Autor Thema: Hausabriss und Mietenpreise  (Gelesen 473007 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

RobertK

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 164
    • Tramtrack Austria
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1770 am: 10. Februar 2020, 23:32:42 »
Vor Kurzem abgerissen: die Halle Ecke Laxenburger Straße / Landgutgasse (Foto: RobertK, 5.3.2017).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Ein paar Meter weiter ebenfalls abgerissen: Schallplatten Brigitte!

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5223
  • romani ite domum!
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1771 am: 11. Februar 2020, 07:07:19 »
Vor Kurzem abgerissen: die Halle Ecke Laxenburger Straße / Landgutgasse (Foto: RobertK, 5.3.2017).

(Dateianhang Link)

Ein paar Meter weiter ebenfalls abgerissen: Schallplatten Brigitte!

Der Altbau dahinter daneben wird wahrscheinlich auch geschliffen (Neu Gebäudehöhe 35m ist sicher das todesurteil des Baus). So wie noch vieles auf dem Gelände. Überbleiben werden nur zwei Hallen.
https://www.wien.gv.at/stadtentwicklung/projekte/neues-landgut/pdf/stek-neues-landgut.pdf

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6217
    • www.tramway.at
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1772 am: 11. Februar 2020, 09:12:43 »
Der Altbau dahinter daneben wird wahrscheinlich auch geschliffen (Neu Gebäudehöhe 35m ist sicher das todesurteil des Baus). So wie noch vieles auf dem Gelände. Überbleiben werden nur zwei Hallen.
https://www.wien.gv.at/stadtentwicklung/projekte/neues-landgut/pdf/stek-neues-landgut.pdf

Abwarten. Übrigens, ich staune ja immer - dort, wo der kleine Platz zur Laxenburger gezeichnet ist, wird gerade - erraten - die Tankstelle großzügig neu gebaut. Das ist halt Stadtplanung à la Viennoise!
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5223
  • romani ite domum!
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1773 am: 11. Februar 2020, 11:27:52 »
Abwarten. Übrigens, ich staune ja immer - dort, wo der kleine Platz zur Laxenburger gezeichnet ist, wird gerade - erraten - die Tankstelle großzügig neu gebaut. Das ist halt Stadtplanung à la Viennoise!

Und genau deswegen glaube ich an einen Abriß. Ich hab da halt ein bissl den glauben an ein schönes Wien verloren.

Beutetiroler

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 69
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1774 am: 14. Februar 2020, 20:57:32 »
Schöpfleuthnergasse 25 ist auch bald dran. Prajo hat heute Baustellengitter aufgestellt. War ein Gewerbeobjekt mit Parkhaus und 6 Mietern, u.a Kinderfreunde mit dem Betriebskindergarten des ehemaligen Floridsdorfer Krankenhauses.

Die Wohnkompanie ist jetzt Eigentümer, es enstehen Wohnungen. Genaueres gibt das Netz derzeit noch nicht her.

Paulchen

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 671
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1775 am: 14. Februar 2020, 21:03:52 »
Schöpfleuthnergasse 25 ist auch bald dran. Prajo hat heute Baustellengitter aufgestellt. War ein Gewerbeobjekt mit Parkhaus und 6 Mietern, u.a Kinderfreunde mit dem Betriebskindergarten des ehemaligen Floridsdorfer Krankenhauses.

Die Wohnkompanie ist jetzt Eigentümer, es enstehen Wohnungen. Genaueres gibt das Netz derzeit noch nicht her.

Also zumindest rein optisch ist's um das Haus nicht schade.

benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2424
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1776 am: 25. Februar 2020, 14:00:00 »
Der Altbau dahinter daneben wird wahrscheinlich auch geschliffen
Ja, leider, ist gerade im Gange.

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5223
  • romani ite domum!
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1777 am: 25. Februar 2020, 14:03:23 »
Der Altbau dahinter daneben wird wahrscheinlich auch geschliffen
Ja, leider, ist gerade im Gange.

Ach wie gern hätte ich unrecht gehabt.....

RobertK

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 164
    • Tramtrack Austria
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1778 am: 27. Februar 2020, 23:07:44 »
Auch bei dem dahinter befindlichen länglichen, tw. hellblauem Haus hat der Abbruch begonnen.

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6183
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1779 am: 01. März 2020, 06:57:58 »
Nun werden auch die restlichen alten Häuser am Spitz Vivenotgasse/Wilhelmstraße abgerissen :'(

Gabri16

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 77
  • Hallo
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1780 am: 01. März 2020, 20:20:39 »
Ich hoffe, dass sie dann wenigstens den Gehsteig auf der Wilhelmstraße in diesem Bereich etwas verbreitern.

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5223
  • romani ite domum!
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1781 am: 02. März 2020, 07:29:26 »
Ich hoffe, dass sie dann wenigstens den Gehsteig auf der Wilhelmstraße in diesem Bereich etwas verbreitern.

Wenn sie sich an die Flächenwidmung halten ja.
 Wobei man Einschränken muss: Das Haus wird wahrscheinlich weiter hinten sitzen ob aber der Gehweg was davon hat kann man erst beantworten wenns fertig ist, oder jemand einblick in die Pläne hat.

Bus

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2360
  • Der Bushase
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1782 am: 02. März 2020, 08:28:06 »
Wobei es ja schon an Wahnsinn grenzt, wie die "grüne Lunge" Wiens verbaut wird, was tw. im 14ten, 16ten und 21/22ten passiert, ist nimmer normal. Und auf der anderen Seite stehen neue Eigentumswohnungen seit 5 Jahren leer bei uns.

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5223
  • romani ite domum!
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1783 am: 02. März 2020, 08:50:29 »
Wobei es ja schon an Wahnsinn grenzt, wie die "grüne Lunge" Wiens verbaut wird, was tw. im 14ten, 16ten und 21/22ten passiert, ist nimmer normal. Und auf der anderen Seite stehen neue Eigentumswohnungen seit 5 Jahren leer bei uns.

Tja. So ist das halt. Auf der einen Seite alles Grüne zubauen lassen und auf der anderen Seite behaupten das ja die vielen Straßen Schuld an der Versiegelung Wiens sind.
Bzgl. leerstand beim Eigentum: Das passiert halt wenn man am Bedarf vorbei baut. Und mit Bedarf meine ich nicht die Größe der Wohnungen, die ist eh okay sondern am Preis. Es wurde halt alles aufgekauft, damit der Preis der Gründe soweit gesteigert dass man das Endprodukt nicht mehr zu vernünftigen Preisen verkaufen kann.
Übrigens die vielgescholtenen Baukosten machen nur ca. 30-40% eines Wohnungskaufpreises aus. Nochmal soviel ist der Grundpreis und der Rest ist das was der Bauträger verdienen will. Also irgendwas zwischen 20-40%.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8088
Re: Hausabriss und Mietenpreise
« Antwort #1784 am: 02. März 2020, 13:04:40 »
Übrigens die vielgescholtenen Baukosten machen nur ca. 30-40% eines Wohnungskaufpreises aus. Nochmal soviel ist der Grundpreis und der Rest ist das was der Bauträger verdienen will. Also irgendwas zwischen 20-40%.
Angeblich kostet die Errichtung einer Wohnung (so plus-minus) 2000 Euro pro Quadratmeter - da sind Bau- und Grundkosten inbegriffen. Verkauft wird der Quadratmeter aber um 4000 Euro (oder auch mehr).