Autor Thema: 3,2,1, los!: Präsentation und Taufe der neuen Fahrzeuge der stadt.regio.tram  (Gelesen 16519 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

21er

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 120
Gestern, am 12. März 2016, war es soweit: Die neuen Fahrzeuge des Typs TramLink V3 von Vossloh wurden gestern feierlich getauft und präsentiert. Im Rahmen der Feier wurde auch die neue Werkstättenhalle offiziell in Betrieb genommen und vorgestellt. Vor der Präsentation der neuen Fahrzeuge fanden noch die Abschiedsfahrten mit den ehemaligen "Schweizern" (die ET der Trogenerbahn und der WSB (Wynen- und Suhrentalbahn) und den Flexitys aus Innsbruck. Anbei einige Bilder der Veranstaltung:

Die "Schweizer Garnitur" (bestehend aus den ET 23 105, ET 23 106, dem Barwagen, und dem ET 23 111) abfahrbereit in Vorchdorf-Eggenberg.
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Angekommen am Gmundner Seebahnhof.
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Die andere Ansicht:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Ein Blick auf die andere Seite der Garnitur, mit ET 23 111 und dem Traunsee im Hintergrund. Leider war des Wetter alles andere als gut...
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Als Zubringer aus Linz, wurde der ET 23 163 der LILO (Linzer Lokalbahn) über Eferding geführt. Bei der Ankunft waren ca. 200 Besucher vor Ort.
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Dann stand die noch die Abschiedsfahrt mit dem Innsbrucker Flexity Nr. 307 an:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Ein letztes Mal, der Innsbrucker Gastarbeiter in Gmunden am Klosterplatz.  :D Bei der Fahrt Richtung Vorchdorf war der Zug bis auf den letzten Platz besetzt, einige mussten sogar stehen.
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Während der Retourfahrt aus Gmunden, fand bereits die Taufe und Segnung der Fahrzeuge statt. 121 wurde auf Traunsee, 122 auf Traunstein und TW 123 wurde auf Laudach getauft. Dann fand die erste Fahrt, ohne planmäßige Halte und nur für Ehrengäste statt:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

122 war wenige Minuten später dran, und konnte von mir beim Verlassen des Bahnhofs Vorchdorf abgelichtet werden.
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]


Ich hoffe die Bilder gefallen.  :)

Fazit: Es war eine recht nette Veranstaltung mit vielen Besuchern, leider war der Platz in der Halle sehr begrenzt. Das Personal vor Ort war sehr bemüht und freundlich.
Einzig ein paar Fotografen die sich unter aller Sau benommen (vor allem einer aus Wien): Da wurden Leute lautstark angeschnauzt, und beschimpft obwohl viele Kinder vor Ort sind. Sowas ist absolut nicht notwendig und niveaulos.  :fp:



Wattman

  • Gast
Mein Bericht befasst sich mit dem Abschied von von den Innsbruckern und Schweizern.
Die Dokumentation der Tramlinks hebe ich mir für die schönere Jahreszeit auf.  :)

Beginnen wir mit den Flexities 'in den letzten Zügen' auf dem Stadtabschnitt -
TW320 als R117 bei der Einfahrt und als R118 bei der Ausfahrt Klosterplatz am 11.03.2016:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

TW307 wartet am 12.03.2016 als R212 die Stehzeit auf dem Klosterplatz ab:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Auch die anschließende Traunsteinstraße bietet reizvolle Motive,
hier mit TW320 als R115 und als R116 am 11.03.2016 und
TW307 als R214 am 12.03.2016:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Auf dem dzt. in Bau befindlichen Streckenabschnitt gibt es an 2 Häusern solche Müllplakate:  >:(

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Von der Künstlerin und Galleristin kann man sich im Internet ein Bild machen - auch mit einem 2. umstrittenen Künstler.  ;)

Der derzeitige Zustand des alten Seebahnhofs am 12.03.2016 - als Spuren des Bahnbetriebs
erkennt man nur noch die ehemalige Bahnsteigkante und einen Hemmschuhständer:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Im neuen Seebahnhof wartet am 11.03.2016 TW307 als R166 seine Stehzeit ab:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Nun zum Abschiedszug am 12.03.2016 mit den Schweizer Fahrzeugen.
23 106+105+B4bu 20.225 'Traunsteinbar' + 23 111 als SR13007 bei Eisengattern
und bei der Einfahrt Gschwandt-Rabesberg:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

In Gschwandt-Rabesberg wurde dann Eisenbahngeschichte geschrieben -
es erfolgten die letzten Kreuzungen IVB/IVB und IVB/Schweizer.

