Autor Thema: PM: Wiener Linien starten Job-Offensive  (Gelesen 3528 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wiener Schwelle

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 530
Re: PM: Wiener Linien starten Job-Offensive
« Antwort #30 am: 09. November 2018, 18:07:59 »
Kann man einen E1 eigentlich sicher öffentlich abstellen? Ich denke nein. Mit einem öffentlich erhältlichen Vierkant bin ich drinnen, und mit ein bisschen Kurbelei rollt er davon ... vielleicht grad nicht in der Kurve einer Schleife ...

Bei einem angehängen Beiwagen wird dir dieser nicht unbedingt wegrollen. Übrigens würde deine Feststellung auf ziemlich alle Schienenfahrzeuge zutreffen. Man könnte jeden Güterwagen ins Rollen bringen.

P.S. Auch ohne Vierkant gelangt man in einen E1/E2


Wenn der Zug vorschriftsgemäß abgestellt wurde (d.h. die Türen versperrt wurden) nicht.

Und einen E2 wirst du ohne Aktivierer auch nicht zu rollen bringen. Aber wie gesagt, einen Zug auf offener Strecke darf nur dort abgestellt werden, wo er von der Nähe aus beobachtet werden kann. Ein Platz dafür ist zum Beispiel die Südbahnschleife.
Und wer beobachtet den Zug dort, in der Quartier Belvedere Schleife?

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9201
Re: PM: Wiener Linien starten Job-Offensive
« Antwort #31 am: 09. November 2018, 18:25:23 »
Aber wie gesagt, einen Zug auf offener Strecke darf nur dort abgestellt werden, wo er von der Nähe Ferne aus beobachtet werden kann. Ein Platz dafür ist zum Beispiel die Südbahnschleife.
;)
In der Fahrerfach wird noch immer gescherzt, wenn du ihn mit dem Feldstecher noch erkennen kannst, ist der Anordnung genüge getan.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9214
Re: PM: Wiener Linien starten Job-Offensive
« Antwort #32 am: 09. November 2018, 19:59:46 »
Kann man einen E1 eigentlich sicher öffentlich abstellen? Ich denke nein. Mit einem öffentlich erhältlichen Vierkant bin ich drinnen, und mit ein bisschen Kurbelei rollt er davon ... vielleicht grad nicht in der Kurve einer Schleife ...

Bei einem angehängen Beiwagen wird dir dieser nicht unbedingt wegrollen. Übrigens würde deine Feststellung auf ziemlich alle Schienenfahrzeuge zutreffen. Man könnte jeden Güterwagen ins Rollen bringen.

P.S. Auch ohne Vierkant gelangt man in einen E1/E2


Wenn der Zug vorschriftsgemäß abgestellt wurde (d.h. die Türen versperrt wurden) nicht.

Und einen E2 wirst du ohne Aktivierer auch nicht zu rollen bringen. Aber wie gesagt, einen Zug auf offener Strecke darf nur dort abgestellt werden, wo er von der Nähe aus beobachtet werden kann. Ein Platz dafür ist zum Beispiel die Südbahnschleife.
Und wer beobachtet den Zug dort, in der Quartier Belvedere Schleife?

Zum Beispiel der Fahrer, der dort Pause macht. Abstellen und gehen, das spielt es natürlich nicht.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14753
Re: PM: Wiener Linien starten Job-Offensive
« Antwort #33 am: 09. November 2018, 23:22:19 »

Und einen E2 wirst du ohne Aktivierer auch nicht zu rollen bringen.
Mit ein bissl Aufwand schon!  ;)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

dariok

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 5
Re: PM: Wiener Linien starten Job-Offensive
« Antwort #34 am: 15. November 2018, 11:14:53 »
So wie das klingt sucht man aber nicht irgendeinen Uniabsolventen sondern jemanden mit Informatikstudium - und da gibt es momentan wesentlich mehr offene Stellen als qualifizierte Personen. Aber ich wünsche ihnen viel Glück, mit diesem Angebot an Gehalt jemanden zu finden. ;)

Und dann auch noch auf max. 12 Monate befristet...
Um einen Vergleich aus Wien und dem öffentlichen Sektor zu bringen: Die Akademie der Wissenschaften würde an wissenschaftl. Mitarbeiter sld Einsteiger ca. 3.000€ brutto. zahlen – und die ÖAW ist schon kein sonderlich guter Zahler; die Sätze an der Uni oder die offiziellen Sätze der Forschungsförderung sind höher.

