Autor Thema: Mitdenken beim Wageneinsatz?  (Gelesen 860688 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31673
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #945 am: 08. Oktober 2013, 22:00:05 »
Am 26er sind derzeit auch alle drei Hochflurer, die in der Nachmittags-HVZ draußen waren, jetzt noch aktiv...
Am 25er haben s' einen eingezogen – so schnell war ich in meinem ganzen Leben noch nicht vom SMZ Ost beim Zentrum Kagran. Fahrschalter am Anschlag, 65 km/h entlang der Erzherzog-Karl-Straße, alle Ampeln haben mitgespielt* ... es geht ja prinzipiell.

*) Jetzt stelle ich mir vor, der wäre nicht mit 65 dahingefahren, sondern mit 45 bis 50 – da wäre er dann locker bei jeder zweiten Kreuzung gestanden, weil ihm die Phase umgefallen wäre.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Achter

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1022
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #946 am: 08. Oktober 2013, 22:01:24 »
Wenn die Pferde den Stall riechen, geht so Einiges...



Man glaubt es kaum: 67er in Kürze 100% verulft!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27832
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #947 am: 08. Oktober 2013, 22:10:56 »
Wenn die Pferde den Stall riechen, geht so Einiges...
Ich habe so eine Fahrt heuer einmal am 31er erlebt. Unfassbar, wie schnell man eigentlich von Stammersdorf in Floridsdorf sein kann!
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Petersil

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 413
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #948 am: 08. Oktober 2013, 22:42:09 »
Und ich am 62er. Die Fahrzeit von der Oper zur Philadelphiabrücke liegt normalerweise abends bei 19 Minuten, bei der Fahrt waren es wohl eher knapp 15.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9491
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #949 am: 08. Oktober 2013, 23:21:13 »
Und ich am 62er. Die Fahrzeit von der Oper zur Philadelphiabrücke liegt normalerweise abends bei 19 Minuten, bei der Fahrt waren es wohl eher knapp 15.
15Minuten ist zwar knapp aber dennoch möglich, wenn man dieverse Ampeln perfekt trifft. Realistisch, sind aber eher 16-18min schaffbar.

Übrigens in den meisten Fällen holt man, über Geschwindigkeit in Wien, wenig raus, man gewinnt und verliert nur vor Ampeln und in Haltestellen.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

Petersil

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 413
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #950 am: 09. Oktober 2013, 19:48:25 »
Übrigens in den meisten Fällen holt man, über Geschwindigkeit in Wien, wenig raus, man gewinnt und verliert nur vor Ampeln und in Haltestellen.

Zustimmung. In dem Fall kam dazu, dass Abend und wenig los war. Und die wenigen Fahrgäste hat der 1er davor eingesammelt, der ebenfalls recht sportlich unterwegs war.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7518
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #951 am: 09. Oktober 2013, 21:41:25 »
Dass die 62er-Spätkurse mit 3-4 min. Verführung in Speising ankommen ist jedoch keine Besonderheit. Das war schon immer so. ::) ::)

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9491
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #952 am: 09. Oktober 2013, 22:04:31 »
Dass die 62er-Spätkurse mit 3-4 min. Verführung in Speising ankommen ist jedoch keine Besonderheit. Das war schon immer so. ::) ::)
Ich hatte vor ein paar Tagen die Gruppe, die zum Schluß nochmal Dörfelstraße fährt, ich bin mit ca. 75sec Verspätung bei der Dörfelstraße Stadt auswärts losgefahren und hatte bereits an der Schnellbahn Hetzendorf -2min und ich habe keine Phase perfekt getroffen, mußte vor jeder auch noch so sinnlosen Ampel rumstehen.

An der Oper kannst mit +3 bis 4min losfahren und du schaffst es locker dieses wieder aufzuholen und sogar noch 1-2min Verfrühung rauszufahren.
Dafür passt aber die RBL-Zeit noch immer nicht, dass hat man seit der Planumstellung, wo die Ausgleichzeiten am Ring verschwunden sind, nicht hinbekommen. Es ist eine Abweichung von bis zu 3min feststellbar.  :fp:
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27832
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #953 am: 15. Oktober 2013, 16:47:45 »
Höchst sinnvoll, dass von derzeit 5 oder 6 E1 am 43er drei hintereinander fahren. Und dann wundert man sich noch über irgendwas, so mittelalterlich wie man diese Linie be- bzw. mißhandelt *seufz*