Die vorletzte 'Innsbrucker' Kreuzung - TW320 als R215 mit TW307 als R214:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Die o.a. Garnitur des SR13007 kreuzt den R216 mit TW320:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Der 'Schweizer' Sonderzug kreuzt bei der Rückfahrt als SR13008 einen Sonderzug mit einem Flexity -
SR13009 mit TW320 und SR1300823 111 + B4bu 20.225 'Traunsteinbar' + 23 105+106 als :

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

SR13009 musste dann noch die Kreuzung mit TW307 als R218 abwarten -
somit die allerletzte IVB-Kreuzung:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Jaja, die blaue Franzosenschüssel rechts stört etwas, ist aber das Kfz des Berichterstatters.  :))

Der letzte Flexity-Umlauf - R219 mit TW307 bei der Durchfahrt in Falkenohren:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3888
Danke für die tollen Bilder! :up:

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3279
Sehr schön, danke für die Bilder :up:

War der 22 136 im Einsatz? :o

Wattman

  • Gast
Danke für das schnelle Feedback!

Auf die LH habe ich nicht geschaut. Den 22 136 habe ich am 12.03.2016 nur hinter dem 22 133 ablichtetet, neben dem Extertaler:

Z-TW

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1483
Schöne Dokumentation! Und die legendäre Franzosenschüssel gibt es also immer noch - oder ist das schon eine neue?

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5220
  • Bösuser
Einzig ein paar Fotografen die sich unter aller Sau benommen (vor allem einer aus Wien): Da wurden Leute lautstark angeschnauzt, und beschimpft obwohl viele Kinder vor Ort sind. Sowas ist absolut nicht notwendig und niveaulos.  :fp:

Keine Angst, der ist bald wieder dort, wo er hingehört, nämlich hinter schwedischen Gardinen.  :up:
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!


Wattman

  • Gast
Einzig ein paar Fotografen die sich unter aller Sau benommen (vor allem einer aus Wien)
Ich war's nicht - ich komme aus GF! ^-^

Keine Angst, der ist bald wieder dort, wo er hingehört, nämlich hinter schwedischen Gardinen.  :up:
Jetzt wird's interessant, Du kennst den Typ offensichtlich. Kannst Du ihn beschreiben?
Ist das der, der auch in St. Marx bei der Ausfahrt der Museumsparadezüge so gebrüllt hat?

Schöne Dokumentation!
Danke!

Und die legendäre Franzosenschüssel gibt es also immer noch - oder ist das schon eine neue?
Seit 5 Jahren eine neue - die davor war das Vorgängermodell und rot.

Sorry für das OT.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5741
    • www.tramway.at
Was mich erstaunt - die neuen Wagen übernehmen sofort den ganzen Betrieb? Kein Zulassungstheater, keine technischen Probleme?
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Wattman

  • Gast
Probefahrten gab es in den letzten Monaten (siehe andere Foren), und dabei hat man offensichtlich die Zulassung erlangt.

Interessant wird es höchstens, wenn sie auf die Steilstrecke der Straßenbahn kommen. Das wird aber erst nach Fertigstellung der Durchbindung der Fall sein - wenn es Leuten wie Margund Lössl nicht doch noch gelingt, das Projekt nach Fertigstellung von > 50% der Bauarbeiten zu stoppen. >:(

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5741
    • www.tramway.at
wenn es Leuten wie Margund Lössl nicht doch noch gelingt, das Projekt nach Fertigstellung von > 50% der Bauarbeiten zu stoppen. >:(

Ist das auch nur ansatzweise im Bereich der Möglichkeiten?
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Wattman

  • Gast
Nach dem, was hier steht, nicht.

Allerdings wurde der mit Jänner 2016 geplante Baubeginn der Traunbrücke verschoben, da nicht alle notwendigen Bescheide zeitgerecht und rechtskräftig vorliegen. Man zieht daher den Abschnitt Graben bis Rathausplatz vor, um nicht die Gesamt-Bauzeit zu verlängern.

Vielleicht - hoffentlich! - sehe ich zu schwarz, aber ich schlafe erst ruhig, wenn die Traunbrücke neu gebaut wird und die Schienen drauf liegen.
Obwohl - die Durchbindung jetzt noch zu stoppen, wäre schon ein Wahnsinn - es gäbe dann nämlich von der jetzigen prov. Endstelle der Straßenbahn bei der neuen Verzweigungsweiche bis zum Klosterplatz keine Wendemöglichkeit, also die bereits gebauten bzw. im Bau befindlichen Gleise vom Franz-Josephs-Platz bis zur Brücke wären für die Katz ... :bh:

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9329
http://www.laumat.at/medienbericht,auto-auf-bahnuebergang-in-vorchdorf-von-nagelneuer-lokalbahngarnitur-erfasst,5525.html

So schnell gehts...
Wieder so ein Trottel, der die vier Buchstaben S T O P und auch das Andreaskreuz nicht in einen sinvollen Zusammenhang bringen konnte.   >:(
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

Wattman

  • Gast
"Noch nie, wenn ich hier gefahren bin, kam ein Zug und jetzt auf einmal kommt der böse Zug daher!"  :fp: :bh: