Autor Thema: Linie 60  (Gelesen 131415 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

SheepJoe

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 124
Re: Linie 60
« Antwort #225 am: 02. Dezember 2015, 13:01:28 »
...die Kennedybrücke gabs damals noch nicht...

Zitat Wikipedia:

Die neue Hietzinger Brücke wurde im Sommer 1964 fertiggestellt und bereits im Dezember 1963 nach dem einen Monat vorher ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy benannt, der 1961 in Wien den sowjetischen Regierungschef Chruschtschow getroffen hatte[2]. Das historische Stadtbahnstationsgebäude von Otto Wagner, das sich flussaufwärts der Hietzinger Brücke befand, wurde im Zuge dieser Bauarbeiten abgerissen.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14635
Re: Linie 60
« Antwort #226 am: 02. Dezember 2015, 13:15:03 »
Talseitig! Also auf Seite des Hadik-Parks.  ;)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

maybreeze

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 81
Re: Linie 60
« Antwort #227 am: 02. Dezember 2015, 13:18:10 »
Danke für den Hinweis - meine Aussage betraf die Buslinie nach Heiligenkreuz, die weit vor der Erbauung der Kennedybrücke schon eingerichtet war. Sonst hast Du natürlich recht:

Aus dem ÖNB Bildarchiv:



Damals war noch der Bürgermeister und nachmalige Bundespräsident Jonas samt anderen Honoratioren der Stadt da, nach 50 Jahren Nutzung schert sich nicht einmal die Planungsstadträtin üder den Zustand des Objektes ...

Hawk

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1292
Re: Linie 60
« Antwort #228 am: 02. Dezember 2015, 20:22:05 »
Es ist denen sicher Egal, da es ja wichtiger sehr viel abzukassieren!  :down:

Ein hoch auf die Politiker, bravo nur weiter so!  :down:
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8806
Re: Linie 60
« Antwort #229 am: 03. Dezember 2015, 14:35:56 »
Es ist denen sicher Egal, da es ja wichtiger sehr viel abzukassieren!  :down:

Ein hoch auf die Politiker, bravo nur weiter so!  :down:

Dein Beitrag ist aber auch nicht gerade das, was man sachlich und konstruktiv nennt.  ::)
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

U4

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1609
Re: Linie 60
« Antwort #230 am: 04. Dezember 2015, 07:32:56 »
Anscheinend absichtlich ein SW Foto, weil das ist ja garnicht so lang her

Achter

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1022
Re: Linie 60
« Antwort #231 am: 04. Dezember 2015, 07:57:50 »
Anscheinend absichtlich ein SW Foto, weil das ist ja garnicht so lang her

Vermutlich ein Pressefoto. Da die Tageszeitungen und großteils die Magazine noch nicht im Farbdruck erschienen, war ein Farbfoto nicht notwendig.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8806
Re: Linie 60
« Antwort #232 am: 04. Dezember 2015, 15:45:45 »
Anscheinend absichtlich ein SW Foto, weil das ist ja garnicht so lang her

Naja, ich weiß nicht. 1963 waren Farbfotos schon noch etwas Besonders. Ich kann mich an meine Vater erinnern, der gerne und viel fotografiert hat, zu Farbfilm aber nur bei wirklich besonderen Ereignissen (z.B. Familienfeiern) gegriffen hat, eben wegen der Kosten.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7032
Re: Linie 60
« Antwort #233 am: 04. Dezember 2015, 18:33:53 »
Anscheinend absichtlich ein SW Foto, weil das ist ja garnicht so lang her

Naja, ich weiß nicht. 1963 waren Farbfotos schon noch etwas Besonders. Ich kann mich an meine Vater erinnern, der gerne und viel fotografiert hat, zu Farbfilm aber nur bei wirklich besonderen Ereignissen (z.B. Familienfeiern) gegriffen hat, eben wegen der Kosten.

Richtig, allerdings war die Verlegung der Preyergasse anlässlich des Wildschweintunnel-Baus definitiv nach 1963 ;)
http://www.tramwayforum.at/index.php?topic=607.msg202840#msg202840

Um die Jahrtausendwende war im Gegenteil SW schon deutlich teurer als Farbe, jedenfalls für Amateure, die Preise für professionelle SW- und Farb-Ausarbeitung kenne ich nicht. Aber im Vergleich: Farb-Negativentwicklung hat kurz nach der Euro-Einführung beim Billa 2 Euro gekostet, SW 8 Euro.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6755
Re: Linie 60
« Antwort #234 am: 05. Dezember 2015, 12:26:36 »
Sind das im Jahr 2005 nicht schon Digitalfotos?

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7032
Re: Linie 60
« Antwort #235 am: 05. Dezember 2015, 16:44:14 »
Sind das im Jahr 2005 nicht schon Digitalfotos?

Kann sein, aber gerade Profis und noch mehr alte Hasen im Tramwaybereich haben da durchaus noch analog fotografiert - das war gerade die Phase, wo weniger qualitätsfixierte Hobbyfotografen schon scharenweise auf Digital gewechselt haben, aber der harte Kern noch eher analog unterwegs war. Ich war damals doppelgleisig unterwegs, digital für Schnappschüsse und analog wenn es gut werden sollte.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8600
Re: Linie 60
« Antwort #236 am: 08. Januar 2016, 09:01:17 »
Die Linie 60 wurde sehr früh zum Gegenstand der "Verklumpertung" (geniale Wortschöpfung von 95B). 1974 gab es noch keine E2 + c5 und so wurde E1 4531 von Kurt Rasmussen während der Ausgleichszeit auf der Kennedybrücke aufgenommen.

LG nord22

Grosser Wagen

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 108
Re: Linie 60
« Antwort #237 am: 02. Februar 2016, 23:52:26 »
TW 4812 + c2/3 in der Endstelle Rodaun, Aufnahme vom Herbst 1979 oder Frühling 1980

lG Grosser Wagen

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5132
  • Bösuser
Re: Linie 60
« Antwort #238 am: 03. Februar 2016, 08:27:01 »
TW 4812 + c2/3 in der Endstelle Rodaun, Aufnahme vom Herbst 1979 oder Frühling 1980

Auf Grund der Belaubung der Bäume würde ich auf den Frühling tippen.

mfG
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8600
Re: Linie 60
« Antwort #239 am: 03. März 2016, 13:40:26 »
Novemberstimmung in Mauer mit E1 4515 und c2 1066 (Foto. Kurt Rasmussen, 02.11.1975). Der Lack von c2 1066 (Instandnahme 25.01.1957) war schon recht unansehnlich. c2 1066 wurde im November 1982 generalüberholt und mit GFK Türen ausgerüstet und erst per 26.11.1999 ausgemustert.

LG nord22