Autor Thema: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März  (Gelesen 122049 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

petestoeb

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 375
Re: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März
« Antwort #120 am: 09. November 2014, 13:19:56 »
Marantjossef:


"Was in Padua geht, funktioniert auch in Gmunden und würde die Akzeptanz verbessern", sagt Löcker – und verweist auf positive Reaktionen, die er bereits aus der FP Gmunden erhalten habe.

Die rechten Na..en haben ohnehin nichts mitzureden. Die sind nur einfach (wie immer) dagegen, ohne selbst auch nur den Ansatz einer sinnvollen Idee zu haben. Also komplett zu vergessen.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27832
Re: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März
« Antwort #121 am: 09. November 2014, 14:37:44 »
Induktion aus dem Boden zwischen den Schienen, wie es sie in einigen Betrieben gibt, wäre auch noch eine Möglichkeit - wenn man um jeden Preis eine Oberleitung vermeiden möchte. Dann gibt es auch kein nennenswertes Gewichtsproblem.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

invisible

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1577
Re: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März
« Antwort #122 am: 09. November 2014, 15:38:18 »
Induktion aus dem Boden zwischen den Schienen, wie es sie in einigen Betrieben gibt, wäre auch noch eine Möglichkeit - wenn man um jeden Preis eine Oberleitung vermeiden möchte. Dann gibt es auch kein nennenswertes Gewichtsproblem.

APS funktioniert nicht über Induktion sondern ganz klassische über Schleifer. Und der Wartungsaufwand ist enorm.
Liebe Fahrgäste: Der Zug ist abgefahren.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11535
    • In vollen Zügen
Re: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März
« Antwort #123 am: 09. November 2014, 16:37:17 »
Induktive Energieübertragung hat völlig zu Recht seit Nikola Tesla niemand mehr ernsthaft weiterverfolgt. Der Wirkungsgrad ist einfach viel zu niedrig, da die Permeabilität von Luft viel zu klein ist und daher die Feldstärke zu rasch mit der Distanz absinkt.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

invisible

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1577
Re: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März
« Antwort #124 am: 09. November 2014, 17:23:56 »
Induktive Energieübertragung hat völlig zu Recht seit Nikola Tesla niemand mehr ernsthaft weiterverfolgt. Der Wirkungsgrad ist einfach viel zu niedrig, da die Permeabilität von Luft viel zu klein ist und daher die Feldstärke zu rasch mit der Distanz absinkt.

Die Distanz wäre bei Schienenfahrzeugen ja noch das geringere Problem; da kann man dank Spurführung ja auf wenige Millimeter runter gehen. Aber dann kann man eben auch gleich einfach einen Schleifer montieren und muss nicht zehntausende Spulen verbuddeln sondern "nur" ein paar hundert Schaltstellen.
Liebe Fahrgäste: Der Zug ist abgefahren.

inno

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 89
Re: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März
« Antwort #125 am: 09. November 2014, 18:53:43 »
USTRAB Gmunden  :P

Z-TW

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1612
Re: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März
« Antwort #126 am: 09. November 2014, 19:28:25 »

Aber im Schwarzmalen ist der Z-TW ja seit jeher gut:


Ich hoffe, ich habe im Fall Gmunden wirklich nur schwarz gesehen.
Aber ich sehe ja nicht grundlos schwarz:
Weiter OT:
.) 13er und 27er und 15er in Wien
Weiter noch mehr OT:
.) Trotz Versprechungen Abriss Thayatalbahn, YTB, Krumpe, kein Lückenschluss Laa-Hevlin
.) Zahlreiche eingestellte Nebenbahnen - weitere Einstellungen sind geplant

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11333
Re: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März
« Antwort #127 am: 09. November 2014, 19:59:39 »
Bekommt der Pröll jetzt eine zweite Landeshauptmannstelle in Oberösterreich dazu?
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7090
Re: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März
« Antwort #128 am: 09. November 2014, 21:11:11 »

Aber im Schwarzmalen ist der Z-TW ja seit jeher gut:


Ich hoffe, ich habe im Fall Gmunden wirklich nur schwarz gesehen.
Aber ich sehe ja nicht grundlos schwarz:
Weiter OT:
.) 13er und 27er und 15er in Wien
Weiter noch mehr OT:
.) Trotz Versprechungen Abriss Thayatalbahn, YTB, Krumpe, kein Lückenschluss Laa-Hevlin
.) Zahlreiche eingestellte Nebenbahnen - weitere Einstellungen sind geplant
Der Unterschied ist: nichts davon war fix-fertig beschlossen, finanziert und in Bau.

Das waren maximal Versprechungen.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3547
  • Halbstarker
Re: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März
« Antwort #129 am: 10. November 2014, 09:11:13 »

Der Unterschied ist: nichts davon war fix-fertig beschlossen, finanziert und in Bau.

Das waren maximal Versprechungen.