Ob man für die Aufgaben übrigens tatsächlich einen studierten Informatiker haben möchte oder nicht doch ein geübter Entwickler mit einem anderen Abschluß sinnvoller wäre, möchte ich dabei gar nicht diskutieren. Aber für das Geld und mit max. 12 Monaten wird man eher nicht brauchbare Leute bekommen...

Superguppy

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 250
Re: PM: Wiener Linien starten Job-Offensive
« Antwort #35 am: 15. November 2018, 16:13:36 »
Kann gut sein, dass ihnen ein geübter Entwickler ohne Studium genauso weiter hilft. Aber auch einen solchen bekommt man nicht um das Geld... vermutlich nicht einmal einen frisch gebackenen HTL-Absolventen...

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27691
Re: PM: Wiener Linien starten Job-Offensive
« Antwort #36 am: 15. November 2018, 16:47:31 »
Als Programmierer hat man leicht 2860 brutto... sogar an der Uni verdient man vergleichsweise gut. Es wäre halt die Frage, wie viel die WL genau überzahlen und wie sie Vorerfahrungen anrechnen. Dann kann ja doch eine beträchtliche Summe rauskommen. Ob die mich wohl nehmen würden für 1 Jahr? :D
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9214
Re: PM: Wiener Linien starten Job-Offensive
« Antwort #37 am: 15. November 2018, 16:55:49 »
Als Programmierer hat man leicht 2860 brutto... sogar an der Uni verdient man vergleichsweise gut. Es wäre halt die Frage, wie viel die WL genau überzahlen und wie sie Vorerfahrungen anrechnen. Dann kann ja doch eine beträchtliche Summe rauskommen. Ob die mich wohl nehmen würden für 1 Jahr? :D

Kommt auf einen Versuch an.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14753
Re: PM: Wiener Linien starten Job-Offensive
« Antwort #38 am: 15. November 2018, 17:30:07 »
Ob die mich wohl nehmen würden für 1 Jahr? :D
Kannst' ja dann was auf Extra fahren, so kommst du schon auf dein Geld!   >:D
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27691
Re: PM: Wiener Linien starten Job-Offensive
« Antwort #39 am: 15. November 2018, 19:05:21 »
Ob die mich wohl nehmen würden für 1 Jahr? :D
Kannst' ja dann was auf Extra fahren, so kommst du schon auf dein Geld!   >:D
Aber nur am 43er ohne E2!
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9201
Re: PM: Wiener Linien starten Job-Offensive
« Antwort #40 am: 15. November 2018, 20:08:53 »

Aber nur am 43er ohne E2!
Oder am 49er mit E1. 8)
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

t12700

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3268
Re: PM: Wiener Linien starten Job-Offensive
« Antwort #41 am: 16. November 2018, 19:02:19 »

Aber nur am 43er ohne E2!
Oder am 49er mit E1. 8)
Na, da muss er sich aber beeilen! ;)

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben; hoffentlich auch am 49er

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9201
Re: PM: Wiener Linien starten Job-Offensive
« Antwort #42 am: 17. November 2018, 12:54:02 »

Na, da muss er sich aber beeilen! ;)

LG t12700
Das Ende der E1 am 49er wurde schon zu oft angekündigt und er fährt noch immer dort, daher glaube ich ernsthaft, dass das auch noch eine Zeit lang so bleiben wird.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

15A

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 610
Re: PM: Wiener Linien starten Job-Offensive
« Antwort #43 am: 17. November 2018, 14:23:48 »

Na, da muss er sich aber beeilen! ;)

LG t12700
Das Ende der E1 am 49er wurde schon zu oft angekündigt und er fährt noch immer dort, daher glaube ich ernsthaft, dass das auch noch eine Zeit lang so bleiben wird.

Zumindest 2019 werden Sie noch fahren.

37T

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 119
Re: PM: Wiener Linien starten Job-Offensive
« Antwort #44 am: 17. November 2018, 17:19:13 »
Ich bin auch der Meinung das erst mit einem Fuhrparkzuwachs die E1 am 49er verschwinden werden.
Mit der jetzigen Fahrzeugsituation sind ja sogar die E2-HUs aus dem Norden schwer verkraftbar.