Autor Thema: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)  (Gelesen 2269758 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Nussdorf

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 230
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #13095 am: 11. Juli 2018, 20:40:47 »
Es werden in diesem Thread verschiedene Dinge vermischt; ich habe etwas nachrecherchiert, und danach sind mit "Organen" eines Kraftfahrlinienunternehmens gem. § 89a StVO sehr wohl die "Bediensteten" gemeint, und nicht die Organwalter mit rechtlichen Befugnissen. Wenn das Unternehmen diesen Organen betriebsintern entsprechende Handlungen untersagt, ist das natürlich zulässig.

Damit stellt sich dann die komplizierte rechtliche Frage, ob eine Missachtung dieser Weisung im Schadensfall das Haftungsprivileg des "minderen Versehens" aufhebt und damit eine Haftung nach dem Dienstnehmerhaftpflichtgesetz auslöst, obwohl die Handlung nach 89a(3) StVO zulässig war. Dazu dürfte es aber keine Judikatur geben. Als "Organ" würde ich mich jedenfalls nicht darauf einlassen.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7750
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #13096 am: 12. Juli 2018, 00:03:28 »
Das Störungsende ist derzeit nicht absehbar.[/color]
Voraussichtlich 15.7. gegen Betriebsschluss  :lamp:

Wiener Schwelle

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 515
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #13097 am: 12. Juli 2018, 07:13:47 »
Und zum Tread:  Es ist also zu hoffen, daß heute Mittwoch in der Ottakringer Straße die Polizei es schafft, daß es nicht zur Eskalation und Betriebsunterbrechung der Linie 44 kommen wird. Die Stadtverantwortlichen schauten da bisher viel zu lange zu...

Das wird sich heute höchstwahrscheinlich nicht vermeiden lassen. Ich hoffe nur, dass die Entscheidungsträger heute im Fall des Falles zeitgerecht bekannt geben, wenn die Straße gesperrt wird. Nicht so wie am Wochenende, wo die Polizei zuerst noch gemeint hatte, es komme zu keiner Straßensperre.

Ich bin auf alle Fälle froh, dass ich heute nicht dort vorbei muss.
Und Warum wurde der 44er über Johann-Nepomuk-Berger-Platz kurz und nicht über 9-43 geführt ?

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10281
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #13098 am: 12. Juli 2018, 09:07:56 »
Und Warum wurde der 44er über Johann-Nepomuk-Berger-Platz kurz und nicht über 9-43 geführt ?
WuW (Weust uns wuascht bist)
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6528
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #13099 am: 12. Juli 2018, 09:43:58 »
Und Warum wurde der 44er über Johann-Nepomuk-Berger-Platz kurz und nicht über 9-43 geführt ?
Auch der 9er war nach Matchende unterbrochen, warum auch immer. Vom Johann-Nepomuk-Berger-Platz kam man nicht weiter Richtung Westbahnhof, alle Züge wendeten und fuhren wieder zurück nach Gersthof.

Der 44er hätte durchaus über 9-43 umgeleitet, oder aber zur U6 Josefstädter Straße geführt werden können.

Kanitzgasse

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 626
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #13100 am: 12. Juli 2018, 09:54:46 »
Laut Polizei-Presseaussendung war es gestern recht ruhig:

Wien (OTS) - Am 11. Juli 2018 fand ab 20.00 Uhr das Fußball-WM-Spiel zwischen England und Kroatien statt. In mehreren Lokalen entlang der Ottakringer Straße wurde das Spiel übertragen und eine hohe Anzahl an Besucherinnen und Besuchern waren vor Ort.
Um im Zuge der Feiern etwaigen Gefährdungen durch den Fahrzeugverkehr vorzubeugen, wurde die Ottakringer Straße in der Zeit von 22.45 Uhr bis 23.10 Uhr gesperrt. Insgesamt kam es zu rund 50 Verwaltungsanzeigen (großteils Verkehrsrecht) und zur Zündung von zwei bengalischen Feuern. Um ca. 23.45 Uhr herrschte wieder normales Straßenbild. Es wurden keine Personen verletzt und aus Sicht der Polizei ist der Einsatz sehr gut verlaufen.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6528
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #13101 am: 12. Juli 2018, 10:11:14 »
Da der 9er ja auch nicht gefahren ist, habe ich mir gestern nach Matchende den Spaß erlaubt, durch die Ottakringer Straße bis zum Gürtel zu gehen. Keine Vorfälle, nur viele feiernde Fußballfans.

denond

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 634
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #13102 am: 12. Juli 2018, 10:47:34 »
Auch der 9er war nach Matchende unterbrochen, warum auch immer. Vom Johann-Nepomuk-Berger-Platz kam man nicht weiter Richtung Westbahnhof, alle Züge wendeten und fuhren wieder zurück nach Gersthof.

Der 44er hätte durchaus über 9-43 umgeleitet, oder aber zur U6 Josefstädter Straße geführt werden können.

