Autor Thema: Versaute Aufnahmen  (Gelesen 54021 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29981
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #270 am: 20. Mai 2018, 19:44:43 »
763 war heute am 1er unterwegs...

(Dateianhang Link)

Ja das nennt man echten Personenschaden ;)
Nein, tut man nicht ::)

Doch, tut man (im Jargon der Wiener Schule) schon.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

T1

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2597
  • Lieber Raupe als Wurm!
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #271 am: 20. Mai 2018, 21:01:44 »
Doch, tut man (im Jargon der Wiener Schule) schon.
Im Straßenbahnbetrieb versteht man unter dem Begriff aber etwas anderes ;)

Aber ja, dass manche Fotografen der Wiener Schule sich nach so einem Foto wie oben einen Personenschaden wünschen, mag zwar sein, macht diese Begriffsverwendung aber nicht sinnvoller...

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29981
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #272 am: 20. Mai 2018, 21:46:41 »
Doch, tut man (im Jargon der Wiener Schule) schon.
Im Straßenbahnbetrieb versteht man unter dem Begriff aber etwas anderes ;)

Aber ja, dass manche Fotografen der Wiener Schule sich nach so einem Foto wie oben einen Personenschaden wünschen, mag zwar sein, macht diese Begriffsverwendung aber nicht sinnvoller...

Ich behaupte ja nicht, dass es sinnvoll ist, aber der Begriff wird halt so verwendet.  :P
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

T1

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2597
  • Lieber Raupe als Wurm!
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #273 am: 20. Mai 2018, 21:54:47 »
Aber sicherlich nicht von einer großen Allgemeinheit (vgl. "Ja das nennt man").

Tramwaycafe

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 605
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #274 am: 25. Mai 2018, 21:30:55 »
Manche Zeitgenossen, in diesen heil'gen Hallen gewiss nicht vertreten, haben ja die berühmt-berüchtigte «I stich di o»-Attitude bei so manchem Foto.

Mein elephantenähnlicher Gleichmut derlei Ärgernissen gegenüber lässt mir solche emotionellen Ausbrüche zwischen fremd und befremdlich erscheinen – und dann gibt es doch Fotos, wo sich Sekundenbruchteile nach der Aufnahme zwei Leute sehr geschreckt haben: Der oder die andere und ich ;) Ist nicht Wien, aber das sollte in diesem Thread eine mindere Bedeutung haben.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14280
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #275 am: 25. Mai 2018, 23:35:27 »
Also das Mädel hast du auf der Aufnahme wirklich versaut!
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Tramwaycafe

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 605
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #276 am: 26. Mai 2018, 06:10:31 »
Ja, ich hab meine Kamera halt nicht im Griff  :-[

 ;)

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8029
Re: Versaute Aufnahmen
« Antwort #277 am: 14. Juni 2018, 12:34:48 »
K 2370 + k3 beim Volkstheater (Foto: DI Gerhard Mayr, 06.07.1959). Total abgeschnitten, sodass man die Linie nur raten kann - höchstwahrscheinlich E2 ...

nord22