Autor Thema: Linie 74 (1907-1973)  (Gelesen 26313 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9399
Re: Linie 74 (1907-1973)
« Antwort #15 am: 09. Juli 2014, 17:00:25 »
Hier einmal ein Bild der Hinteransicht eines Zuges der Zentralfriehofslinie 74, bestehend aus dem H1 2242 und den beiden u2 1976 und 3813,

Ist eigentlich bekannt, weswegen den u2 zwei unterschiedliche Nummernbereiche zugewiesen wurden? Der Bereich ab 3801 war doch zur Gänze frei, da hätte es sich doch angeboten, gleich diesen Bereich zu verwenden.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 74 (1907-1973)
« Antwort #16 am: 09. Juli 2014, 17:12:19 »
Hier einmal ein Bild der Hinteransicht eines Zuges der Zentralfriehofslinie 74, bestehend aus dem H1 2242 und den beiden u2 1976 und 3813,

Ist eigentlich bekannt, weswegen den u2 zwei unterschiedliche Nummernbereiche zugewiesen wurden? Der Bereich ab 3801 war doch zur Gänze frei, da hätte es sich doch angeboten, gleich diesen Bereich zu verwenden.

Bekannt nicht, aber es ist zu vermuten, daß ursprünglich nur die Beiwagen 1966-1980 bestellt wurden, die 1910 zur Lieferung kamen. Später entschloß man sich, weitere 40 dieser Beiwagen zu beschaffen, die 1911 geliefert wurden. Für diese reichten die noch freien Nummern ab 1981 nicht aus, weshalb ihnen eine neue Nummerngruppe zugeordnet werden mußte.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9571
Re: Linie 74 (1907-1973)
« Antwort #17 am: 20. August 2014, 08:58:30 »
Nach dem Umbau zum Zweiachser wurde 1911 von T 415 eine Plattenaufnahme am Gelände des Bhf. Simmering angefertigt (Foto: Archiv W.L.).

LG nord22

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1271
Re: Linie 74 (1907-1973)
« Antwort #18 am: 21. Januar 2015, 14:03:08 »
Ein sehr harmonischer Dreiwagenzug.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9571
Re: Linie 74 (1907-1973)
« Antwort #19 am: 06. Mai 2015, 20:51:39 »
1971 war Linie 74 letztmalig zu Weihnachten als Zentralfriedhofslinie im Einsatz. K 2481 + m3 5424 passiert gerade den Aspernplatz (heute Julius-Raab-Platz). K 2481 wurde am 26.05.1914 in den Wagenstand der WStB übernommen (Foto: Ernst Plefka).

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9571
Re: Linie 74 (1907-1973)
« Antwort #20 am: 12. Juli 2015, 11:10:23 »
Nach den Rekordschneefällen vom 05.12.1969 hatte die Gemeinde Wien ihre liebe Not mit der Schneeräumung. Zu Weihnachten 1969 war K 2498 + m3 5428 auf der Friedhofslinie 74, welche von BRG gestellt wurde, im Einsatz (Foto: C. Holzinger).

LG nord22

Erdberg

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1061
Re: Linie 74 (1907-1973)
« Antwort #21 am: 04. Februar 2016, 16:35:18 »
Ich habe die Linie 74 als Zentralfriedhofslinie kennengelernt, als ich in Erdberg wohnte. damals hab ich allerdings noch nicht fotografiert, weil zu jung bzw. kein Apparat.
Als mir mein Vater dann seinen Apparat borgte und ich begonnen habe, mein Hobby zu fotografieren, war der schon eingestellt. Aber die Frühlinie gab es noch:

1. Dazu mußte ich auf den Sommer warten und dann sehr früh aufstehen, um einen der zwei Züge (oder war es gar nur einer?) auf der Landstraße zu fotografieren. Hier T1 413 mit zwei k6-Beiwagen beim Rochusmarkt. Die Weiche rechts ist die Einfahrt des J-Wagens in die Landstraße ("Hauptstraße" haben wir nie gesagt). Aufnahme vermutlich 1972.

2. Am 1. Mai mußte man nicht so früh aufstehen, da gab es auch noch einen 74er, etwa um 14 Uhr. Der fuhr über Schlachthausgasse und Rennweg zum Ring und über Landstraße zurück nach St. Marx, dann wurde auf T umgesteckt. Den L3 479 hab ich vermutlich am 1. Mai 1973 in der Schlachthausgasse fotografiert. Ich glaube, daß 1972 noch keine L3+c3-Züge gefahren sind.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9399
Re: Linie 74 (1907-1973)
« Antwort #22 am: 04. Februar 2016, 17:16:36 »
Ich habe die Linie 74 als Zentralfriedhofslinie kennengelernt, als ich in Erdberg wohnte. damals hab ich allerdings noch nicht fotografiert, weil zu jung bzw. kein Apparat.
Als mir mein Vater dann seinen Apparat borgte und ich begonnen habe, mein Hobby zu fotografieren, war der schon eingestellt. Aber die Frühlinie gab es noch:

Interessant, dass beide Züge als 74/ (gestrichen) besteckt sind. Gab es für diese Linie auch Innenbesteckung?
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Erdberg

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1061
Re: Linie 74 (1907-1973)
« Antwort #23 am: 05. Februar 2016, 21:32:18 »
Innenbesteckung gab es sicher, aber davon hab ich keine Bilder! Leider hab ich solche Dinge nicht fotografiert...

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9571
Re: Linie 74 (1907-1973)
« Antwort #24 am: 21. April 2016, 09:03:08 »
Zentralfriedhofsverkehr Weihnachten 1969 mit K 2446 + m3 5419 auf der Kreuzung Schottenring/ Franz-Josefs-Kai (Foto: Carl Holzinger).

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9571
Re: Linie 74 (1907-1973)
« Antwort #25 am: 13. Juni 2016, 08:58:13 »
K 2478 + m3 5428 auf Simmeringer Hauptstraße beim Bahnhof Simmering zu Weihnachten 1971 (Foto: Robert Hergett). Derartige Fotomotive waren sehr vergänglich, denn es war der letztmalige Einsatz der Linie 74 zu Weihnachten und der Einsatz der K im Linienverkehr endete am 22.12.1972.

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9571
Re: Linie 74 (1907-1973)
« Antwort #26 am: 24. Juni 2016, 14:46:55 »
H1 2258 + k1 (k2) auf der Weiskirchnerstraße mit der Zielangabe "Stalinplatz" (Foto: Franz Kraus, 1955). Das Fahren von VW Käfer war vor 60 Jahren offensichtlich eine beliebte Alternative zum Tramwayfahren.

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9571
Re: Linie 74 (1907-1973)
« Antwort #27 am: 28. Juni 2016, 15:48:28 »
T1 418 + k6 1597 + k6 1580 zu Allerheiligen 1964 Ecke Rennweg/ Landstraßer Hauptstraße (Foto: Harald Riedel).
Dazu eine Hintergrundgeschichte: Ende der 80er Jahre störte mich, dass es in "Schienenverkehr aktuell" keine Beiträge über den historischen Zentralfriedhofsverkehr mit seiner beeindruckenden Typenvielfalt gab. So erstellte ich mit fünf ausgesuchten Aufnahmen von H. Riedel einen Bericht über den ZF Verkehr 1964 und schickte das Ganze an den Verlag Pospischil. Es gab keinerlei Reaktion. Nach rd.15 Jahren (!) bekam ich eine Rücksendung meines Beitrags; beiliegend ein Schreiben in dürren Worten, in dem mir mitgeteilt wurde, dass die Aufnahmen qualitativ schlecht und einer Publikation nicht würdig seien. Im Nachsatz ein Angebot, mich dafür an der aktuellen Berichterstattung von SVA zu beteiligen ... Eines der Fotos aus diesem Beitrag zeige ich nun den pt.t. Forenteilnehmern und ich hoffe, dass es trotz des vernichtenden Urteils von Hr. P. gefällt  ;)

LG nord22

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31612
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 74 (1907-1973)
« Antwort #28 am: 28. Juni 2016, 15:53:00 »
Na klar ist diese Aufnahme "schlecht", da in den Publikationen dieses Verlags nur Aufnahmen für würdig befunden wurden, die strikt nach den Regeln der klassischen Wiener Schule angefertigt wurden. Mir gefällt das Foto jedenfalls (so wie auch die anderen, mit denen du diverse Threads belebst)! :up:
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Bus

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2174
  • Der Bushase
Re: Linie 74 (1907-1973)
« Antwort #29 am: 28. Juni 2016, 16:07:13 »
pah, was sind schon 15 Jahre gegen die Ewigkeit. Immer diese Hudlerei der Jugend.