Autor Thema: Stadtbahn Type N und N1  (Gelesen 22629 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8148
Re: Stadtbahn Type N und N1
« Antwort #150 am: 05. Juni 2018, 09:07:36 »
* Ein N + n + N Zug der Linie G in der Station Josefstädter Straße. Man beachte die Bauform des Scherenstromabnehmers.
* Ein Fünfwagenzug der Linie DG bei der Einfahrt in die Station Alser Straße (Fotos: Harald Herrmann)

LG nord22

Hawk

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1221
Re: Stadtbahn Type N und N1
« Antwort #151 am: 07. Juni 2018, 21:02:01 »
War auch bei den WLB-Triebwagen so die hatten alle verschiedene Bügel!
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8148
Re: Stadtbahn Type N und N1
« Antwort #152 am: 08. Juli 2018, 09:21:47 »
Ein N + n1 + N Zug der Linie G nähert sich der Station Meidling Hauptstraße (Foto: Mag. Alfred Luft, 17.07.1958).

LG nord22

Hawk

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1221
Re: Stadtbahn Type N und N1
« Antwort #153 am: 08. Juli 2018, 12:14:41 »
Schade das ich die N nicht mehr erlebt habe, dafür habe ich noch Erinnerungen mit den N1.

Danke für das Foto!  :)
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8148
Re: Stadtbahn Type N und N1
« Antwort #154 am: 11. Juli 2018, 09:08:10 »
Kurz vor der Eröffnung des U - Bahnbetriebs ist diese Aufnahme eines Zugs der Linie WD mit N1 2896 bei der Einfahrt in Heiligenstadt entstanden. Man beachte den Niveauunterschied zwischen dem Trittbrett des N1 und dem Bahnsteig für die U - Bahn (Foto: Archiv nord22, 1976). Die Aufnahme ist ein Beweis dafür, dass zum heurigen U- Bahntag 42 Jahre U Bahn gefeiert wurde  :D

LG nord22 

denond

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 634
Re: Stadtbahn Type N und N1
« Antwort #155 am: 14. Juli 2018, 08:25:47 »
War auch bei den WLB-Triebwagen so die hatten alle verschiedene Bügel!

Dabei dürfte es sich um einen Versuch handeln, weist der SS46 auf diesem Bild doch ein Kohle-Doppelschleifstück auf im Gegensatz zum dem bei dieser Bügeltype üblich verbauten einfachen Schleifstück.

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2182
  • Blechzugfanatiker
Re: Stadtbahn Type N und N1
« Antwort #156 am: 14. Juli 2018, 10:21:03 »
Kurz vor der Eröffnung des U - Bahnbetriebs ist diese Aufnahme eines Zugs der Linie WD mit N1 2896 bei der Einfahrt in Heiligenstadt entstanden. Man beachte den Niveauunterschied zwischen dem Trittbrett des N1 und dem Bahnsteig für die U - Bahn (Foto: Archiv nord22, 1976). Die Aufnahme ist ein Beweis dafür, dass zum heurigen U- Bahntag 42 Jahre U Bahn gefeiert wurde  :D

LG nord22
Wurden die LZB-Kabel vor Beginn des U-Bahn-Betriebs noch verlegt oder fuhr die U4 anfänglich auch mit Signalen?

T1

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2668
  • Lieber Raupe als Wurm!
Re: Stadtbahn Type N und N1
« Antwort #157 am: 14. Juli 2018, 10:54:29 »
Von Anfang an LZB.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30091
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Stadtbahn Type N und N1
« Antwort #158 am: 14. Juli 2018, 11:23:54 »
Von Anfang an LZB.

Ich bilde mir ein, der als "4" bezeichnete Probebetrieb hatte anfangs noch keine LZB, sondern fuhr nach den Stadtbahnsignalen.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

T1

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2668
  • Lieber Raupe als Wurm!
Re: Stadtbahn Type N und N1
« Antwort #159 am: 14. Juli 2018, 12:06:50 »
Stimmt, an den hatte ich nicht gedacht. Der Regelbetrieb war aber mWn von Anfang an mit LZB.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10281
Re: Stadtbahn Type N und N1
« Antwort #160 am: 14. Juli 2018, 13:44:16 »
Mein Onkel hat damals behauptet: Die LZB-Kabel wurden von Huber&Suhner in Herisau (Schweiz) hergestellt und von ihm als Mitarbeiter der Qualitätskontrolle geprüft.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging