Autor Thema: Mitdenken beim Wageneinsatz?  (Gelesen 857168 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10266
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #630 am: 15. Mai 2013, 09:08:41 »
Das Problem ist, dass derzeit die Züge so einziehen, wie sie sich am späten Nachmittag auf der Strecke befinden. Und der Disponent schaut nur, dass der Fahrer XXXX, der um die Zeit YY:YY einziehen soll auch um diese Zeit einzieht. Derzeit hat er gar nicht die Zeit und die Ressourcen, ggf die ULF gegen Hochflurer auszutauschen, so dass die ULF draussen bleiben und die Hochflurer einziehen.

Und nochmal. Solange ihr euch nur hier beschwert und nicht offiziell Beschwerde beim Verkehrsstadtrat einbringt wird sich daran auch nichts ändern.

Denn diese Maßnahmen kosten zusätzliches Geld, das die WL auch abgegolten haben will.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31619
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #631 am: 15. Mai 2013, 09:11:46 »
Das Problem ist, dass derzeit die Züge so einziehen, wie sie sich am späten Nachmittag auf der Strecke befinden. Und der Disponent schaut nur, dass der Fahrer XXXX, der um die Zeit YY:YY einziehen soll auch um diese Zeit einzieht. Derzeit hat er gar nicht die Zeit und die Ressourcen, ggf die ULF gegen Hochflurer auszutauschen, so dass die ULF draussen bleiben und die Hochflurer einziehen.
Wie oft stehen zwei Züge nebeneinander in der Endstation? Kurse tauschen und die Sache ist erledigt.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

schaffnerlos

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2651
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #632 am: 15. Mai 2013, 09:55:34 »
In der letzten Zeit ist mir am D-Wagen in der Früh aufgefallen, dass zumindest drei Hochflurer hintereinander zum Hauptbahnhof fahren und dann ein ULF ab Augasse einzieht. Dieser Schwachsinn muss also voll geplant sein.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #633 am: 16. Mai 2013, 00:48:23 »
Und ich habe noch Scherze gemacht, als ich den 4855+1353 gegen 20 Uhr am 43er gesehen habe 8)

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10266
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #634 am: 16. Mai 2013, 06:18:23 »
Das Problem ist, dass derzeit die Züge so einziehen, wie sie sich am späten Nachmittag auf der Strecke befinden. Und der Disponent schaut nur, dass der Fahrer XXXX, der um die Zeit YY:YY einziehen soll auch um diese Zeit einzieht. Derzeit hat er gar nicht die Zeit und die Ressourcen, ggf die ULF gegen Hochflurer auszutauschen, so dass die ULF draussen bleiben und die Hochflurer einziehen.
Wie oft stehen zwei Züge nebeneinander in der Endstation? Kurse tauschen und die Sache ist erledigt.
Und wie oft hast du auf der letzten planmässigen Runden noch ein Problem, wo erst wieder alle Züge durcheinandergewürfelt werden. So dass der Diponentzum schnelleren Aufbau des Intervalles gezwungen ist einen planmässigen Einzieher draussen zu lassen und den anderen einziehen zu lassen, bzw wie viele Endstellen hast du, wo du KEINE Züge nebeneinander, sondern hintereinander hast? Auf der Linie 43 kannst du zum Beispiel Keinen Zug überholen
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31619
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #635 am: 16. Mai 2013, 09:32:17 »
Und wie oft hast du auf der letzten planmässigen Runden noch ein Problem, wo erst wieder alle Züge durcheinandergewürfelt werden. So dass der Diponentzum schnelleren Aufbau des Intervalles gezwungen ist einen planmässigen Einzieher draussen zu lassen und den anderen einziehen zu lassen, bzw wie viele Endstellen hast du, wo du KEINE Züge nebeneinander, sondern hintereinander hast? Auf der Linie 43 kannst du zum Beispiel Keinen Zug überholen
Schon klar, aber diese wenigen gesonderten Einzelfälle erklären nicht, was da Tag für Tag überall spätabends noch an Hochflurern herumgurkt.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #636 am: 16. Mai 2013, 09:51:44 »
So weit man im iTip erkennen kann, sind heute immerhin vier ULFe am 67er unterwegs. Das ist schon mal eine satte Steigerung um 100% gegenüber so manchem anderen Tag und immerhin die Hälfte der planmäßig vorgesehenen. Jetzt müsste man nur noch an der Verteilung arbeiten:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31619
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #637 am: 16. Mai 2013, 10:08:58 »
Jetzt müsste man nur noch an der Verteilung arbeiten
Wieso? Du siehst hier ja nicht, ob die anderen beiden nicht ohnehin hinter den angezeigten beiden fahren.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5782
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #638 am: 16. Mai 2013, 10:13:56 »
Auf der Linie 43 kannst du zum Beispiel Keinen Zug überholen
Aber sicher: Eine Ehrenrunde am Schottentor und schon sind zwei Züge getauscht. Nach einer Störung (Konvoifahrt) sollte diese kleine Verzögerung nicht ins Gewicht fallen. Alternativ kann man ja in HLS auf dieselbe Art tauschen. Ähnliches gilt für die Bellaria, Praterstern (O) oder auch andere Orte.
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #639 am: 16. Mai 2013, 10:16:45 »
Die Zimmermannschleife kann man auch recht rasch in beide Richtungen befahren, auch dort ist ein Tausch problemlos möglich.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11312
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #640 am: 16. Mai 2013, 10:18:01 »
Auf der Linie 43 kannst du zum Beispiel Keinen Zug überholen

