das ist doch eigentlich nicht erlaubt, dass Fahrzeuge nach ihrer Skartierung eigenständig im Netz unterwegs sind?

(MWn hatten wir das schonmal beim E1 4505, der nach seiner Skartierung nochmal einen Abstecher von der HW nach FAV gemacht hat.)

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!