Autor Thema: Gleisschäden Straßenbahn  (Gelesen 1059140 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31567
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4455 am: 26. November 2018, 15:47:55 »
Und was macht nun im Störungsfall wirklich? Schnell eine Kletterweiche hinlegen?

Kürzen bis Quellenplatz, Bhf. Favoriten. So oft kommt es ja auch wieder nicht vor, dass ausgerechnet zwischen Knöllgasse und Eichenstraße eine Störung auftritt.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10166
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4456 am: 26. November 2018, 16:58:23 »
Das die Weiche wieder kommen wird, sollte einem jeden klar sein: Diese wird ja auch schon insofern benötigt, weil der Stefan-Fadinger-Platz auch eine Kurzführungsroute für die Linie 6 ist, wenn einmal in der USTRAB eine Störung ist.

Und was macht nun im Störungsfall wirklich? Schnell eine Kletterweiche hinlegen?

Hinten anstellen. Wie an so vielen Stellen, wenn es zu einer Behinderung kommt.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9362
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4457 am: 27. November 2018, 16:46:44 »
Die Weiche Knöllgasse -> Quellenstraße wurde jetzt endgültig ausgebaut :ugvm: Muss dramatisch viel günstiger sein, wenn alle einziehenden 1er jetzt über Quartier Belvedere und O fahren müssen.
So sieht das jetzt aus:

Weichensignal und Fahrleitung sind aber erhalten geblieben, hoffe ich?
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Kanitzgasse

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1138
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4458 am: 27. November 2018, 16:48:39 »
Die Weiche Knöllgasse -> Quellenstraße wurde jetzt endgültig ausgebaut :ugvm: Muss dramatisch viel günstiger sein, wenn alle einziehenden 1er jetzt über Quartier Belvedere und O fahren müssen.
So sieht das jetzt aus:
Weichensignal und Fahrleitung sind aber erhalten geblieben, hoffe ich?
Ja.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9498
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4459 am: 30. November 2018, 16:21:05 »
Die Verzeigungsweiche am Pius-(P)arsch-Platz/ Schloßhofer Straße der Linien 26 und 30/ 31 in FR Strebersdorf bzw. Stammersdorf ist seit gestern defekt; die Weiche entriegelt nicht. Grund: schwerer Schienenbruch im linken Gleisstrang, der von B63 mit vier Holzkeilen gesichert wurde. Die Weiche wurde abgeschaltet und das Einkammerlichtsignal zugehängt => Behinderungen durch Züge, welche zwecks händischem Stellen der Weiche anhalten müssen.
Wann diese Schäden repariert werden, steht in den Sternen (sicher nicht kurzfristig, da trocknet vorher die Donau aus >:D).

nord22

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5782
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4460 am: 30. November 2018, 17:43:37 »
Behinderungen durch Züge, welche zwecks händischem Stellen der Weiche anhalten müssen.
Wann diese Schäden repariert werden, steht in den Sternen (sicher nicht kurzfristig, da trocknet vorher die Donau aus >:D).
Wie wäre es, dort ein Hütterl für einen Weichensteller aufzustellen (das vom 31er am Schwedenplatz sollte ja wieder verfügbar sein) und zumindest in der HVZ mit einer Person zu besetzen? ???

Die Donau hat doch schon länger Niedrigwasser... 8)
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1131
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4461 am: 30. November 2018, 18:39:07 »
Die Verzeigungsweiche am Pius-(P)arsch-Platz/ Schloßhofer Straße der Linien 26 und 30/ 31 in FR Strebersdorf bzw. Stammersdorf ist seit gestern defekt; die Weiche entriegelt nicht. Grund: schwerer Schienenbruch im linken Gleisstrang, der von B63 mit vier Holzkeilen gesichert wurde. Die Weiche wurde abgeschaltet und das Einkammerlichtsignal zugehängt => Behinderungen durch Züge, welche zwecks händischem Stellen der Weiche anhalten müssen.
Wann diese Schäden repariert werden, steht in den Sternen (sicher nicht kurzfristig, da trocknet vorher die Donau aus >:D

nord22
Dort ist doch dieses Jahr alles getauscht worden. Weichen und Gleisse sind neu.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9498
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4462 am: 30. November 2018, 22:42:44 »
Der Schienenbruch ist an einer ungünstigen Stelle nahe bei den Zungen der Vereinigungsweiche, welche vor der defekten, 2017 neu eingebauten Verzweigungsweiche liegt. Die Bruchstelle ist dementsprechend schlecht zugänglich.

nord22

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5782
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4463 am: 30. November 2018, 22:46:40 »
Handelt es sich um einen Schienenbruch oder um den Bruch einer Sch(w)eißnaht?
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9498
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4464 am: 30. November 2018, 22:54:20 »
Aufgrund der beträchtlichen Spaltbreite sehr wahrscheinlich ein Schienenbruch.

nord22

Alex

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1174
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4465 am: 01. Dezember 2018, 00:03:52 »
Der Schienenbruch ist an einer ungünstigen Stelle nahe bei den Zungen der Vereinigungsweiche, welche vor der defekten, 2017 neu eingebauten Verzweigungsweiche liegt. Die Bruchstelle ist dementsprechend schlecht zugänglich.

nord22

Bin gespannt, wann die Weiche in die Brünner Straße verkeilt und der 26er durch den Bahnhof Floridsdorf umgeleitet wird.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4133
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4466 am: 01. Dezember 2018, 06:47:35 »
Die Weiche Knöllgasse -> Quellenstraße wurde jetzt endgültig ausgebaut :ugvm: Muss dramatisch viel günstiger sein, wenn alle einziehenden 1er jetzt über Quartier Belvedere und O fahren müssen.
So sieht das jetzt aus:
Weichensignal und Fahrleitung sind aber erhalten geblieben, hoffe ich?
Ja.
Ein weiteres Zeugnis vom Niedergang der Wiener Straßenbahn!  :fp:

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10166
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4467 am: 01. Dezember 2018, 07:15:20 »
Weichensignal und Fahrleitung sind aber erhalten geblieben, hoffe ich?
Ja.
Ein weiteres Zeugnis vom Niedergang der Wiener Straßenbahn!  :fp:

Und wieso soll das jetzt extra abgebaut werden, wenn es in 6-9 Monaten wieder benötigt wird ??? ??? ???
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1254
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4468 am: 01. Dezember 2018, 08:43:37 »
Es ist oft gar nicht so leicht eine Signalkammer zu entfernen ohne in die Signalsteuerung eingreifen zu müssen. Wenn das Signal in eine Rotlichtsperre/SiSi integriert ist und ein essenzielles Sperrsignal ausfällt, schaltetsich die Anlage passiv auf gelb-blinken. Zu meiner Zeit auf Entstörung am kleinen Rüstwagen galt Rotlicht in gerader Richtung, aber durchaus auch die mittlere Lampe am VB T-Signal als essenziell. Ich habe mich einmal auf der Kreuzung MaHü#Gürtel auf einen Esel gesucht, bis ich das schuldige VB Signal gefunden habe.
Wir haben damals bei Ungültigkeit das Signal mit einem Hauberl abgedeckt.

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5782
Re: Gleisschäden Straßenbahn
« Antwort #4469 am: 01. Dezember 2018, 15:32:17 »
Und wieso soll das jetzt extra abgebaut werden, wenn es in 6-9 Monaten wieder benötigt wird ??? ??? ???
Ich glaube/hoffe, dass das niemand hier ernsthaft verlangt. :o
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.