Genau. Und wie heißt's so schön: Was du heute kannst versprechen, darfst du morgen wieder brechen.  ;)

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5109
  • romani ite domum!
Re: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März
« Antwort #130 am: 10. November 2014, 10:14:01 »

Aber im Schwarzmalen ist der Z-TW ja seit jeher gut:


Ich hoffe, ich habe im Fall Gmunden wirklich nur schwarz gesehen.
Aber ich sehe ja nicht grundlos schwarz:
Weiter OT:
.) 13er und 27er und 15er in Wien
Weiter noch mehr OT:
.) Trotz Versprechungen Abriss Thayatalbahn, YTB, Krumpe, kein Lückenschluss Laa-Hevlin
.) Zahlreiche eingestellte Nebenbahnen - weitere Einstellungen sind geplant

Oberösterreich ist aber dasLand, wo die Tramway bald in Orte fährt, die vorher keine hatten. Wo noch Schienenverkehr in die verlängerte Wachau (Strudengau) fährt. Wo zwar durchaus viel in den Straßenbau investiert wird, der Schienenverkehr aber auch ausgebaut wird.
Niederpröllistan ist halt nicht mit dem Herzogtum ob der Enns zu vergleichen, wo Schwarz-Grün im Landtag das sagen haben und nicht Schwarz-Rot.
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3760
Re: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März
« Antwort #131 am: 11. November 2014, 20:33:34 »
@T1: Laakirchen ist das ehemalige Fahrplanbild 16, oder?
Ja.

Induktion aus dem Boden zwischen den Schienen, wie es sie in einigen Betrieben gibt, wäre auch noch eine Möglichkeit - wenn man um jeden Preis eine Oberleitung vermeiden möchte. Dann gibt es auch kein nennenswertes Gewichtsproblem.
Nein, gibt es noch nirgendswo, außer im Testbetrieb. Wenn du Bordeaux et al. meinst, das (APS) braucht eine dritte Mittelschiene. Alle anderen oberleitungsfreien Betriebe verwenden Akkus.

Induktive Energieübertragung hat völlig zu Recht seit Nikola Tesla niemand mehr ernsthaft weiterverfolgt. Der Wirkungsgrad ist einfach viel zu niedrig, da die Permeabilität von Luft viel zu klein ist und daher die Feldstärke zu rasch mit der Distanz absinkt.
Doch, Bombardier verfolgt das weiter und hat das sogar zur Serienreife entwickelt (wurde auch in Deutschland bei einem Betrieb getestet): http://primove.bombardier.com/de/

Eine problemlos funktionierende oberleitungsfreie Straßenbahn ist heutzutage keine Zauberei mehr, nur: Man hätte sich das schon von Anfang an überlegen müssen. Und das auch finanzieren müssen. Auch wenn Bombardier meint, dass bei einem Neubau die Kosten niedriger sind, da die Induktion wartungsärmer als Oberleitungen sind, kann ich mir nicht vorstellen, dass das als Early Adopter billiger kommt.

Oberösterreich ist aber dasLand, wo die Tramway bald in Orte fährt, die vorher keine hatten. Wo noch Schienenverkehr in die verlängerte Wachau (Strudengau) fährt. Wo zwar durchaus viel in den Straßenbau investiert wird, der Schienenverkehr aber auch ausgebaut wird.
Niederpröllistan ist halt nicht mit dem Herzogtum ob der Enns zu vergleichen, wo Schwarz-Grün im Landtag das sagen haben und nicht Schwarz-Rot.
Der Verkehrslandesrat in Oberösterreich ist aber rot. Sonst hast du aber recht.

Das Land OÖ vollbringt (im Stillen) Sachen, die man sich anderswo nicht einmal erträumen kann: Verlängerung der SLB (!) über die Landesgrenze (!!) durch Beteiligung des Landes OÖ (!!!) an einer Strecke, die nach Salzburg führt (!!!!), finanzielles Durchboxen der StadtRegioBahn Gmunden (Gmunden als Stadt hat immer noch herzlich wenig Interesse mitzuzahlen, die kriegen die Straßenbahn quasi geschenkt!) und Planung neuer Regionalbahn/Regiotramstrecken (Laakirchen, Pregarten, Traun). Natürlich, es läuft viel schief (Straßenbau inkl. Linzer Westring, Mühlkreisbahn, Nebenbahnproblematik mit der ÖBB), aber dort, wo das Land dahinter steht und investiert, passiert das auch, und das sinnvoll und effektiv.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7090
Re: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März
« Antwort #132 am: 11. November 2014, 20:54:35 »
Gibt es nicht sogar halbwegs konkrete Pläne, die Lokalbahn Salzburg - Bad Ischl wieder aufzubauen?
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27832
Re: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März
« Antwort #133 am: 11. November 2014, 21:19:09 »
Gibt es nicht sogar halbwegs konkrete Pläne, die Lokalbahn Salzburg - Bad Ischl wieder aufzubauen?
Ja, aber es scheitert in diesem Fall schon seit langem an der Finanzierung - sprich, politisch will niemand so recht.

Aber vielleicht können wir ja mal wieder so was haben :)

zwischen Salzburg und Bad Ischl. Erinnerung an die SKL, der Salzkammergut Lokalbahn

@T1: Sorry, da hast du recht. In Betrieb sind solche Systeme noch nicht wirklich, aber zumindest werden sie ernsthaft getestet. Gegen eine APS-Lösung würde wohl auch nicht viel sprechen, wenn es sein müsste - aber wozu.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

kklm

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 47
Re: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März
« Antwort #134 am: 12. November 2014, 10:04:39 »
Zitat
Ja, aber es scheitert in diesem Fall schon seit langem an der Finanzierung - sprich, politisch will niemand so recht.
Na ja, ganz so stimmt es nicht. LR Entholzer sagte in einem Interview, man könne erst über die Finanzierung reden, wenn Trassenkonzept seitens der Befürworter vorgelegt wird, was aber nie der Fall war.