Wie schreibt weiter oben @ haidi: Weust uns wuascht bist

Vielleicht können die gerade diensthabenden Verantwortlichen in der VBI mit der Polizei nicht so recht, das sie die Erlaubnis bekommen ob der Möglichkeit einer Führung des 44ers ab Berger-Platz  und über die Neulerchenfelder Straße zur U6...  Komisch nur, vom 2er wurde ja keine Fahrtbehinderung gemeldet?

Über 9-43 zum Schottentor mit dem 44er: Da könnte ich mir vorstellen, das da ein Überangebot an Zügen als Verhinderungsgrund genannt werden könnte. Zumindest der Disponent - falls er Interesse an seinem Job hat - könnte ja dagegen sprechen, würde doch sein Arbeitspensum selbst um einiges erleichtern, wenn er mit dem 44er dorthin fahren könnte, neben zwei Gleisen (auf welches je 2 kurze ULFe passen) auch eine klasse Ausgleichszeit dort am Uhlplatz hat und so fast annähernd im Umlauf auch mit seinem Personal bleiben kann. Noch dazu, wenn man die Ausgleichszeit auf beide Endstellen halbwegs gleich aufteilen würde. Wollen müßte man halt...  Das mit dem 9er ist sowieso unverständlich. Oder brauchte die Polizei den Berger-Platz als Stützpunkt? Schaltete man in der Ottakringer Straße auch den Fahrstrom ab?

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8548
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #13103 am: 12. Juli 2018, 11:03:33 »
Den 9-43 hat man vielleicht auch wegen der Baustelle am Elterleinplatz nicht gemacht. vielleicht wollte die Baufirma dort nicht so viele Züge haben.

Und der Grund der Linie 9 hatte nichts mit der Ottakringer Straße zu tun. Sondern mit der Märzstraße. Auch dort gab es nach dem Match Behinderungen durch feiernde Fußballfans.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6528
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #13104 am: 12. Juli 2018, 11:07:36 »
Der Berger-Platz war komplett frei, die Polizeisperre betraf nur die innere Ottakringer Straße und der 2er war nicht fahrtbehindert. Warum der 9er gekürzt wurde, weiß ich nicht. Stimmt, in der Märzstraße gibt es ja auch ein paar Lokale.

denond

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 634
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #13105 am: 12. Juli 2018, 11:12:29 »
Den 9-43 hat man vielleicht auch wegen der Baustelle am Elterleinplatz nicht gemacht. vielleicht wollte die Baufirma dort nicht so viele Züge haben.

Und der Grund der Linie 9 hatte nichts mit der Ottakringer Straße zu tun. Sondern mit der Märzstraße. Auch dort gab es nach dem Match Behinderungen durch feiernde Fußballfans.

Gut, Baustelle ist ein Argument, aber dann müßte es am 49er auch Probleme gegeben haben...

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8548
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #13106 am: 12. Juli 2018, 11:56:49 »
Den 9-43 hat man vielleicht auch wegen der Baustelle am Elterleinplatz nicht gemacht. vielleicht wollte die Baufirma dort nicht so viele Züge haben.

Und der Grund der Linie 9 hatte nichts mit der Ottakringer Straße zu tun. Sondern mit der Märzstraße. Auch dort gab es nach dem Match Behinderungen durch feiernde Fußballfans.

Gut, Baustelle ist ein Argument, aber dann müßte es am 49er auch Probleme gegeben haben...

Hat es auch. Nur bedingt durch den bereits langen Intervall den dadurch bedingten Durchfahrtszeiten ist das nicht wirklich ins Gewicht gefallen. Und da die Linie 9 in Fahrtrichtung Westbahnhof gestanden ist, war glaube ich eher das Problem schon in der Schweglerstraße und somit für die Linie 9 gravierender.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9053
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #13107 am: 13. Juli 2018, 07:22:08 »
Es scheint ein E1 in der Schleife Bujattigasse entgleist oder ähnliches zu sein. Vor Ort sind zur Zeit ein Rüstwagen, ein Oberleitungswagen, ein Oberbaurüstwagen siwie ein Werkstattwagen. Der Zug steht jedenfalls direkt nach der Vereinigungsweiche und hinter ihm zwei weitere Ulf.
Auf f59.at heißt es lediglich “schadhaftes Fahrzeug“.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8548
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #13108 am: 13. Juli 2018, 07:35:56 »
Es scheint ein E1 in der Schleife Bujattigasse entgleist oder ähnliches zu sein. Vor Ort sind zur Zeit ein Rüstwagen, ein Oberleitungswagen, ein Oberbaurüstwagen siwie ein Werkstattwagen. Der Zug steht jedenfalls direkt nach der Vereinigungsweiche und hinter ihm zwei weitere Ulf.
Auf f59.at heißt es lediglich “schadhaftes Fahrzeug“.

Und was ist falsch daran? Wenn wirklich der Zug entgleist ist, dann ist sicher irgendetwas schadhaft. Auch wenn die Entgleisung eine andere Ursache hat. Zumindest die Radreifen sind zum nachdrehen.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

t12700

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2784
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #13109 am: 13. Juli 2018, 08:10:37 »
Es scheint ein E1 in der Schleife Bujattigasse entgleist oder ähnliches zu sein.
Weißt Du auch welcher E1 das war?

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben; hoffentlich auch am 49er