Autor Thema: Linie 22 (1907-1982)  (Gelesen 58690 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3275
Re: Linie 22 (1907-1982)
« Antwort #195 am: 11. Januar 2019, 13:20:29 »
Gab es nicht auch noch ein Kunstprojekt dort, wo einige Wagen (ich glaube aber, ausgemusterte) verwendet worden sind? ???

Bahnpetzi

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 476
Re: Linie 22 (1907-1982)
« Antwort #196 am: 12. Januar 2019, 18:27:05 »
Gab es nicht auch noch ein Kunstprojekt dort, wo einige Wagen (ich glaube aber, ausgemusterte) verwendet worden sind? ???

Ja, den es wurden nach der Auflassung des Bhf.Vorgarten und Gleisabtrennung danach mittels mehreren Tiefladern ein L und drei l dorthin verfrachtet. Irgendwo müsste ein Foto geben. Nach dem Projekt wurden die 4 Fahrzeuge nach Straßhof geschickt wobei die unter freien Himmel nach einigen Jahren total hin wurden, die Vandalen gaben auch den Rest dazu.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3275
Re: Linie 22 (1907-1982)
« Antwort #197 am: 12. Januar 2019, 18:50:38 »
"Kawamata Tram Passage"

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]     [ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Die dürften aber extra hingebracht worden sein. Beteiligt waren anscheinend 510, 569, 1758 und noch ein Beiwagen.

Bahnpetzi

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 476
Re: Linie 22 (1907-1982)
« Antwort #198 am: 12. Januar 2019, 19:04:28 »
Meines Wissens waren aber 1 TW und 3 BW. Möglich das ich mich irre.

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1095
Re: Linie 22 (1907-1982)
« Antwort #199 am: 12. Januar 2019, 19:08:42 »

win22

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 114
Re: Linie 22 (1907-1982)
« Antwort #200 am: 13. Januar 2019, 00:07:59 »
Leider schon sehr zerkratzt und überbelichtet.
Schüttaustrasse 1982. Man beachte das stilvolle "Goldfassl" von Ottakringer. Schade um das Lokal.

Donaufelder

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1243
Re: Linie 22 (1907-1982)
« Antwort #201 am: 13. Januar 2019, 20:18:11 »
Die Gegend ist heute kaum wiederzuerkennen! ::)

win22

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 114
Re: Linie 22 (1907-1982)
« Antwort #202 am: 19. Januar 2019, 23:47:13 »
Wer kann sich noch erinnern an die Halt-Signale vor der Reichsbrücke?
Das waren die gleichen Nachrangsignale wie für eingleisige Strecken.
Wer hätte die Rechsbrücke gesperrt und bei welchen Kriterien?
Konnte man das Signal mit einem Vierkant betätigen oder war das nur ein Nachfahrverbot wegen der Brückenbelastung mit einem
zweiten Draht wie bei eingleisigen Strecken?

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3885
Re: Linie 22 (1907-1982)
« Antwort #203 am: 20. Januar 2019, 07:21:59 »
Wer kann sich noch erinnern an die Halt-Signale vor der Reichsbrücke?
Das waren die gleichen Nachrangsignale wie für eingleisige Strecken.
Wer hätte die Rechsbrücke gesperrt und bei welchen Kriterien?
Konnte man das Signal mit einem Vierkant betätigen oder war das nur ein Nachfahrverbot wegen der Brückenbelastung mit einem
zweiten Draht wie bei eingleisigen Strecken?
Ich erinnere mich, das es das auf de Floridsdorfer Brücke auch gab. Vermutlich was es ein Nachfahrverbot, es könnte aber auch als "Halt" im Falle
eine "Panne" gedient haben. War ja doch nur ein Provisorium.

denond

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 953
Re: Linie 22 (1907-1982)
« Antwort #204 am: 20. Januar 2019, 08:37:39 »
Konnte man das Signal mit einem Vierkant betätigen oder war das nur ein Nachfahrverbot wegen der Brückenbelastung mit einem
zweiten Draht wie bei eingleisigen Strecken?
Ich erinnere mich, das es das auf de Floridsdorfer Brücke auch gab. Vermutlich was es ein Nachfahrverbot, es könnte aber auch als "Halt" im Falle
eine "Panne" gedient haben. War ja doch nur ein Provisorium.
[/quote]

Es war ein Nachfahrverbot, es durfte immer nur ein Zug auf einem der Brückensegmente über die Donau sein. Diese Signale wurden über Bügelkontakte geschaltet und konnte nicht mit einem Vierkant beeinflußt werden. Bei dem kleinsten Vorfall mußte man sofort die Zentrale verständigen und so entschied man - in Verbindung mit anderen Behörden - wann der Betrieb einzustellen sei.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27747
Re: Linie 22 (1907-1982)
« Antwort #205 am: 20. Januar 2019, 09:15:20 »
Großartige Bilder! Ich mag diese Streckenfotos auch ohne Züge! So sieht man Stellen, die sonst nie wer fotografiert hat :up:
Mit uns kommst du sicher... zu spät.