Autor Thema: [PM] Straßenbahnen: Wr. Linien schreiben Auftrag aus  (Gelesen 298588 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

traveller23

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 312
Re: [PM] Straßenbahnen: Wr. Linien schreiben Auftrag aus
« Antwort #435 am: 01. Dezember 2014, 11:00:10 »
Wie konnte das passieren?

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9399
Re: [PM] Straßenbahnen: Wr. Linien schreiben Auftrag aus
« Antwort #436 am: 01. Dezember 2014, 11:03:30 »
Soeben in Radio Wien gehört: ab 2018 werden 156 Bombardier-Züge für Wien geliefert!
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: [PM] Straßenbahnen: Wr. Linien schreiben Auftrag aus
« Antwort #437 am: 01. Dezember 2014, 11:05:01 »
Danke - woher ist der Text aus dem Vorposting?
Findest du auf Facebook, Twitter, WL-Homepage...

Ich hätte wirklich niemals damit gerechnet, da in nächster Zeit bei den ULFen mehrere gröbere Umbauten geplant sind - ich hab mir gedacht, warum tut man sich das an, wenn man nicht schon für die Zukunft plant...

Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Wattman

  • Gast
Re: [PM] Straßenbahnen: Wr. Linien schreiben Auftrag aus
« Antwort #438 am: 01. Dezember 2014, 11:09:17 »
Bombardier macht das Rennen um neue Bim-Garnituren
Das Unternehmen liefert 156 neue Flexity-Züge für Wien. Siemens zog den Kürzeren.

Das Rittern um die neuen Straßenbahnen für Wien ist beendet. Bombardier hat den Zuschlag bekommen. Künftig werden in Wien somit ganz neue Straßenbahnen unterwegs sein. Bisher hatte Siemens mit seinen ULF-Modellen das Straßenbild geprägt. Die für die Wiener Linien speziell angepassten Züge werden ab 2018 bis 2026 geliefert werden und ersetzen die alten Hochflur-Züge der Type E2 mit Schwenkstufe, die parallel außer Betrieb gehen werden. Gleichzeitig mit der Anschaffung wird auch ein Wartungsvertrag abgeschlossen: die laufende Wartung wird weiterhin von den Wiener Linien selbst übernommen, aber im Auftrag und auf Risiko des Herstellers. Das gesamte Auftragsvolumen beträgt 562 Mio. Euro.

Im Gegensatz zur ULF-Straßenbahn von Siemens sind die Durchgänge um einiges breiter. Dafür ist der Boden nicht ganz eben. Dort wo die Räder liegen, ist der Boden leicht erhöht, durch sanfte Rampen soll das für den Fahrgast aber kaum spürbar sein. Die Züge sind 34 Meter lang und bieten Platz für 211 Fahrgäste. Sie werden im Bombardier-Kompetenzzentrum für Straßen- und Stadtbahnen in Wien-Donaustadt gefertigt.

Ursprünglich wollte die Stadt am ULF festhalten. Doch nach einem Kontrollamtsbericht schrieben die Wiener Linien den Auftrag neu aus. 2012 kritisierten die Prüfer der Stadt vor allem die Anfälligkeit des ULF. Zeitweise standen 25 Prozent der Züge in der Werkstatt und waren nicht einsatzbereit. Als Reaktion darauf wurde die Option für eine dritte Tranche von ULFs nicht gezogen und  ein neues  Bieterverfahren für 120 bis 150 neue Straßenbahnen ausgeschrieben. Die einzigen verbliebenen Bewerber kamen aus Wien. Siemens mit dem ULF und Bombardier mit der Flexity-Straßenbahn.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Die alten Garnituren werden schrittweise ersetzt.
Foto: KURIER/Gilbert Novy

Quelle: kurier.at

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5072
  • romani ite domum!
Re: [PM] Straßenbahnen: Wr. Linien schreiben Auftrag aus
« Antwort #439 am: 01. Dezember 2014, 11:09:59 »
Jetzt gibts auch bei orf.at

http://wien.orf.at/news/stories/2682175/
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3732
Re: [PM] Straßenbahnen: Wr. Linien schreiben Auftrag aus
« Antwort #440 am: 01. Dezember 2014, 11:12:52 »
Ich war selten so froh, dass ich irrte :D

Einziger Wermutstropfen: Lieferung zwischen 2018 und 2026! 3 Jahre Anlaufzeit… :o Aber trotz allem: Ein guter Tag für die Wiener Straßenbahn. Ich hoffe da ändert sich nicht mehr viel am Aussehen :D

Im Anhang die Visualisierung in hoher Auflösung (Quelle: Wiener Linien).

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: [PM] Straßenbahnen: Wr. Linien schreiben Auftrag aus
« Antwort #441 am: 01. Dezember 2014, 11:15:23 »
Ich war selten so froh, dass ich irrte :D
:up: :up: :up:

Ich halte es mit Adenauer: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern :D
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Wattman

  • Gast
Re: [PM] Straßenbahnen: Wr. Linien schreiben Auftrag aus
« Antwort #442 am: 01. Dezember 2014, 11:15:41 »
Jetzt gibts auch bei orf.at
http://wien.orf.at/news/stories/2682175/
Na, dann stellen wir doch den Text gleich hier 'rein:

156 neue Straßenbahnen für Wien

Die Wiener Linien haben einen Auftrag für bis zu 156 neue Niederflur-Straßenbahnen an die Firma Bombardier vergeben. Die Züge werden von 2018 bis 2026 geliefert. Parallel werden dann die alten Hochflur-Züge außer Betrieb gesetzt.