Quelle: Eigene Augen
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31673
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #954 am: 15. Oktober 2013, 17:00:56 »
Dafür dürften die (durch die 26er-Verlängerung sehr rar gewordenen) ULFe am 2er heute recht gleichmäßig verteilt sein. Derzeit ist laut Eidibb jeder dritte Zug ein ULF, aber das ist vermutlich durch reinen Zufall beim Morgenauslauf so zustandegekommen. :-[
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

4777

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 863
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #955 am: 15. Oktober 2013, 21:21:56 »
Höchst sinnvoll, dass von derzeit 5 oder 6 E1 am 43er drei hintereinander fahren. Und dann wundert man sich noch über irgendwas, so mittelalterlich wie man diese Linie be- bzw. mißhandelt *seufz*

Quelle: Eigene Augen

Am 5er waren heute am frühen Nachmittag 5 E1+cx hintereinander, ebenso fuhren am 37er alle 5 eingesetzten E1 im Gefolge. Es ist aber halt auch blöd, wenn immer genau der mitten im Hochflur-Pulk fahrende ULF eingeht...  >:D

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27832
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #956 am: 15. Oktober 2013, 21:29:45 »
Dafür dürften die (durch die 26er-Verlängerung sehr rar gewordenen) ULFe
Das können's aber auch meiner seligen Großmutter erzählen, dass deswegen ein ULF-Mangel besteht! Der 26er ist früher auch schon an etlichen Tagen (auch unter der Woche) vollverulft gefahren oder maximal mit 1-2 E1. Durch die Streckenverlängerung braucht man ein paar Züge mehr, aber nicht so viele, dass man vom 2er und vom 5er (siehe 4777-Auslauf) dermaßen viele rausnimmt. Da kann man nur sagen: Sauhaufen, aus vollem Herzen.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7090
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #957 am: 15. Oktober 2013, 22:34:24 »
Höchst sinnvoll, dass von derzeit 5 oder 6 E1 am 43er drei hintereinander fahren. Und dann wundert man sich noch über irgendwas, so mittelalterlich wie man diese Linie be- bzw. mißhandelt *seufz*

Quelle: Eigene Augen

Am 5er waren heute am frühen Nachmittag 5 E1+cx hintereinander, ebenso fuhren am 37er alle 5 eingesetzten E1 im Gefolge. Es ist aber halt auch blöd, wenn immer genau der mitten im Hochflur-Pulk fahrende ULF eingeht...  >:D
Waren da am 37er überhaupt noch ULFe?
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

4777

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 863
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #958 am: 16. Oktober 2013, 08:47:02 »
Dafür dürften die (durch die 26er-Verlängerung sehr rar gewordenen) ULFe
Das können's aber auch meiner seligen Großmutter erzählen, dass deswegen ein ULF-Mangel besteht! Der 26er ist früher auch schon an etlichen Tagen (auch unter der Woche) vollverulft gefahren oder maximal mit 1-2 E1. Durch die Streckenverlängerung braucht man ein paar Züge mehr, aber nicht so viele, dass man vom 2er und vom 5er (siehe 4777-Auslauf) dermaßen viele rausnimmt. Da kann man nur sagen: Sauhaufen, aus vollem Herzen.

Vor allem, weil am 5er ja gestern ein ULF von RDH gefehlt hat, und keiner von BRG.
Wie eh und je übernachten in BRG 6 B, davon fahren in der Früh 3 am 2er aus und 3 am 5er (von letzteren zieht Mo-Fr einer nach der Frühspitze in FLO ein und kommt am Nachmittag wieder auf die Strecke) - außer es ist einer defekt, dann muß halt an dessen Stelle ein Hochflurer aushelfen. Genauso gibt es bei einem tagsüber untauglich gewordenen (großen) ULF in BRG nur einen Hochflurer als Tauschzug.

Am 5er waren heute am frühen Nachmittag 5 E1+cx hintereinander, ebenso fuhren am 37er alle 5 eingesetzten E1 im Gefolge. Es ist aber halt auch blöd, wenn immer genau der mitten im Hochflur-Pulk fahrende ULF eingeht...  >:D
Waren da am 37er überhaupt noch ULFe?

Ja, 2 Stück - ebenfalls hintereinander im Einsatz.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8027
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #959 am: 22. Oktober 2013, 15:25:30 »
Und täglich grüßt das Murmeltier  :bh: