Autor Thema: Unmögliche Intervalle auf Linie 2  (Gelesen 41518 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8193
Re: Unmögliche Intervalle auf Linie 2
« Antwort #465 am: 17. April 2018, 07:10:09 »

Diese Weiche war aber immer schon eine "Problemweiche"!
Ich habe aber das Gefühl, dass es jetzt dennoch häufiger vorkommt.
Oder ist es nur ein Gefühl, da man jetzt ja gleich eine Ampelphase verliert und somit die Wartezeit einem eher auffällt.

Erstens das und zweitens fährt jetzt halt mit dem 2er noch eine zusätzliche Linie drüber (und das auch noch in einem dichteren Intervall als die anderen beiden), sodass jede Störung mehr ins Gewicht fällt. Da hat man sich halt wieder mal mit Anlauf ins eigene Knie geschossen (1. der unnötige Schlenker statt ein Rasengleis quer durch den Park und 2. trotz Komplettumbau die alte Weiche liegen lassen).

Nur erstens war es eine Forderung des Bezirkes, dass der Park nicht mehr durch eine Verkehrsfläche getrennt wird und zu zweitens. Das ist eine Sache der Steuerung und nicht der Weiche, dass sie nicht entriegelt. Sprich, das hätte dir mit neuen Sensoren genau so passieren können. Und da dies jetzt eine Dreiwegweiche ist, nehme ich stark an, dass diese auch im Zuge des Umbaues getauscht wurden.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8992
Re: Unmögliche Intervalle auf Linie 2
« Antwort #466 am: 18. April 2018, 17:07:13 »
(und das auch noch in einem dichteren Intervall als die anderen beiden)
Der 9er fährt aber schon, z.B. in der Morgenspitze, im 5min Intervall und somit dichter als der 2er. ;)
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr