Autor Thema: U1-Verlängerung nur bis Oberlaa  (Gelesen 248529 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bus

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1884
  • Der Bushase
Re: U1-Verlängerung nur bis Oberlaa
« Antwort #1050 am: 17. November 2017, 13:37:09 »
Nur muss man halt auch entsprechende Elektrobusse finden, die auch halbwegs einsatzfähig sind und über einige Jahre halten. Diesbezüglich gibt es ja schon genug Städte, die diese Entwicklung testen...

Dann mach' mal einen Blick nach London. Dort wirst du z.B. auf der Linie 517 und 521 fündig... Zwar mit einem asiatischen Produkt, aber es funktioniert und das nicht mal schlecht. Auch die Hybridtechnik bei den Doppelstöcker ist dort im Vormarsch.

Und @ Klingelfee:
Dann schau' mal nach Rom, dort fährt ein E-Bus den ganzen Tag ohne einmal aufzuladen ca. 300-350 km. Rampini ist dort bestes Beispiel.
Das ist nur ein Unding der Ing. in unserem Unternehmen, die behaupten, ein Bus muß nach jeder zweiten Tour aufgeladen werden. So werden die Busse bzw. deren Technik kaputt gefahren, sonst nichts. Durch solche Unfähigkeiten kann es in Wien nicht funktionieren....  Und wie schaut es wegen sogenannter Schutzzonen mit den Oberleitungstorsos an den Endstellen der Linie 2A und 3A aus?    Und da du auch die Anschaffungskosten zitierst:

Wie war das noch bei den Capa-City mit dem Preisunterschied zwischen einem von der Stange-Bus mit 21m und der Sonderanfertigung WL-20m-Bus???   Ich glaub, da lagen dazwischen so ca. € 300.000, wenn ich mich nicht irre. Und das vielleicht  x62 Stück. 8)

Ja teilweise funktioniert es in London, die Produktion der Hybrids-NBfL sind allerdings schon wieder Geschichte, weil veraltet (bzw. Boris Prestigeprojekt). Wien ist noch nicht soweit, dass es was asiatisches kauft! >:D

M737

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 7
Re: U1-Verlängerung nur bis Oberlaa
« Antwort #1051 am: 23. November 2017, 19:59:22 »
Gestern aufgrund einer Stellwerksstörung, die Gelegenheit bekommen, die U1 von Oberlaa bis Reumannplatz genau zu inspizieren. Zu spät in die Schule bin ich auch gekommen.  ;)
Naja...

Kurz bevor man in die Station Reumannplatz einfährt, ist die ehemalige Wendeanlage. Habe davon ein Foto gemacht und dann ist mir eine Tür unter den Gleisen aufgefallen.
Weiß jemand von euch wo diese Tür hinführt?

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8389
Re: U1-Verlängerung nur bis Oberlaa
« Antwort #1052 am: 23. November 2017, 20:06:27 »
Gestern aufgrund einer Stellwerksstörung, die Gelegenheit bekommen, die U1 von Oberlaa bis Reumannplatz genau zu inspizieren. Zu spät in die Schule bin ich auch gekommen.  ;)
Naja...

Kurz bevor man in die Station Reumannplatz einfährt, ist die ehemalige Wendeanlage. Habe davon ein Foto gemacht und dann ist mir eine Tür unter den Gleisen aufgefallen.
Weiß jemand von euch wo diese Tür hinführt?
Zum Auslaufexpedit, wo sich Fahrer melden müssen, damit sie wissen welchen Zug sie sich nehmen sollen. Früher war dort sogar eine kleine Werkstätte untergebracht.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5022
Re: U1-Verlängerung nur bis Oberlaa
« Antwort #1053 am: 23. November 2017, 23:05:48 »
Kurz bevor man in die Station Reumannplatz einfährt, ist die ehemalige Wendeanlage.
Die (heutigen) Tourengleise sind aber nicht so aufgeständert, wie die Gleise der Wendeanlage? ???
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

Linie 360

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4679
Re: U1-Verlängerung nur bis Oberlaa
« Antwort #1054 am: 24. November 2017, 05:26:25 »
@ 4463-> Die Tourengleise sind nicht aufgeständert!

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5285
    • www.tramway.at
Re: U1-Verlängerung nur bis Oberlaa
« Antwort #1055 am: 24. November 2017, 09:30:22 »
Früher wollte man dort kleine Reparaturen machen, wie weit das wirklich passiert ist weiß ich nicht. Bei der Verlängerung bekamen die äußeren Gleise eine neue Höhenlage und ein Betonfundament.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Schienenchaos

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 764
Re: U1-Verlängerung nur bis Oberlaa
« Antwort #1056 am: 24. November 2017, 10:08:41 »
Wie ist bei diesen aufgeständerten Gleisen die Funktion der LZB gesichert?

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29975
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: U1-Verlängerung nur bis Oberlaa
« Antwort #1057 am: 24. November 2017, 10:13:00 »
Wie ist bei diesen aufgeständerten Gleisen die Funktion der LZB gesichert?

Ich nehme an, über die Kabelstränge, die bei jeder Schienenlasche zu sehen sind.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8389
Re: U1-Verlängerung nur bis Oberlaa
« Antwort #1058 am: 24. November 2017, 10:13:50 »
Wie ist bei diesen aufgeständerten Gleisen die Funktion der LZB gesichert?

Das LZB-Kabel läuft in der Schienenkante. Wie das genau funktioniert, keine Ahnung
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

M737

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 7
Re: U1-Verlängerung nur bis Oberlaa
« Antwort #1059 am: 15. Dezember 2017, 21:30:56 »
In der Station Oberlaa ist seit der Eröffnung ein freier Raum mit der Aufschrift "Lokal" (wenn man vom Busterminal kommt, auf der rechten Seite).
Wurde teilweise grün ausgemalt aber seit mehr als einem Monat ist dort nichts mehr los.
Weiß jemand was da geplant ist?

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5285
    • www.tramway.at
Re: U1-Verlängerung nur bis Oberlaa
« Antwort #1060 am: 15. Dezember 2017, 21:44:06 »
Jo mei, sie werden die Fläche halt nicht anbringen. Detto in Aspern-Nord und Leopoldau...
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8551
Re: U1-Verlängerung nur bis Oberlaa
« Antwort #1061 am: 18. Dezember 2017, 09:56:39 »
Jo mei, sie werden die Fläche halt nicht anbringen. Detto in Aspern-Nord und Leopoldau...

Vermutlich wegen exorbitanter Mietkosten.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

coolharry

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4429
  • romani ite domum!
Re: U1-Verlängerung nur bis Oberlaa
« Antwort #1062 am: 18. Dezember 2017, 10:35:51 »
Jo mei, sie werden die Fläche halt nicht anbringen. Detto in Aspern-Nord und Leopoldau...

Vermutlich wegen exorbitanter Mietkosten.

Mangelnde Kundenfrequenz gepaart mit hohen Mieten = leeres Geschäftslokal.  ;)
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

4498

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 234
Re: U1-Verlängerung nur bis Oberlaa
« Antwort #1063 am: 18. Dezember 2017, 12:33:09 »
Bei der Verlängerung bekamen die äußeren Gleise eine neue Höhenlage und ein Betonfundament.
Zum Glück hat man die neue Höhenlage schon beim damaligen Bau der Wendeanlage bei der Deckenhöhe berücksichtigt.

schienenklaus

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 177
Re: U1-Verlängerung nur bis Oberlaa
« Antwort #1064 am: 21. Dezember 2017, 16:15:17 »
Nun ist ja einige Zeit seit der Eröffnung vergangen. Die einzige Veränderung, die ich als Fahrgast des Nordastes merke, ist dass es keinen Tag mehr gibt, an dem es kein unregelmäßiges Intervall gibt. So auch heute wieder, in der Früh stadteinwärts um 8:30 Intervall von: 3,5,7,5,4 Minuten (in dieser Reihenfolge). So ein "Loch" schaut für mich immer nach einem Zugausfall aus :-X
Zu Mittag auch stadteinwärts wieder: 4,8,3,4 Minuten

Unglaublich, dass es nicht möglich ist, auf den neuen Linien in Wien ein normales Intervall zu halten. :-[
Diese Woche habe ich das erste mal wieder die U1 so erlebt, wie früher. Es gab meistens einen 3-4 Minuten-Takt, wo es sich gehört hat, und heute bin ich sogar bei einem Zug mitgefahren, der wirklich gemütlich unterwegs, also anscheinende pünktlich war.

Gab es nun irgendeine Planveränderung in naher Vergangenheit?  ^-^
Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen.
- Erich Kästner