Über die Zimmermannschleife schon, allerdings sollte man den Fahrgästen erklären warum EDIT: und das auch nur dann machen, wenn der andere Zug schon hinten drauf pickt.

Hannes
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10266
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #641 am: 16. Mai 2013, 12:52:14 »
Auf der Linie 43 kannst du zum Beispiel Keinen Zug überholen
Aber sicher: Eine Ehrenrunde am Schottentor und schon sind zwei Züge getauscht. Nach einer Störung (Konvoifahrt) sollte diese kleine Verzögerung nicht ins Gewicht fallen. Alternativ kann man ja in HLS auf dieselbe Art tauschen. Ähnliches gilt für die Bellaria, Praterstern (O) oder auch andere Orte.
Das erkläre mal denFahrgästen, dass sie in den ersten Zug nicht einsteigen dürfen, weil der Zug eine Ehrenrunde macht.

Und wie du am Praterstern bei der Linie O im Kreis fahren willst musst du mir einmal zeigen. Da fehlt nämlich die Gleisverbindung

Viel Spaß

Edit Linie O
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #642 am: 16. Mai 2013, 12:54:59 »
Das erkläre mal denFahrgästen, dass sie in den ersten Zug nicht einsteigen dürfen, weil der Zug eine Ehrenrunde macht.
"Sehr geehrte Fahrgäste, dieser Zug wird intervallbedingt kurzgeführt, bitte benutzen Sie den Folgezug direkt hinter mir." - was ist so schwer daran? Und wenn trotzdem jemand einsteigt, ist das doch auch egal, dann braucht er halt 1-2 Minuten länger.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11312
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #643 am: 16. Mai 2013, 14:17:18 »
Das erkläre mal denFahrgästen, dass sie in den ersten Zug nicht einsteigen dürfen, weil der Zug eine Ehrenrunde macht.

"Sonderzug - nicht einsteigen bitte!"
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Achter

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1022
Re: Mitdenken beim Wageneinsatz?
« Antwort #644 am: 16. Mai 2013, 14:42:49 »
Das erkläre mal denFahrgästen, dass sie in den ersten Zug nicht einsteigen dürfen, weil der Zug eine Ehrenrunde macht.

"Sonderzug - nicht einsteigen bitte!"

Bis am Schottentor alle ohrstöpseltragenden Ewigstudenten begriffen haben, daß sie nicht einsteigen sollen, staut es sich bis zur Zweierlinie. Dort einen Zug auszuräumen ist praktisch ein Ding der Unmöglichkeit.