Einer Aussendung der Wiener Linien zufolge werden die neuen Garnituren speziell für die Wiener Linien angepasst. Die Vergabe an Bombardier ist demnach das Ergebnis einer Ende 2013 gestarteten europaweiten Ausschreibung. „Wir wollten ein Fahrzeug, das modern, bequem und umweltfreundlich ist, mit der existierenden Infrastruktur gut zusammenpasst und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet“, wird Geschäftsführer Günter Steinbauer zitiert.

Wiener Linien/DÖLLMANN DESIGN + ARCHITEKTUR Z
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Auftrag über 562 Mio. Euro

Die neuen Züge sind 34 Meter lang und bieten Platz für 211 Fahrgäste. Sie werden im Bombardier-Kompetenzzentrum für Straßen- und Stadtbahnen in der Donaustadt gefertigt. Das gesamte Auftragsvolumen beträgt 562 Mio. Euro. Mit der heutigen Veröffentlichung beginnt laut Wiener Linien die 10-tägige Einspruchsfrist. Weitere Details zu den neuen Straßenbahnen sollen danach veröffentlicht werden.

Mitte der 1990er Jahre hatte der Siemens-Konzern den Auftrag für die ersten 150 Niederflurstraßenbahnen ULF („Ultra Low Floor“) in Wien erhalten, seit 1997 sind diese Garnituren in Wien unterweges. Das Wiener Siemens-Werk hatte damals mit der weltweit niedrigsten Einstiegshöhe von nur 19 Zentimetern gepunktet. Für die neuen ULFs hatte sich Bombardier unter anderem mit niedrigeren Wartungskosten ins Spiel gebracht - mehr dazu in Straßenbahnen: Wr. Linien schreiben Auftrag aus (wien.ORF.at; 29.10.2014).

Wie die Wiener Linien am Montag in der Aussendung mitteilten wurde gleichzeitig mit der Anschaffung der neuen Garnituren auch ein Wartungsvertrag abgeschlossen: die laufende Wartung wird zwar weiterhin mit eigenem Personal erledigt, aber im Auftrag und auf Risiko des Herstellers.

Bus

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2174
  • Der Bushase
Re: [PM] Straßenbahnen: Wr. Linien schreiben Auftrag aus
« Antwort #443 am: 01. Dezember 2014, 11:16:10 »
... doch... es fehlen noch einige Pickerl  ;D

Wattman

  • Gast
Re: [PM] Straßenbahnen: Wr. Linien schreiben Auftrag aus
« Antwort #444 am: 01. Dezember 2014, 11:17:58 »
Ein guter Tag für die Wiener Straßenbahn.
Und ein schlechter Tag für Siemens.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3732
Re: [PM] Straßenbahnen: Wr. Linien schreiben Auftrag aus
« Antwort #445 am: 01. Dezember 2014, 11:26:35 »
Ein guter Tag für die Wiener Straßenbahn.
Und ein schlechter Tag für Siemens.
Für den Siemens Mobility Standort Wien vielleicht.

Aber im Insgesamten müsste das Siemens eh schon gewohnt sein, Aufträge nicht zu bekommen (siehe Deutschland bzw. eigentlich ganz Europa), und sie können den "Kassenschlager" ULF nun endgültig begraben.

normalbuerger

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1094
Re: [PM] Straßenbahnen: Wr. Linien schreiben Auftrag aus
« Antwort #446 am: 01. Dezember 2014, 11:28:14 »
Könnte Bombardier nicht inzwischen ein Modell fertigen, so quasi als Prototyp, dann müssten wir nicht ganz so lange darauf warten. Das war endlich mal eine richtig gute Entscheidung von den WiLi!

TW 292

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1067
    • Styria Mobile
Re: [PM] Straßenbahnen: Wr. Linien schreiben Auftrag aus
« Antwort #447 am: 01. Dezember 2014, 11:33:14 »
Drei Jahre Anlaufzeit ist zwar etwas lang, aber schon gerechtfertigt und man hat noch dazu einen großen Polster bei Zulassung usw. in Betrieb genommen werden kann dieser ja trotdzem früher aber mal schauen was 2018 bringt.

Die E1 welche die nächstes Jahre die HU Frist ablaufen würden werden wohl großteils eine kleine HU bekommen bis die Flexis da sind?

darkweasel

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3046
  • Kompliziertdenker
Re: [PM] Straßenbahnen: Wr. Linien schreiben Auftrag aus
« Antwort #448 am: 01. Dezember 2014, 11:52:54 »
Und diese neuen Flexitys schauen sogar von der Lackierung her halbwegs gut aus! :up: :up: Ich hab mich schon gefürchtet, dass die, wenn sie kommen, so aussehen wie die ULF-Lackierungs-Visualisierung, die irgendwann einmal zu sehen war.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4190
Re: [PM] Straßenbahnen: Wr. Linien schreiben Auftrag aus
« Antwort #449 am: 01. Dezember 2014, 11:54:25 »
Die E1 welche die nächstes Jahre die HU Frist ablaufen würden werden wohl großteils eine kleine HU bekommen bis die Flexis da sind?
Es kommen aber noch einige Ulfs, aber ausgehen wird es sich nicht.